PRESSESPIEGEL

Sonnabend, 24. Oktober 2020
42 Artikel


Zeitungslogo
24.10.2020

Verbieten für Profis

Das Bremer Verbot, öffentlich Reichsfahnen zu zeigen, hat das Oberverwaltungsgericht kassiert. Nun fordern die Grünen ein gerichtsfestes Gesetz.
Marie Gogoll


Zeitungslogo
24.10.2020

Mehr Rabbiner als Soldaten?

2021 treten die ersten Militärrabbiner ihren Dienst an. Für die Verteidigungsministerin gute PR – nur die jüdischen Soldaten hat niemand gefragt.
Kersten Augustin


Zeitungslogo
24.10.2020

Teile und herrsche

Facebook behauptet, die Welt näher zusammenzubringen. Doch immer mehr zeigt sich, dass das Netzwerk Menschen auseinandertreibt – und Populisten stärkt.
Timo Hoffmann


Zeitungslogo
24.10.2020

Seehofers Sieg

Aus einer Studie zu Rassismus in Sicherheitsbehörden soll nun eine zu Alltagsrassimus und Polizeialltag werden. Das ist noch nicht mal lustig.
Mohamed Amjahid


Zeitungslogo
24.10.2020

„Ich sehe partielle Blindheit bis hin zu Staatsversagen“

Es braucht eine unabhängige Polizeistudie, sagt der Soziologie Wilhelm Heitmeyer. Horst Seehofer kritisiert er scharf.
Sebastian Leber


Zeitungslogo
24.10.2020

Verfassungsgericht kippt Paritätsgesetz in Brandenburg

Das Brandenburger Verfassungsgericht hat das Paritätsgesetz zu den Kandidatenlisten der Parteien für Landtagswahlen nichtig erklärt.
Fatina Keilani


Zeitungslogo
24.10.2020

Türkei beklagt deutschen „Hass“

Die Führung in Ankara prangert einen Berliner Fall als Angriff auf den Islam an – und fordert von den Behörden eine Entschuldigung.
Susanne Güsten


Zeitungslogo
24.10.2020

Starpianist Igor Levit spielt gegen die AfD an

Am Dienstag will die Brandenburger AfD im Landtag ihre neue Fraktionsspitze wählen. Prominente wie der Pianist Igor Levit wollen mit der Aktion "Flügel statt Flügel" ein Zeichen setzen - und musizieren zeitgleich vor dem Parlamentsgebäude.
Marion Kaufmann


Zeitungslogo
24.10.2020

Pegida-Protest unter Coronabedingungen: Gegner ziehen Veranstaltungen in Dresden durch

Eigentlich wollte sich die Initiative „Herz statt Hetze“ mit vier Demozügen durch Dresden für eine weltoffene, solidarische Stadt positionieren und gegen den Hass und der Hetze von Pegida stellen. Doch Corona machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Protest gegen das islamfeindliche Bündnis gibt es am Sonntag dennoch.


Zeitungslogo
24.10.2020

Kulturbüro: Pegida hat gesellschaftliches Klima vergiftet

Dresden (dpa/sn) - Das Kulturbüro Sachsen hat die islam- und ausländerfeindliche Pegida-Bewegung für die Polarisierung im Land verantwortlich gemacht und Dresdens Bürger zum breiten Protest am kommenden Sonntag aufgerufen.


Zeitungslogo
24.10.2020

Rechtsextremer Chat: Konsequenz bei Feuerwehr Bad Lobenstein gefordert

Der Jugendwart und weitere Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bad Lobenstein sollen rechtextreme Chatnachrichten verschickt haben. Deshalb fordert der Saale-Orla-Kreis nun personelle Konsequenzen für den Jugendwart.


Zeitungslogo
24.10.2020

Alle Jahre wieder: Leipzig ringt um seine Erinnerungskultur für Todesopfer rechter Gewalt

In diesen Tagen jährt sich der Mord an Kamal Kilade zum zehnten Mal. Neonazis erstachen den 19-jährigen Iraker in der Nacht zum 24. Oktober 2010 im Park vor dem Leipziger Hauptbahnhof.
Luise Mosig


Zeitungslogo
24.10.2020

Zynismus und Rassismus auf rechten Kanälen im Netz

Die Opfer Deutsche, der mutmaßliche Täter aus Syrien: Auf rechten Kanälen im Netz gibt es zur tödlichen Messerattacke in Dresden rassistische und zynische Kommentare. Viele der Beiträge sind nicht mit den Fakten vereinbar.


Tag24
24.10.2020

So geht sächsisch sicher nicht! Staatskanzlei fällt auf Neonazi rein

Dresden - "So geht sächsisch" - hoffentlich nicht! Schon am 21. August twitterte die offizielle Image-Kampagne des Freistaats ein Video, in dem ein Verein sich und seine Arbeit präsentierte. Zwei Monate später verschwand das Video wieder, denn der Vereins-Chef ist schon seit Jahren in der rechtsextremen Szene aktiv.
Eric Hofmann


Zeitungslogo
24.10.2020

Völkische Siedler breiten sich im Harz aus

Die Dorfgemeinschaft in Wienrode im Harz ist gespalten, seit sich Anhänger der Anastasia-Bewegung verstärkt im Ort engagieren.
Johannes Vetter


Zeitungslogo
24.10.2020

Lübcke-Prozess: Ehemaliger Kopf von Neonazi-Gruppe sagt aus

Alexander S., einst einer der führenden Neonazis im Schwalm-Eder-Kreis, kannte nicht nur Markus H., sondern auch Stephan Ernst, den Hauptangeklagten im Lübcke-Prozess.
Kathrin Meyer


Zeitungslogo
24.10.2020

Corona stoppt Nazi-Marsch nicht

Aller Voraussicht nach werden die Anhänger der rechtsextremen Partei "Der dritte Weg" in Wunsiedel marschieren. Das bürgerliche Lager ist auch darauf gut vorbereitet.
Matthias Bäumler


Zeitungslogo
24.10.2020

Hitlergruß und Zechprellerei

In einer Kulmbacher Spielothek kommt es im Februar zwischen zwei Männern wegen der Musik zu einem Streit. Schnell finden sich weitere Themen. Jetzt trafen sich die Streithansel vor Gericht wieder.
Stephan Herbert Fuchs


Zeitungslogo
24.10.2020

Queer sein und fromm: Was sagen Juden und Muslime?

Beim "AusARTen"-Festival in München kommen Vertreter aus Judentum und Islam zusammen, um über die Haltung ihrer Glaubensgemeinschaften zum Thema Homosexualität zu debattieren. Und über die Erfahrung, zu einer doppelten Minderheit zu gehören.


Zeitungslogo
24.10.2020

Was passiert mit dem Normannenhaus?

SPD fordert Burschenschaft auf, das Gebäude der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen - Aber so einfach ist das nicht
Sarah Hinney


Zeitungslogo
24.10.2020

Ahmad Mansour über sein Buch "Solidarisch sein!"

Der Psychologe Ahmad Mansour betreut seit Jahren Extremisten und organisiert Präventionsprojekte an Schulen und in Gefängnissen.
Joana Ortmann


Zeitungslogo
24.10.2020

Malu Dreyer droht in Trier Corona-Verharmlosern und Verschwörungstheoretikern

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin spricht im Trierer Dom Klartext. Adressat ihrer Aussagen: Coronaleugner und -verharmloser.
Rolf Seydewitz


Westfalen-Blatt
24.10.2020

Mehr Rechtsstaat, bitte!

Innenminister Herbert Reul (CDU) hat auf seinem Weg, einige rechtsradikale und fremdenfeindliche Beamte aus der Polizei zu entfernen, einen schweren Rückschlag erlitten. Und


Zeitungslogo
24.10.2020

Rechte Szene-Kleidung: Bundeswehr will nicht prüfen

Obwohl ein Soldat öffentlich in rechtsextremer Szenekleidung auftritt, liegen aus Sicht der Bundeswehr keine "Verdachtsmomente" gegen den Mann vor.


Zeitungslogo
24.10.2020

„Laut gegen Nazis“ schafft Podcast mit prominenten Gästen

Ottensen - Die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen haben dazu geführt, dass sich rechtes Gedankengut unter Verschwörungstheorien mischt und somit mehr Zuhörer findet. Dem entgegenwirken will der Hamburger Verein „Laut gegen Nazis“
Basti Müller


Zeitungslogo
24.10.2020

Das Herz schlägt links

In „Und morgen die ganze Welt“ schließt sich eine junge Frau der Antifa an und sieht sich mit der Frage konfrontiert, ob Gewalt ein legitimes Mittel ist. Regisseurin Julia von Heinz kennt das Milieu gut.
Sven Hauberg


Zeitungslogo
24.10.2020

To cancel or not to cancel? Kulturstreit um Cancel Culture

Öffentliche Debatten werden dieser Tage sehr erregt geführt. Das Wort von der Cancel Culture macht die Runde. Dabei geht's um die Absage oder den Boykott von Veranstaltungen oder den Sturz von Statuen.
Ulrich Kühn


Zeitungslogo
24.10.2020

Berufung im Prozess gegen Polizisten

Im Fall des Traunsteiner Kriminalpolizisten, der einen anderen Polizeibeamten als Urheber einer volksverhetzenden Chatnachricht gedeckt und seinen Dienst als Staatsschützer unter einer Collage von Hitlerbildern und Nazisymbolen verrichtet haben soll, wird es einen zweiten Prozess geben.


Zeitungslogo
24.10.2020

Schneeflöckchen gegen Schnee von gestern

Wie der Streit über die neue moralische Sensibilität zur kulturellen Revolution führt - und wie man die sich immer weiter verhärtenden Fronten wieder zusammenführen könnte.
Jens-Christian Rabe


Zeitungslogo
24.10.2020

Gericht lässt Reichskriegsflaggen-Demo in Bremen unter Auflagen zu

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche klagt die rechtsradikale NPD erfolgreich gegen das Bremer Verbot der Reichskriegsflagge.
Theresa Crysmann


Zeitungslogo
24.10.2020

Die Vernetzer

Politiker und Soldaten distanzieren sich kaum von Uniter
Die einleitenden Worte, die der damalige Major Marcel B. zur Vorstellung seines Buches »Die unsichtbaren Veteranen« an der Bundeswehruniversität in Hamburg fand, wirken knapp vier Jahre später aktueller denn je
Daniel Lücking


Zeitungslogo
24.10.2020

Rechte Strukturen aufbrechen

Menschenverachtende Chats von Berliner Polizisten verdeutlichen Handlungsbedarf.
Muslime werden mit Affen verglichen und als »fanatische Primatenkultur« bezeichnet, Flüchtlinge mit Vergewaltigern oder Ratten gleichgesetzt.
Philip Blees


Zeitungslogo
24.10.2020

Die Freiheit der Rede ist nicht verhandelbar

Es ist ein schleichendes Gift, das uns der islamistische und rechtsextremistische Terror zu injizieren versucht. Sie wollen, dass wir Sicherheit gegen Freiheit ausspielen. Die Franzosen haben mit ihrer Demonstration am Wochenende gezeigt, dass dieser Plan nicht aufgeht.
Düzen Tekkal


Zeitungslogo
24.10.2020

Aufzug mit Reichsflaggen abgesagt

Trotz Gerichtserfolg der Rechten gegen Bremer Innensenator
Eckhard Stengel


Zeitungslogo
24.10.2020

Museumsinsel

Bisher keine Spur von einem Täter oder einer Täterin nach den Attacken auf die Kunstwerke in Berlin. Ein Indiz, dass der Vandalismus nicht ideologisch motiviert ist?
Christian Thomas


Zeitungslogo
24.10.2020

Unbekannte beschmieren Gebäude der jüdischen Gemeinde

Erneut sind in Halle Graffiti an einer jüdischen Einrichtung entdeckt worden. Die Schmierereien sind unleserlich, die Polizei prüft einen antisemitischen Hintergrund.


Zeitungslogo
24.10.2020

"Die Linke sollte ihre falsche Scham ablegen"

Die politische Linke müsse ihr Schweigen zu islamistischem Terror beenden, forderte zuletzt Kevin Kühnert. Linkenfraktionschef Dietmar Bartsch stellt sich im SPIEGEL an die Seite des stellvertretenden SPD-Chefs.
Kevin Hagen


Zeitungslogo
24.10.2020

Maßnahmen gegen Rassismus

Die Bundesregierung will Rassismus bekämpfen, aber wie? Über sinnvolle Maßnahmen und die selbst gesteckten hohen Erwartungen der Bundesregierung im Kampf gegen Rassismus sprechen Gudula Geuther, Katharina Hamberger und Panajotis Gavrilis.


Zeitungslogo
24.10.2020

„In anderen Städten würden die Leute sich das nicht bieten lassen“

Lange Zeit haben CDU und FDP in Dresden den Rechtsdrall von Pegida nicht wahrhaben wollen. Das hat sich geändert. Längst finde man dort Gedankengut wie bei Rechtsterroristen, sagen Gegenaktivisten. Doch Sachsens Verfassungsschutz ignoriere dies.
Alexander Moritz


Zeitungslogo
24.10.2020

»Klassenjustiz entscheidet nicht pro Antifaschisten«

Stuttgart: Kritik an Haftstrafe für Nazigegner und am Umgang des Gerichts mit AfD-Personenschützern. Ein Gespräch mit Chris Schreiber
Interview: Gitta Düperthal


Allgäu ⇏ rechtsaussen
24.10.2020

Warum Antisemitismus und Rassismus so hartnäckig sind

»Vom Vorurteil zur Gewalt«: In seiner neuen Studie analysiert der renommierte Historiker Wolfgang Benz, dass die Wurzeln antisemitischen und rassistischen Terrors letztlich in der Mitte der bürgerlichen Gesellschaft liegen.
Sebastian Lipp


bnr.de
24.10.2020

Martialische sportliche Aktivitäten

Die Bundesregierung sieht in personellen Überschneidungen zwischen rechtsextremen Kampfsportlern und Gruppen sowie gewaltorientierten Fußballfans ein „hinlänglich bekanntes Gefahrenpotenzial“. Nur in verhältnismäßig geringem Umfang seien allerdings Verbindungen zwischen Rockern und der rechtsextremen Kampfsportszene bekannt.
Anton Maegerle


Grafiknachweis Banner: Susanne Krekeler / © pixelio.de

An- /abmelden

Hier könnt ihr euch für den Pressespiegel von STARK gemacht! an- bzw. abmelden.

Der Pressespiegel erscheint von Montag bis Samstag und ist kostenlos abonnierbar.

 

Newsletter abonnieren

Pressespiegel abonnieren

Der Versand erfolgt Montag bis Sonnabend jeweils bis 11:00 Uhr