Aktionsfonds Lichtenberg & Hohenschönhausen 2022

Ab sofort können wieder für kleinere Projekte eingereicht werden: Es stehen jeweils 8.800€ im Lichtenberger und Hohenschönhausener Aktionsfonds für eine demokratische und menschenrechtsorientierte Kultur zur Verfügung. Antragsschluss: 26.08.22 / 23.09.22 (Lichtenberg) und 31.10.22 (Hohenschönhausen).

Grafik, bei denen viele Menschen und Sprüche wie "No Racism" zu sehen sind.
© Licht-Blicke

Im Lichtenberger Aktionsfonds können bis zu 1.000€ beantragt werden. Es geht….

• um die Auseinandersetzung mit extrem rechten Erscheinungen, Antisemitismus, Homo- und Transphobie und Rassismus.
• um die Gestaltung einer diversen Gesellschaft, die Förderung einer demokratischen Kultur sowie Ideen für eine antirassistische Bildungs- und Erinnerungsarbeit.

Fristen: 26. August/ 23. September
Projektlaufzeit: Frühester Projektstart kann jeweils 2,5 Wochen nach dem Abgabetermin sein. Alle Projekte sollten bis Ende November 2022 abgeschlossen sein.

Der Aktionsfonds Hohenschönhausen richtet sich an Menschen aus Hohenschönhausen, kleine Initiativen, Vereine, Bündnisse, Jugendclubs und Projekte, die sich für Respekt und Demokratie einsetzen. Es können bis zu 2.000€ beantragt werden für:

  • Mitgestaltung im Kiez und demokratische Teilhabe
  • Engagement für ein vielfältiges Miteinander
  • Engagement gegen Rassismus und Rechtsextremismus

Frist: Immer zu Ende des Monats gestellt werden, letzte Frist ist der 31. Oktober. (Poststempel)
Projektlaufzeit: Das Projekt kann nach der Zustimmung des Begleitausschusses und Unterzeichnung der Vereinbarung beginnen und muss bis 10. Dezember 2022 abgeschlossen sein.

Vertiefende Informationen zu den beiden Aktionsfonds sowie die Möglichkeit zur Antragsstellung finden sich hier.

Kontakt
Licht-Blicke
Fach- und Netzwerkstelle
Tel.: 030 – 50 56 65 18 | 030 – 50 56 65 17
E-Mail: mail@licht-blicke.org
Web: www.licht-blicke.org

 

Quelle: www.licht-blicke.org (29.07.2022)