Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Argumentationstraining gegen Parolen und Populismus

9. November, 15:00 - 19:00, Berliner Landeszentrale für politische Bildung

Die Berliner Landeszentrale für politische Bildung veranstaltet ein Seminar, welches Handlungsmöglichkeiten gegen rassistische und menschenverachtende Parolen und Populismus im Alltag aufzeigt.

Rassistische Bemerkungen, menschenverachtende Sprüche und populistische Parolen begegnen uns überall: im öffentlichen Nahverkehr, am Arbeitsplatz oder im Familienkreis.

Im Argumentationstraining wird erarbeitet, wie man auf menschenverachtende, ausgrenzende oder verschwörungstheoretisch populistische Parolen und Sprüche angemessen reagieren kann. Die große Herausforderung, gerade in der Sozialen Arbeit, ist dabei, zu signalisieren, dass man das hinter den Äußerungen stehende Weltbild nicht teilt, und dennoch weiter mit dem Gegenüber im Gespräch bleiben möchte.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich hier.

Kontakt
Berliner Landeszentrale für politische Bildung
Ansprechperson: Reinhard Fischer
Tel.: (030) 90227 4962
E-Mail: reinhard.fischer@senbjf.berlin.de

 

Quelle: www.berlin.de/politische-bildung (01.11.2022)

Logo der Berliner Landeszentrale für Politische Bildung

Details

Datum:
9. November
Zeit:
15:00 - 19:00
Webseite:
Eventwebsite

Veranstalter

Berliner Landeszentrale für politische Bildung
Telefon:
030/90227-4966
E-Mail:
landeszentrale@senbjf.berlin.de
Veranstalter-Website anzeigen