Berliner Funkeln: jfsb fördert Aktionstage für Familien & Kultur

Die Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin fördert unter dem Motto „Familien mittendrin“ Aktionstage für Familien & Kultur mit bis zu 5.000 Euro. Einsendeschluss: 15.12.21.

Ein Kind hält seine Hände in die Kamera, die mit gelber, blauer und rosaner Farbe bemalt sind. Auch im Gesicht hat das Kind bunte Farbe.

Jedes Jahr im Herbst zur Berliner Familiennacht startet die Ausschreibung einer neuen Förderrunde „Berliner Funkeln“. Das Motto der Aktionstage für Familien & Kultur wechselt jährlich und setzt einen thematischen Schwerpunkt. Das Motto für das Berliner Funkeln 2022 lautet: Familien mittendrin!

Im Mittelpunkt steht das selbstbestimmte Leben von Menschen mit Behinderung und ihrer Familien: Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch ganz natürlich dazu gehört. Egal wie der Mensch aussieht, welche Sprache er spricht oder ob er eine Behinderung hat. Die Aktionstage für Familien & Kultur 2022 sind ein Beitrag für mehr Inklusion und Barrierefreiheit.

Geförderte Initiativen können ihre Aktionstage mehrfach im Jahr durchführen und bestehen idealerweise aus verschiedenen Kooperationspartner:innen, z.B. Familienzentren, Familienservicebüros, lokale Kulturschaffende oder Kultureinrichtungen mit Familienangeboten.

Neben den kulturellen Veranstaltungen für Familien freut sich die jfsb auf Ideen, die kulturelles Familienleben vor Ort nicht nur beleben, sondern auch verstetigen − z.B. durch Gespräche, die Familien, Fachkräfte der Familienarbeit und Kultur sowie lokale Politiker:innen zusammenbringen.

Förderfähig sind u.a. gemeinnützige Träger. Den Antrag für die Initiative kann nur ein Träger stellen, der gegenüber der jfsb für die ordnungsgemäße Durchführung und Abrechnung verantwortlich ist. Eine Projektlaufzeit ist von März 2022 bis März 2023 möglich. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Antragsstellung bis zum 15. Dezember 2021 finden sich hier.

Kontakt
Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55  | 10963 Berlin
Ansprechperson: Mareen Brauer
Tel.: 030 – 28 47 019 12
E-Mail: brauer@jfsb.de
Web: www.jfsb.de

 

Quelle: www.jfsb.de (28.10.2021)