Aktuelles

logo-shape

Neuigkeiten

Neue Suchmaschine „Ideenfindus“

Fachkräfte der Jugendarbeit, die internationale Jugendbegegnungen organisieren möchten und dafür nach Methoden für ihre Gruppe suchen, können die Suchmaschine „Ideenfundus“ des Deutsch-Polnischen Jugendwerks nutzen. Mehr

Ausschreibung des Berliner Projektfonds Urbane Praxis 2022

Der Berliner Projektfonds Urbane Praxis fördert Ideen, die sich künstlerisch mit dem Stadtraum und dem (zukünftigen) Zusammenleben in Berlin auseinandersetzen. Der diesjährige Ausschreibungszeitraum beginnt am 27. Juni 2022 und endet am 24. Juli 2022. Mehr

Kreative Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen umsetzen – aber wie?

Genau darauf gibt es Antworten in der Broschüre von „Kultur trifft Digital“ der Stiftung Digitale Chancen. Getreu dem Motto „Analog trifft Digital“ hält die Broschüre allerlei kreative und interaktive Überraschungen bereit. Mehr

logo-shape

Veranstaltungen

Fortbildungen, Netzwerk-Veranstaltungen, Fachtage, Projektpräsentationen – ob online oder offline, hier findet ihr sie.

Das kosmosLAB der WeTeK Berlin gGmbH veranstaltet einen hybriden Fachtag, bei welchem in Inputs und Workshops die Teilnehmenden die eigene Arbeit und ihre Bedeutung für die Nachhaltige Entwicklung reflektieren können.

In Kooperation mit dem Jugendamt Neukölln läd die ju:an-Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit herzlich ein zu den regelmäßigen Austauschrunden zu Fragen rund um antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit im Bezirk Neukölln. Alle acht Wochen treffen sich Fachkräfte und Multiplikator:innen, die in Neukölln arbeiten, um sich gemeinsam auszutauschen. Diesmal geht es um die Thematik „Rassismus und Antisemitismus – Eine (jugendgerechte) Auseinandersetzung mit komplexen Begriffen“.

Die Betrachtung von Entwicklungspolitik und -zusammenarbeit wirft nicht nur Fragen auf, die die Gesellschaften im Globalen Süden betreffen, sondern auch die der sogenannten Geberstaaten, wie hier in Deutschland. Die neue Reihe in der Urania Berlin Glokal handeln fragt, wie eine ganzheitliche Betrachtung von wirklich nutzbringender Entwicklungszusammenarbeit entstehen und aussehen kann. In der zweiten Ausgabe wird sich den beiden Bildungsaufträgen von Entwicklungsarbeit und politischer Bildung gewidmet.

Von Juli bis Oktober geht es in einer Online-Workshopreihe der Fachstelle Rechts­extremismus­prävention unter anderem um den Umgang mit Verschwörungs­erzählungen, um Antifeminismus und Antiziganismus sowie um verschwörungs­ideologisch geprägte Proteste rund um die Corona-Maßnahmen, den Krieg in der Ukraine und den Klimawandel. Los geht’s gleich am 1. Juli mit einem Workshop zur kritischen Medien­bildung.

Auf der Projektwerkstatt “Machen. Nicht nur reden” stellt JUGEND für Europa die EU-Fördermöglichkeiten der Solidaritätsprojekte (Europäisches Solidaritätskorps) und der Jugendpartizipationsprojekte (Erasmus+ Jugend) vor und gibt praktische Tipps und Hilfestellung, wie junge Menschen ihre Projektideen verwirklichen können.

02 Jul 2022

Save the Date: Im Vorfeld zum Jugendforum 2022 wird im FEZ Berlin die YouthCON veranstaltet, ein Sommerfestival für Jugendliche und junge Erwachsene von 17 bis 30 Jahre.

Die Medienkompetenzzentren der Berliner Bezirke laden zu den 1. JugendMedienDemokratieTagen ein. Berliner Schulklassen ab Klassenstufe 9 können sich in offenen Panels, Workshops und Foren zu Themen wie u.a. „Mobbing, Hass, Rassismus & Gewalt im Netz“, „DeepFakes“ und „Verschwörungs-mythen“; „Wahlrecht ab 16“; „diverse Gesellschaft“ und „Möglichkeiten der Beteiligung in regionalen Planungsprozessen“ informieren, miteinander austauschen und Ideen für eigene Handlungsoptionen sowie gemeinsame Gegenstrategien oder Forderungen entwickeln. Anmeldeschluss: 27.06.22.

07 Jul 2022

Junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren sind eingeladen, neu über Bildung nachzudenken – kreativ und neugierig. Wie wird Bildung gerechter, diskriminierungsfreier und nachhaltiger? Es braucht kein Vorwissen, um mitzumachen. Die YoucoN 2022 findet in der Jugendherberge Mannheim statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss: 15.06.22.

logo-shape

Aktueller Pressespiegel

Der Professor, der keiner war: AfD-Abgeordneter Beck wegen Titelmissbrauchs verurteilt

Der AfD-Europaabgeordnete Gunnar Beck wurde wegen Titelmissbrauchs zu einer Geldstrafe von 9200 Euro verurteilt (Quelle).

Migrantenverbände stellen sich hinter Ferda Ataman

Nach der scharfen Kritik melden sich jetzt auch die Unterstützerinnen von Ferda Ataman: Die Vorwürfe gegen sie basierten auf bewussten Fehlinterpretationen.

„Wir sind keine Antisemiten“

Einsicht sieht anders aus: Das indonesische Künstlerkollektiv Taring Padi äußert sich im „Spiegel“ über ihr antisemitisches Bild bei der Documenta.

Mögliche Nähe zu Neonazi: Polizei sperrt Influencerin den Account

Das niedersächsische Innenministerium untersucht Vorwürfe gegen eine Polizistin, die eine Beziehung mit einem Rechtsextremisten führen soll. Sie warb auf Instagram für den Polizeidienst.

Staatsschutz ermittelt wegen Hakenkreuz-Schmierereien in Emmendingen

Nach einem mutmaßlichen Brandanschlag auf eine Konditorei in der Emmendinger Innenstadt ermittelt jetzt der Staatsschutz. Es gibt Anzeichen für einen fremdenfeindlichen Hintergrund.