Förderung durch die Berliner Landeszentrale für politische Bildung

Die Berliner Landeszentrale für politische Bildung fördert Projekte der politischen Bildung für Jugendliche und Erwachsene aus Berlin mit bis zu 5.500 Euro. Das beantragte Projekt muss im Kalenderjahr 2022 stattfinden. Antragsfrist: 17.01.2022.

Zwei junge Menschen laufen gemeinsam einen Gang endlang, lachen und schauen zusammen auf die Hefte in ihren Händen.
© cottonbro / Pexels

Vorrangig fördert die Landeszentrale Projekte zu den folgenden Themenschwerpunkten:

  • postkoloniales Berlin
  • Solidarität in Zeiten von Differenz
  • 80 Jahre Wannsee-Konferenz
  • digitale politische Bildung

Darüber hinaus können Projekte zu anderen Themen mit deutlichem Berlin-Bezug gefördert werden. Bei der Gesamtauswahl der Projekte wird auf die Vielfalt der behandelten Aspekte, methodischen Zugänge, angesprochenen Zielgruppen und Projektträger geachtet.

Die Fristen für die Förderung:

  • Bis zum 17. Januar 2022 (Datum des Poststempels) können Förderanträge eingereicht werden
  • Der Bescheid über Bewilligung oder Ablehnung des jeweiligen Projekts wird versendet, nachdem der Berliner Landeshaushalt für 2022 beschlossen wurde
  • Beginn des geförderten Projekts nach Erhalt des schriftlichen Bescheids (nicht vor dem 1. März 2022, im ungünstigen Fall verschiebt sich dies bis zum Sommer)
  • Ende des Projekts und Einreichen des Verwendungsnachweises bis spätestens 30. November 2022

Weitere Informationen sowie die Antragsunterlagen finden sich hier.

Kontakt
Berliner Landeszentrale für politische Bildung
Hardenbergstraße 22-24 | 10623 Berlin
Tel.: (030) 90227-4966
E-Mail: landeszentrale@senbjf.berlin.de
Web: www.berlin.de/politische-bildung

 

Quelle: www.berlin.de/politische-bildung (04.11.2021)