Digitale Medien sind Teil der politischen Öffentlichkeit geworden: Alltagsrassismus wird in sozialen Medien publik gemacht, junge Politiker:innen werden mit Fehltritten aus der Vergangenheit konfrontiert, extremistische Akteur:innen mobilisieren ihre Anhänger:innen über soziale Medien. In der Webtalkreihe „Diskurskultur online“ widmen sich die Teilnehmenden den dazugehörigen Phänomenen und fragen, wie Medienpädagogik und politische Bildungsarbeit auf sie reagieren können.

Zum Auftakt spricht Prof. Dr. Marc Ziegele über „Inzivilität im Online-Diskurs: Wirkungen und Gegenmaßnahmen“. Eine gesonderte Anmeldung ist nicht nötig. Bei Rückfragen steht Georg Materna zur Verfügung unter georg.materna@jff.de. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Teilnahme finden sich hier.