PRESSESPIEGEL

Dienstag, 25. September 2018
35 Artikel


Zeitungslogo
25.09.2018

Drei Männer wegen Flaschenwürfen auf Zirkusleute vor Gericht

Drei Angeklagte müssen sich heute wegen eines Angriffes auf Sinti und Roma vor einem Berliner Amtsgericht verantworten.


Zeitungslogo
25.09.2018

Auch unter Kindern Fremdenfeindlichkeit im Osten findet nicht nur in den Köpfen statt

Neulich fragte mich mein jüngster Sohn, ob er mit seinem Freund zusammen zu einer Sportveranstaltung nach Magdeburg fahren könne.
Rose-Anne Clermont


Zeitungslogo
25.09.2018

„Völlig unverständlich“ Jüdische Gemeinden kritisieren Vereinigung „Juden in der AfD“

Berlin - Vertreter jüdischer Gemeinden haben mit Befremden auf die bevorstehende Gründung einer offiziellen Vereinigung „Juden in der AfD“ reagiert.


Zeitungslogo
25.09.2018

Auch die Berliner AfD plant Plattform „Neutrale Schule“

In der Hansestadt ist die Plattform „Neutrale Schule Hamburg“ der dortigen AfD schon online, nun wollen die Berliner Parteikollegen nachziehen.
Susanne Leinemann


Zeitungslogo
25.09.2018

Armutszeugnis Deutschland

Wer an diesem Punkt immer noch Rassismus verharmlost, spielt der AfD in die Hände. Wieso nicht gleich das Original wählen?
Fatma Aydemir


Zeitungslogo
25.09.2018

Gauland legt die Axt an

Interessante Details: Der Journalist Olaf Sundermeyer untersucht in seinem neuen Buch die Rache des AfD-Fraktionsvorsitzenden.
Sabine am Orde


Zeitungslogo
25.09.2018

„Jetzt erst recht“

Seit den ausländerfeindlichen Demos in Chemnitz wird wieder diskutiert: Wie tickt der Osten? Die Kulturszene zeigt nach der rechten Hetze Flagge.
Caroline Bock


Zeitungslogo
25.09.2018

Reichsbürger vor Gericht

Einem Mann aus dem Kreis Bautzen wird Erpressung vorgeworfen. Dafür muss er sich jetzt verantworten.


Zeitungslogo
25.09.2018

Wie Investoren Chemnitz sehen

Nach den Ereignissen von Ende August steht die Frage, wie Finanzwelt und Industrie die Stadt bewerten. Hat der Ruf der Kommune als Wirtschaftsstandort gelitten - und hat das Auswirkungen auf die Unternehmen?
Swen Uhlig


Zeitungslogo
25.09.2018

"Reichsbürger"-Prozess in Halle geht weiter

Halle (dpa/sa) - Am Landgericht Halle geht heute der Prozess gegen Ex-Mister-Germany Adrian Ursache weiter.


Zeitungslogo
25.09.2018

Schwarze Lions-Spielerin geschlagen? Palette-Chef wehrt sich gegen Rassismus-Vorwurf

Es ist ein schwerer Vorwurf, den eine Spielerin der Basketball-Mannschaft „Halle-Lions“ und ihr Verein dem Sicherheitsdienst der Disco „Palette“ machen
Oliver Müller-Lorey und Janine Gürtler


Zeitungslogo
25.09.2018

Früher DDR-Umweltaktivist Michael Beleites, ein Rechter?

Michael Beleites hielt Vorträge beim neurechten Vordenker Götz Kubitschek und schrieb ein Vorwort zu einem umstrittenen Pegida-Buch. Nun fühlt er sich in eine Ecke gedrängt, in der er nicht sein mag.
Alexander Schierholz


Zeitungslogo
25.09.2018

Haseloff sieht Ungleichgewicht bei Berichterstattung

Wenn Rechtsextreme "Ausländer raus" brüllen oder den Hitlergruß zeigen, steht vor allem der Osten am Pranger. Gerade nach den Ereignissen von Chemnitz und Köthen bekamen die Städte medial einen rechten Stempel verpasst.
Matthias Winkelmann


Zeitungslogo
25.09.2018

Neonazi-Aufmarsch in Dortmund: Waren zu wenige Polizisten vor Ort? Das sagt das NRW-Innenministerium

Dortmund. Sie skandieren antisemitische Parolen, zündeten Pyrotechnik: Rund 90 Neonazis marschierten am Freitagabend durch die Dortmunder Stadtteile Dorstfeld und Marten, Videos zeigen das Geschehen.
Matthias Biesel und Peter Sieben


Zeitungslogo
25.09.2018

Netzwerk organisiert Proteste

Apolda. Zu einer zweiten Infoveranstaltung „Wir für Apolda – kein Ort für Nazis“ lädt heute Abend das Netzwerk buntes Weimarer Land ins Kulturzentrum am Schloss.


Zeitungslogo
25.09.2018

Weiße Rose Stiftung wehrt sich gegen AfD

Die Weiße Rose Stiftung in München wirft der Schweriner AfD vor, das Andenken der Widerstandsgruppe um die Geschwister Scholl zu missbrauchen.
Stefan Ludmann


Zeitungslogo
25.09.2018

Kämpferin oder gute Ehefrau

Frauen haben eine wichtige Rolle in extremistischen Gruppen.


Wiesbadener Kurier
25.09.2018

AfD-Fraktion: Abgeordneter musste wegen NPD-Kontakten gehen

Knapp eine Woche nach dem Rausschmiss des AfD-Landtagsabgeordneten Jens Ahnemüller hat die AfD-Fraktion den Grund dafür genannt: Kontakte zur rechtsextremen NPD.


Zeitungslogo
25.09.2018

Von Ultrarechten kommt die AfD nicht los

Aus Angst vor dem Verfassungsschutz verlangt die Parteispitze Distanz gegenüber Extremisten. Das stößt auf heftigen Widerstand
Matthias Kamann


Zeitungslogo
25.09.2018

Der rechte Geist bleibt

Aert van Riel über die Einigung der Koalition im Fall Maaßen


Zeitungslogo
25.09.2018

Zwei Welten in Torgau

Ein Rechter schießt auf einen syrischen Flüchtling, der Mann überlebt nur knapp. Das Landgericht Leipzig hat den Täter nun schuldig gesprochen. Seine Gesinnung spielte im Prozess eine zentrale Rolle.
Leo Forell und Timo Lehmann


Zeitungslogo
25.09.2018

Wie die Köthener Hochschule um ihren Ruf kämpft

Aufmärsche von Rechten und Rechtsradikalen machten den Ort Köthen in Sachsen-Anhalt bekannt. An der dortigen Hochschule kommt jeder dritte Student aus dem Ausland. Jetzt engagiert sie sich politisch.
Heike Klovert


Zeitungslogo
25.09.2018

Gewerkschaft der Polizei bittet um Verständnis für Zurückhaltung

Bei einem Naziaufmarsch in Dortmund skandierten Rechtsextreme: "Wer Deutschland liebt, ist Antisemit." Nun erklärt die Gewerkschaft der Polizei, warum Beamte nicht einschritten.


Zeitungslogo
25.09.2018

Unser Chemnitz ist ganz anders

Nicht erst seit den jüngsten Aufmärschen der Rechtsradikalen ist Chemnitz eine Chiffre für radikalen Fremdenhass. Unsere Autoren können diese Vorstellung ganz und gar nicht teilen. Eine Entgegnung.
Bernadette Malinowski und Winfried Thielmann


Zeitungslogo
25.09.2018

Demo gegen restriktive Flüchtlingspolitik

Bei einer Kundgebung am Sonntag wollen sich Asylhelfer für mehr Arbeitserlaubnisse einsetzen
Peter Bierl


Zeitungslogo
25.09.2018

Marsch gegen die Emanzipation

Wann beginnt das Leben? Bei der Empfängnis, bei der Geburt oder, wenn die Kinder aus dem Haus sind? Die Kolumne.
Anetta Kahane


Zeitungslogo
25.09.2018

Lebenslange Haft nach Schüssen auf Syrer

Das Leipziger Gericht verurteilt Kenneth E. und ordnet Sicherungsverwahrung für ihn an. Fremdenfeindliche Motive für die Tat in Torgau sieht es aber nicht.
Leo Forell


Zeitungslogo
25.09.2018

Es begann nicht auf der Straße

Im Umgang mit der deutschen Nazivergangenheit markierte Martin Walsers Rede in der Paulskirche eine Wende: Vor 20 Jahren verschob er die Grenzen des Sagbaren nach rechts.
Stella Hindemith


Zeitungslogo
25.09.2018

Aufwachen, nur für einen Moment

Menschen verunsichern einander. Sie haben Angst, sich zu gefährden, zu blamieren, zu versagen. Eine entscheidende Fähigkeit verliert dramatisch an Wert: das Mitgefühl.
Melanie Mühl


Zeitungslogo
25.09.2018

Wann die Volksverhetzung beginnt

Der World Jewish Congress zeigt sich beunruhigt: Am Freitag marschieren Dutzende Rechtsextreme durch Dortmund und skandieren antisemitische Parolen. Doch warum setzen die Sicherheitskräfte dem Spuk nicht ein Ende?
Gudula Hörr


Zeitungslogo
25.09.2018

"Die Menschen dort erreichen, wo es brennt"

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Annette Widmann-Mauz, will die ostdeutschen Länder im Kampf gegen Rassimus und Fremdenfeindlichkeit stärker unterstützen.
Michaela Schmehl


Zeitungslogo
25.09.2018

Jüdische Gemeinde in Chemnitz sorgt sich

600 Juden leben heute wieder in Chemnitz, 1989 waren es nur zwölf. Doch die rechtspopulistischen Demonstrationen und die jüngsten Ereignisse haben die gerade erst wieder erstarkte Jüdische Gemeinde der Stadt aufgeschreckt. Einige ihrer Mitglieder sagen: Diese Tendenzen gibt es schon seit Jahren.
Sebastian Engelbrecht


Zeitungslogo
25.09.2018

Was machen Juden in der AfD?

Schock für die jüdische Gemeinde in Deutschland! In der AfD will sich am 7. Oktober eine Mitgliedervereinigung „Juden in der AfD“ gründen.


Huffpost
25.09.2018

An den Mann, der meinte, für eine Ausländerin sei ich ganz nett

Menschen unterteilen oft in "gute" und "böse" Ausländer.
Lucy Zhu


BELL TOWER
25.09.2018

Bollwerk für Juden und Jüdinnen in Deutschland? Antisemitismus in der AfD

Israelsolidarisch und als Verteidigerin jüdischen Lebens in Deutschland – so präsentiert sich die AfD gern offiziell. Am 7. Oktober will sich in Offenbach gar eine Vereinigung jüdischer AfD-Mitglieder unter dem Namen JAfD gründen. Tatsächlich ist Antisemitismus aber grundlegender Bestandteil ihrer Ideologie.
Tom Uhlig


Grafiknachweis Banner: Susanne Krekeler / © pixelio.de

An- /abmelden

Hier könnt ihr euch für den Pressespiegel von STARK gemacht! an- bzw. abmelden.

Der Pressespiegel erscheint von Montag bis Samstag und ist kostenlos abonnierbar.

 

Newsletter abonnieren

Pressespiegel abonnieren

Der Versand erfolgt Montag bis Sonnabend jeweils bis 11:00 Uhr