Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

JugendMedienDemokratieTage

4. Juli - 5. Juli, Jugendzentrum Königstadt

Die Medienkompetenzzentren der Berliner Bezirke laden zu den JugendMedienDemokratieTagen ein. Berliner Schulklassen ab Klassenstufe 9 können sich in verschiedenen Formaten zu Aktivismus und Rechtsextremismus informieren und mit Aktivist:innen aus dem Bereich in den Austausch gehen. Anmeldeschluss ist am 01. Juli.

Das Programm der JMDT umfasst offene Panels, Workshops und Foren zu den Themen Deep Fakes  Demokratie, Radikalisierung im Netz, Verschwörungsmythen und Aktivismus, Streetart als politischer Protest und Rechtsextremismus auf der ForYou Page. Dort können sich junge Menschen zwischen 14 und 21 Jahres informieren, miteinander austauschen und Ideen für eigene Handlungsoptionen entwickeln. Unter anderem folgende Akteur:innen aus dem Bereich des digitalen Aktivismus werden mitiskutieren:

  • N3ll4 | OSINT-Hacktivistin | kämpft gegen Cyber- und Pädokriminelle, Hass & Hetze im Netz
  • Eva Heiligensetzer | Journalistin & Moderatorin. Seit 2023 Host beim funk-Format “Fakecheck”
  • Thomas Laschyk | Mitgründer des Blogs “Volksverpetzer” und Autor (angefragt)

Das Kontingent an Teilnehmer:innen ist bis auf rund 150 Personen pro Tag ausgerichtet. Eine Anmeldung ist über das Online-Forumlar bis zum 01. Juli möglich. Sie erhalten zeitnah eine Rückmeldung. Alle weiteren Informationen finden sich in der Ausschreibung.

Kontakt
Jugendnetz Berlin
c/o Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
E-Mail: jmdt@jugendnetz.berlin
Web: www.jugendnetz.berlin

Quelle: www.jugendnetz.berlin (27.05.2024)

Details

Beginn:
4. Juli
Ende:
5. Juli
Webseite:
Eventwebsite

Veranstaltungsort

Jugendzentrum Königstadt
Saarbrücker Straße 23
Berlin, 10405
Google Karte anzeigen

Veranstalter

Jugendnetz Berlin c/o Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Telefon
(030) 2847 019 - 30
E-Mail
go@jugendnetz.berlin
Veranstalter-Website anzeigen