Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Darstellung des Fortbildungsvorhabens: Realisierung von Kinder- und Jugendrechten in der Jugendamtspraxis

8. Juli, 9:00 - 17:00, Jagdschloss Glienicke

15Euro

Bei diesem Fortbildungsvorhaben handelt es sich um einen längerfristigen und nachhaltigen Entwicklungsprozess zur Bekanntmachung und Realisierung von Kinderrechten in den Berliner Jugendämtern. Der Auftaktworkshop dient als strategische Vorbereitung für die Durchführung von tiefergehenden Weiterbildungen zur Realisierung von Kinder- und Jugendrechten in der Jugendamtspraxis in Berlin im Jahr 2023. Das Angebot wird gefördert als Modellprojekt des Jugend-Demokratiefonds Berlin durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Bei diesem Fortbildungsvorhaben handelt es sich um einen längerfristigen und nachhaltigen Entwicklungsprozess zur Bekanntmachung und Realisierung von Kinderrechten in den Berliner Jugendämtern. Als erster Schritt ist ein Strategieworkshop für die Jugendamtsleitungen der Berliner Jugendämter gemeinsam mit Leitungskräften der mittleren Ebene als Auftakt am 08.Juli 2022 von 09:0017:00 Uhr geplant, der dazu dienen soll, über die Fortbildungsziele zu informieren, die Bedarfe der Jugendämter zu identifizieren und parallel erste Inhalte zu vermitteln.

Ziel ist es zudem gemeinsam zu sondieren, wie eine Handlungsstrategie zur Umsetzung von Kinderrechten auch über die Jugendamtsstrukturen im Bezirk hinaus entwickelt werden könnte, unter Einbezug der verschiedenen Voraussetzungen in den Bezirken. Die Ergebnisse sollen im Anschluss in der Steuerungsrunde des JugendDemokratiefonds (SenBJF) vorgestellt und im Hinblick auf weitere darauf aufbauende Aktivitäten beraten werden. Nach Auswertung dieses Workshops sollen im Jahr 2023 Weiterbildungen für die jeweiligen Bezirke umgesetzt werden, die vertiefend sowie praxis und anwendungsorientiert die UNKinderrechtskonvention vermitteln.

Zeitraum:
Auftakt und Strategieworkshop am 08. Juli 2022
Fortbildungsveranstaltungen ab 2023. Bestimmung der teilnehmenden Berliner Jugendämter bis Juni 2022.

Trainer:innen: Prof. Dr. Rebekka Bendig und Sinja Krüger
Die Trainer: innen arbeiten in der Fortbildung auf Basis eines bundesweiten Rahmencurriculums, das hinsichtlich der Anforderungen im jeweiligen Bundesland bzw. kommunalen Umfeld konkretisiert und ergänzt wird. Die Trainer:innen bringen sowohl Qualifikationen im Bereich Didaktik, Theorie und Praxis der Kinderrechte sowie für die jeweiligen Fachbereiche der (Jugend)Amtspraxis mit.

Das Angebot “Realisierung von Kinder und Jugendrechten in der Jugendamtspraxis” wird veranstaltet von dem Deutschen Kinderhilfswerk in Kooperation mit dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut BerlinBrandenburg (SFBB), gefördert als Modellprojekt des JugendDemokratiefonds Berlin durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Alle weiteren Informationen zu dem Vorhaben sowie Details zu der Veranstaltung können in dem hier zum Download bereitstehenden PDF nachgelesen werden: Vorhabensbeschreibung Qualifizierungen Kinderrechte Berlin. Die Anmeldung erfolgt hier über das SFBB. Anmeldeschluss ist der 17.06.2022, die Teilnahmekosten betragen 15 Euro.

Kontakt
Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB)
Tel.: 030/48481-0
E-Mail: info@sfbb.Berlin-Brandenburg.de

 

Quelle: www.sfbb.berlin-brandenburg.de (24.05.2022)

Details

Datum:
8. Juli
Zeit:
9:00 - 17:00
Eintritt:
15Euro
Webseite:
Eventwebsite

Veranstaltungsort

Jagdschloss Glienicke
Waldmüllerstraße 1
Potsdam, Brandenburg 14482 Deutschland
Google Karte anzeigen