youngprojects

Die youngprojects sind eine Jugendinitiative aus dem FEZ-Berlin. Ihr Ziel ist es, Jugendbeteiligung aktiv zu fördern, indem sie Politik zugänglich und erlebbar machen. Dazu bieten sie unterschiedliche Formate der Beteiligung und Mitwirkung an. Ihr Fokus liegt auf dem Erwerb und dem Ausbau der Demokratie- und Nachhaltigkeitskompetenz junger Menschen.

Die youngprojects haben verschiedene Veranstaltungsformate entwickelt, die im Folgenden vorgestellt werden.

MiSCHMiT! ist ein interaktiver Livestream, bei dem die Zuschauenden von Zuhause aus mitmischen und Fragen stellen können. In diesem Jahr trafen Jugendliche, junge Erwachsene und alle Interessierten aufeinander, um mit Politiker:innen sowie Expert:innen über das Thema Adultismus zu diskutieren. Die Sendung wurde live im Radio- und Fernsehsender Alex Berlin ausgestrahlt.

MischMit!-Aufzeichnung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

RescEU ist ein Escape Game zum Thema Europa und wurde für Schulklassen entwickelt. In dem interaktiven Planspiel RescEU gehen die Schüler:innen der Frage auf den Grund, was wäre, wenn es die EU nicht mehr gäbe. Mit Hilfe des Ansatzes von Gamification lernen die Teilnehmenden, was das Leben in der EU für jede:n einzelne:n bedeutet und welche Vorzüge und Werte die Europäische Union hat.

In der Veranstaltungsreihe Beteiligt EUCH! konnten sich die Teilnehmenden in Workshops, Diskussionsrunden und Mitmachangeboten mit Themen wie Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Rassismus, Diversität und Demokratiebildung auseinandersetzen. Dazu hatten die youngprojects unterschiedliche Workshop-Referent:innen und Speaker:innen eingeladen, die die Teilnehmenden durch die Veranstaltung leiteten.

“Ich persönlich fand die Escape Rooms ganz cool. Man konnte sich auch die Gruppen aussuchen was ich toll fand, denn dann kann man sich die Aufgaben aufteilen (Man kennt ja den Stärken und Schwächen von den anderen). Die Leute die gearbeitet haben waren auch alle sehr nett und haben geholfen, wenn man nicht mehr weiterkam. Auch war es cool, weil das auch ein bisschen gezeigt hat, dass es oft einfacher ist, wenn man im Team arbeitet und nicht immer allein. Zudem hatte man auch mal eine Abwechslung vom normalen (meist langweiligem) Unterricht. Die Räume waren auch sehr cool gestaltet und hatten viele Details.”

Feedback einer Schülerin, die am Projekt RescEU teilgenommen hat

Der diesjährige (Doppel-) Fachtag für Partizipation & Beteiligung richtete sich einerseits an Fachkräfte, die in verschiedenen Bereichen mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, zum anderen, aber auch an junge Menschen. Ausgangspunkt der Veranstaltung war die Frage, wie Partizipation und Beteiligung nachhaltig weiterentwickelt werden können und welche Bedingungen es für gelungene Teilhabe braucht.

Das größte Format der youngprojects war, mit über 500 Teilnehmenden, die youthCON ’23 – Das Event für Euch!, das unter dem Motto „Mitmachen, Ausprobieren und Tüfteln“ stattfand. In Workshops und vielfältigen Mitmachangeboten aus den Bereichen DIY, Kreativität, Sport, Medien und Technik, konnten die Teilnehmenden kreativ werden, bauen und forschen. Daneben rundeten Talks und ein Bühnenprogramm den Tag ab.

Die Zahlen der Teilnehmenden zeigen, dass die Veranstaltungen der youngprojects gut besucht sind. Speziell die interaktiven Formate stoßen auf großes Interesse bei den Teilnehmenden. Die Rückmeldungen der Lehrkräfte, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind durchweg positiv und die Nachfrage nach weiteren Formaten ist hoch. Dies zeigt, dass die youngprojects mit ihren Themen und Formaten eine Sparte bedienen, in der weiteres Potenzial steckt. Insbesondere die Gruppe der Jugendlichen ab 13 Jahren wird gesellschaftlich oft vergessen und Angebote richten sich häufig an eine jüngere Zielgruppe.

Ein Bericht von Julia WIlde / FEZ Berlin