#RestartEurope: Digitale Projekte zur Vernetzung junger Europäer:innen gesucht

Der Think Tank iRights.Lab veranstaltet unter dem Titel #RestartEurope gemeinsam mit der TUI Stiftung einen Ideenwettbewerb für den grenzüberschreitenden Austausch junger Europäer:innen – auf digitalem Weg. Gesucht werden Projektideen, die durch digitale Mittel ein gemeinschaftliches, junges Europa fördern. Bewerbungsschluss: 10.12.21.

© TUI Stiftung

Ob Hackathon, Ausstellung oder Konferenz – jede Idee, die junge Europäer:innen zusammenbringt und dafür digitale Technologien nutzt, ist eine potenzielle Idee für #RestartEurope. Junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren aus Deutschland können ihre Projektideen bis zum 10. Dezember 2021 hier einreichen.

Die Teilnehmer:innen haben die Chance, zu einem zweitägigen Workshop nach Berlin eingeladen zu werden, um ihre digitalen Aktionen, Projekte und Ideen weiterzuentwickeln und einer Jury zu präsentieren. Die drei Gewinnerprojekte werden dann in die Tat umgesetzt. Dafür erhalten sie eine mehrmonatiges Unterstützungspaket sowie ein Budget von bis zu 5.000 Euro für Sachmittel. Zusätzlich werden die Projekte in den sozialen Medien begleitet und voraussichtlich Anfang Mai 2022 der Öffentlichkeit präsentiert.

Weitere Informationen finden sich hier.

Kontakt
TUI Stiftung
Karl-Wiechert-Allee 4  | 30625 Hannover
Tel.: +49 (0)511 566-1636
E-Mail: info@tui-stiftung.de
Web: www.tui-stiftung.de/restart-europe

iRights.Lab GmbH
Schützenstraße 8 | 10117 Berlin
Tel.: +49 (0)30 40 36 77 230
E-Mail: kontakt@irights-lab.de
Web: www.irights-lab.de

 

Quelle: www.tui-stiftung.de/restart-europe (15.11.2021)