PRESSESPIEGEL

Sonnabend, 19. September 2020
42 Artikel


Zeitungslogo
19.09.2020

Ein fast legales Waffenlager

Ein mutmaßlicher Reichsbürger hat in Seevetal Waffen und Munition gehortet – mit Genehmigung der Stadt.
Nadine Conti


Zeitungslogo
19.09.2020

Unerträglicher Andachtstext

Pastor Christian D. aus Alfeld wollte in einem „Wort zum Sonntag“ den Holocaust relativieren. Die Landeskirche distanziert sich „in aller Form“.
Andreas Speit


Zeitungslogo
19.09.2020

Polizisten wegen rechtsextremer Chats vom Dienst suspendiert

Polizeibeamte in Mecklenburg-Vorpommern sollen rassistische und rechtsextreme Nachrichten ausgetauscht haben. Der Innenminister nennt das „beschämend“.


Zeitungslogo
19.09.2020

Kein Bezug zu „NSU 2.0“-Drohbrief bei Berliner Polizei

Die Datenabfrage bei der Berliner Polizei zu dem ZDF-Moderator stehen in keinem Zusammenhang zu den Drohschreiben. Eine Abfrage im Sommer 2019 hatte polizeiliche Gründe.
Alexander Fröhlich


Zeitungslogo
19.09.2020

Helm: "Das Vertrauen in die Polizei ist erschüttert"

Rechtsextreme Chat-Gruppen, Abrufe von Privatdaten: Die Skandale um radikale Netzwerke innerhalb der Polizei reißen nicht ab. Es brauche ein Bedürfnis nach lückenloser Aufklärung auch innerhalb der Polizei, sagt die Fraktionsvorsitzenden der Linken im Berliner Abgeordnetenhaus, Anne Helm, die selbst von Rechtsextremen bedroht wird.


Zeitungslogo
19.09.2020

Karamba Diaby über Rassismus in Deutschland

Deutschland hat ein Problem mit Rassismus und muss sich diesem Problem dringend stellen, sagt der SPD-Bundestagsabgeordneter Karamba Diaby. Wie, darüber spricht er mit Moderatorin Ruth Kirchner.


Zeitungslogo
19.09.2020

Sieben Demonstrationen am Wochenende in Leipzig

Insgesamt sieben Versammlungen sind für Samstag und Sonntag in Leipzig angemeldet. Die meisten Menschen werden laut Anmeldern zur nächsten „Versammlung für die Freiheit“ erwartet. Auch Gegenprotest ist angekündigt.


Zeitungslogo
19.09.2020

Die Neue Rechte und die Konservativen: eine Spurensuche

Warum haben Verfassungsfeinde bei konservativen Menschen Erfolg? In der Petrikirche gab es eine sachliche Debatte zu dem emotionalen Thema.
Eva-Maria Hommel


Tag24
19.09.2020

Hitlergruß gezeigt, verfassungswidrige Parolen gerufen und geklaut?

Die Polizei Dresden hat am Donnerstag einen 43-Jährigen festgenommen, der verdächtigt wird, in einer Straßenbahn einen Hitlergruß gezeigt und antisemitische Parolen gerufen zu haben.


Zeitungslogo
19.09.2020

Thüringen prüft Verbot von Reichsfahnen und Reichskriegsflaggen

Das Thüringer Innenministerium prüft ein Verbot von Reichskriegsflaggen und Reichsfahnen.


Thüringen24
19.09.2020

Thüringen: Polizei-Gewerkschaft sorgt mit Tweet für Wirbel

„Bitte verbal abrüsten“


Zeitungslogo
19.09.2020

Bei Rassismus geht es „um die Herstellung einer Hierarchie“

Arzu Çiçek forscht an der Uni Wuppertal zu Rassismus. Sie spricht über Völkerschauen und wie der damals entstande Rassismus sich bis heute fortsetzt.
Uwe Blass


Zeitungsverlag Waiblingen
19.09.2020

Michael Ballweg im ARD-Interview

Querdenken711, Stephan Bergmann und der rechtsextreme Reichsbürger-Verein aus Schorndorf
Alexander Roth


Pfälzischer Merkur
19.09.2020

Stadt kann Neonazis Fackeln nicht verbieten

Zweibrücken Grundrecht auf Versammlungsfreiheit wiegt höher. Polizei sichert die vier Demos diesen Samstag auch mit Kräften von außerhalb.
Lutz Fröhlich


Zeitungslogo
19.09.2020

Extreme Polizisten

30 Polizeibeamte in Nordrhein-Westfalen stehen im Verdacht, in einer Chatgruppe rechtsextremistische Nachrichten und Fotos ausgetauscht zu haben. In Baden-Württemberg sehen Politiker die Polizei gut gewappnet für solche Entwicklungen.


Zeitungslogo
19.09.2020

Rechtsextremismus: Durchsuchungen bei Polizisten in MV

Bei der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern stehen vier Polizisten unter Rechtsextremismus-Verdacht. Das teilte Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) am Freitagabend in Schwerin mit.


Zeitungslogo
19.09.2020

Durchsuchung wegen rechtsextremer Chats - Munition und Drogen bei Polizistin entdeckt

30 Polizisten sollen rechtsextreme Propaganda ausgetauscht haben: Bei Durchsuchungen wegen des Polizeiskandals in NRW stießen die Ermittler offenbar auf weitere Straftaten.


Zeitungslogo
19.09.2020

Polizeibeamte wegen rechtsextremer Chats suspendiert

Nach dem Skandal um rassistische Chats sind in Mecklenburg-Vorpommern nach einer Hausdurchsuchung zwei Polizisten suspendiert worden. Innenminister Lorenz Caffier spricht von beschämenden Ergebnissen der Ermittlungen.


Zeitungslogo
19.09.2020

Rechtsextreme Chatgruppe - Polizisten geben Fehler zu

30 Polizisten sollen sich Fotos von Hitler und Hakenkreuzen geschickt haben - als sie entdeckt wurden, brachen manche zusammen. Einige geben sich jetzt reuig.
Lukas Eberle


Zeitungslogo
19.09.2020

CDU-Innenministerin offen für Studie zu Rassismus in der Polizei

Innenminister Seehofer lehnt eine Studie zu Rassismus in der Polizei ab - und erntet Widerspruch auch aus der Union: Schleswig-Holsteins CDU-Innenministerin Sütterlin-Waack befürwortet eine Untersuchung.
Florian Gathmann


Zeitungslogo
19.09.2020

Rechter Amtsleiter

Jan Rosenstein war Leiter eines Ausländeramtes - und offenbar ziemlich rechts
Sebastian Bähr


Zeitungslogo
19.09.2020

Überall Nazis, nirgends Aufklärung

Neue NSU-2.0-Drohmails, Soldaten und Polizisten in rechter Security-Firma: Die Reihe von Skandalen reißt nicht ab.
Sebastian Weiermann


Zeitungslogo
19.09.2020

Rechter, als die Polizei erlaubt

Andreas Koristka wirft einen differenzierten Blick auf die jüngsten Ermittlungsergebnisse


Zeitungslogo
19.09.2020

Freund und Helfer, Feind und Hetzer? Rettet den Ruf der Polizei!

Und wieder so ein „Einzelfall“. Die Aufdeckung der rechtsextremen Chatgruppen in Nordrhein-Westfalen sollte auch die Letzten überzeugen: Um den Ruf der vielen, vielen engagierten Polizistinnen und Polizisten zu retten, gibt es jetzt nur einen Weg.
Margarete van Ackeren


Zeitungslogo
19.09.2020

AfD-Querelen im hessischen Landtag

Andere Parteien sprechen bei der AfD-Fraktion von „Praktiken aus den schwärzesten Zeiten“. Sie hat Abgeordnete bespitzelt und will sie nun rauswerfen.
Pitt v. Bebenburg


Zeitungslogo
19.09.2020

Warum wir so wenig über Rassismus bei der Polizei wissen

Es gibt bislang kaum Zahlen zu Rechtsextremismus unter Polizisten. Der geplante Lagebericht des Verfassungsschutzes soll aufklären, lässt aber ebenfalls Leerstellen.
Karsten Polke-Majewski, Astrid Geisler und Ferdinand Otto


Zeitungslogo
19.09.2020

Berlin will bestimmen, für welche Inhalte man demonstrieren darf

Berlins Regierung will mit einem neuen „Versammlungsfreiheitsgesetz“ gewaltverherrlichende, rassistische Demonstrationen leichter verbieten. Es handelt sich de facto um eine Sonderbestimmung gegen Rechtsextremisten. Das ist nicht ganz unproblematisch.
Torsten Krauel


Zeitungslogo
19.09.2020

Wenn Polizeibeamte Rassisten sind

Den Rechtsradikalen in der Polizei sei mit einer Studie nicht beizukommen, findet der Polizeiwissenschaftler Rafael Behr. Hilfreicher sei wohl ein bisschen mehr interne Kommunikation.


Zeitungslogo
19.09.2020

Wie man eine Studie zu Rassismus bei der Polizei erstellt

Hat die deutsche Polizei ein Rassismusproblem? Um das herauszufinden, wäre es notwendig, dazu zu forschen. Doch Innenminister Horst Seehofer will das nicht. Hans-Gerd Jaschke erklärt trotzdem, wie so eine Untersuchung aussehen würde.
Hans-Gerd Jaschke im Gespräch mit Julius Stucke


Zeitungslogo
19.09.2020

Die Studie ist zum Symbol geworden

Seit Monaten diskutiert die Politik, ob eine Studie zu Rassismus bei der Polizei sinnvoll wäre. Auf den ersten Blick liegen die Positionen weit auseinander. Tatsächlich ist die Forderung nach einer Studie allerdings vor allem ein Symbol. Fragen und Antworten zum Thema.
Hubertus Volmer


watson
19.09.2020

Rechtsextremes Videospiel zeigt, was bei Steam falsch läuft

Langsam schrumpft die digitale Werbefläche für extreme Rechte.
Tim Kröplin


Zeitungslogo
19.09.2020

EU-Kommission fordert Gegenmaßnahmen

Die EU hat die Mitgliedstaaten zum Kampf gegen Rassismus in Polizeibehörden aufgefordert und einen Aktionsplan gegen Rassismus vorgestellt. Vorgesehen sind ein Anti-Rassismus-Koordinator und ein Gipfel gegen Rassismus.


Zeitungslogo
19.09.2020

Anklage gegen Kickbox-Star Theo Weiland (26)

Gera/Halle – Vom Jugendtrainer zur Schwerkriminellen. Die Thüringer Staatsanwaltschaft Anklage gegen den halleschen Kampfsport-Star Theo Weiland (26) erhoben. Wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung. Weiland sitzt seit fast fünf Monaten in U-Haft.
C. LEOPOLD


Zeitungslogo
19.09.2020

Irgendwas mit Heimat

Die rechtsextremen Organisationen »Ein Prozent« und Identitäre Bewegung wollen mit einem eigenen Videospiel ihr Weltbild unter Gamern verbreiten. Im Mittelpunkt stehen die eigenen Funktionäre und ihr Kampf gegen die jüdisch-schwule Weltverschwörung.
Veronika Kracher


Zeitungslogo
19.09.2020

»Die Gefahr ist real, und sie wird größer«

Über Bedrohungen von rechts außen, die Macht der Polizei und das Selbstverständnis eines Journalisten. Ein Gespräch mit Georg Restle
Interview: Kristian Stemmler


Redaktionsnetzwerk Deutschland
19.09.2020

Rechtsextremismus bei der Polizei - “Keiner will als Verräter gelten”

Ein Polizeikommissar zeigt einen Kollegen an, der rechtsextreme Chats verschickt hat.
Markus Decker, Julian Körber


Redaktionsnetzwerk Deutschland
19.09.2020

Rechtsextreme Chats: Anwalt eines Polizisten hebt “normale Inhalte” hervor

Nach der Aufdeckung von rechtsextremen Polizei-Chat-Gruppen in Nordrhein-Westfalen wurden 30 Beamte und Beamtinnen suspendiert.


Redaktionsnetzwerk Deutschland
19.09.2020

Rechtsextremismus bei Polizei: Experte fordert unabhängige Ermittlungsinstanz

Nach dem Skandal um rechtsextreme Chatgruppen in der NRW-Polizei spricht sich Polizeiwissenschaftler Rafael Behr für eine unabhängige Ermittlungsinstanz aus.


Allgäu ⇏ rechtsaussen
19.09.2020

Verbrannte Wörter: Wo wir noch reden wie die Nazis

Fahndungsliste einer vermeintlichen Sprachpolizei oder notwendiges Korrektiv einer jahrzehntelang vergifteten Sprache? In Verbrannte Wörter untersucht Matthias Heine für den Duden die Überreste aus dem Vokabular der Nationalsozialisten.
Sebastian Lipp


BELL TOWER
19.09.2020

Eltern werden mit „Rettet die Kinder“-Verschwörungen geködert

Verschwörungserzählungen gibt es auch in Pastellfarben: Über „Rettet die Kinder“-Mobilisierung werden Heilpraktiker*innen, Make Up-Künstler*innen und Insta-Mamas zu leidenschaftlichen „QAmoms“, die die antidemokratische und antisemitsche Ideologie von „QAnon“ in ihr Umfeld tragen. Eine Spurensuche auf Instagram.
Simone Rafael


bnr.de
19.09.2020

Antisemitisches im Programm

Der rechtsextreme Lühe-Verlag in Schleswig-Holstein wird von einer neuen Geschäftsführerin betrieben, die den völkischen „Ludendorff“- Anhängern zugerechnet wird.
Julian Feldmann


bnr.de
19.09.2020

Die Rechtsextremisten werden den Kampf um unser Land verlieren

Demokratien scheitern nicht an Wirtschaftskrisen oder ihren Verfassungsinstitutionen. Sie gelingen oder scheitern an den Menschen, die in diesen Institutionen handeln. Deshalb werden die Nationalisten und Rechtsextremisten den Kampf um dieses Land verlieren.
Saskia Esken


Grafiknachweis Banner: Susanne Krekeler / © pixelio.de

An- /abmelden

Hier könnt ihr euch für den Pressespiegel von STARK gemacht! an- bzw. abmelden.

Der Pressespiegel erscheint von Montag bis Samstag und ist kostenlos abonnierbar.

 

Newsletter abonnieren

Pressespiegel abonnieren

Der Versand erfolgt Montag bis Sonnabend jeweils bis 11:00 Uhr