Programmbereich 1A

Bis zu 20.000 Euro für Beteiligungsprojekte. 

Bis zu 20.000€

Berliner Jugendjury

Bis zu 3.000 Euro für Beteiligungsprojekte von Jugendlichen.

Bis zu 3.000€

Bezirkliche Jugendjurys

Bis zu 1.000 Euro für lokale Projekte von Kindern und Jugendlichen.

Bezirkliche Jugendjury
logo-shape

STARK gemacht!

Jugend-Demokratiefonds Berlin – Jugend nimmt Einfluss

Der Jugend-Demokratiefonds Berlin ist ein Beitrag, um demokratische Strukturen, Partizipation und die Arbeit gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in Berlin weiter auszubauen. Er soll zu neuen Projektideen und Projekten ermutigen und sie unterstützen.

Damit ihr nichts verpasst, könnt ihr euch für den Newsletter anmelden und unsere Social Media abonnieren.

logo-shape

Neuigkeiten

“iCare”: Deutscher Multimediapreis 2024

Junge Medienmacher:innen bis 25 Jahre können sich bis zum 05. August für den Deutschen Multimediapreis mb21 bewerben. Die Gewinner:innen erhalten insgesamt ein Preisgeld von 11.000 Euro und werden zum Medienfestival nach Dresden eingeladen. Mehr

Gemeinsam entscheiden. Gemeinsam gestalten.

Wie können Fachkräfte, Träger und kommunale Akteur:innen wirklich alle Kinder und Jugendlichen erreichen? Wie können sie Beteiligung für alle jungen Menschen erfahrbar machen, nicht nur für bereits engagierte, ressourcenstarke und bildungserfolgreiche Kinder und Jugendliche? Mehr

logo-shape

Geförderte Projekte

Wohnen für Alle – Die Forderungen des Jugendwohnkongress 2024

Unter dem Motto "Und bei dir so?!" haben sich junge Menschen über ihre Wohnsituationen ausgetauscht und beraten, was sich in Berlin ändern muss, damit der Wohnungsmarkt auch wirklich alle berücksichtigt und nicht nur einen kleinen, privilegierten Teil der Bevölkerung. Mehr

youngprojects

Die youngprojects sind eine Jugendinitiative aus dem FEZ-Berlin. Ihr Ziel ist es, Jugendbeteiligung aktiv zu fördern, indem sie Politik zugänglich und erlebbar machen. Dazu bieten sie unterschiedliche Formate der Beteiligung und Mitwirkung an. Ihr Fokus liegt auf dem Erwerb und dem Ausbau der Demokratie- und Nachhaltigkeitskompetenz junger Menschen. Mehr

Projektreportage: SOCIAL M3DIA+

In einer Gesellschaft in der demokratische Prozesse in den Hintergrund gerückt werden, lernen Kinder hier ihre Welt gemeinsam zu gestalten. Mehr

logo-shape

Veranstaltungen

Fortbildungen, Netzwerk-Veranstaltungen, Fachtage, Projektpräsentationen – ob online oder offline, hier findet ihr sie.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des SFBB, der SenBJF und der Landeskommission Berlin gegen Gewalt. Anmeldeschluss: 22. Mai.
Pädagogische Fachkräfte können junge Menschen dabei unterstützen, zwischen Meinung, Fakt und Fake zu unterscheiden und sich so zu orientieren. Das Digitalcafé mit Lidia de Reese, Referentin für Medienbildung bei der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (kurz: FSM e.V.), gibt einen Überblick über Herausforderungen und Unterstützungsmöglichkeiten.
Du bringst Ideen zur Gestaltung von Politik und Gesellschaft mit, möchtest ein Thema gerne genauer verstehen oder suchst Erfahrungsaustausch? Im Rahmen dieses Barcamps will das ABC Bildungs- & Tagungszentrum e.V. einen Raum bieten, um miteinander ins Gespräch zu kommen.
Im Rahmen des "Perspektiven schaffen!"-Jahres lädt die bildungspolitische Sprecherin der Grüne Fraktion des Berliner Abgeordnetenhauses, Klara Schedlich, zum Fachgespräch "Diese Jugend von heute darf jetzt wählen!" ein.
Die Praxisqualifizierung vermittelt den Teilnehmenden theoretisches Wissen zu Künstlicher Intelligenz (KI) und präsentiert praktische Anwendungsbeispiele. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist bis zum 14. Juni möglich.
Die diesjährige youpaN Konferenz findet unter dem Motto "Hand in hand: Demokratiebildung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung gegen Rechtsextremismus" statt.
Die Freiwilligen des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW) laden junge Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren zu internationalen Workshops über die interkulturelle Zukunft ein. Die Teilnahme am Projekt ist kostenlos, eine Anmeldung bis zum 10. Juni möglich.
Du bist noch unerfahren in der Konzeption von Workshops und Seminaren oder du möchtest dein Repertoire an Methoden zu Themen wie Diskriminierung, Identität, kontroverser Meinungsbildung oder Demokratie erweitern und Neues in geschütztem Rahmen ausprobieren? Ziel dieses Workshops ist es, die Haltung als Leitung in der politischen Bildung zu reflektieren, die Selbstsicherheit und Kompetenz in der Leitung von Gruppen zu stärken sowie Unsicherheiten im Umgang mit Konflikten und antidemokratischen Äußerungen zu minimieren.