Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Anti-Bias-Training: Mit eigenen Vorurteilen und Voreingenommenheiten gekonnt umgehen

4. Februar, 14:00 - 18:00, Online

Das tiefgehende Training der Berliner Landeszentrale für politische Bildung inspiriert und bekräftigt Menschen jeden Alters, Voreingenommenheiten in sich selbst, anderen und der Gesellschaft herauszufordern.

Wir alle haben Vorurteile und Voreingenommenheiten (biases). Weil diese erlernt sind, können wir sie dementsprechend hinterfragen und aktiv “ent-lernen”. Denn unangefochtene Voreingenommenheiten spitzen sich zu struktureller Diskriminierung besonders von marginalisierten Gruppen zu.

Gemeinsam üben die Teilnehmenden in interaktiven Formaten Strategien für den Umgang mit Voreingenommenheiten, um so Diversität im Alltag (Arbeitsplatz, Bildungseinrichtung, Familie und Freundeskreis) zu erkennen und zu fördern, aber auch langfristige persönliche Ziele für eine inklusive Gesellschaft zu setzen. Unser gesellschaftliches Zusammenleben lebt davon, dass wir uns aktiv hinterfragen und weiterentwickeln in Bezug auf Konzepte zu Vielfalt, Gleichheit und Inklusion.

Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich hier.

Kontakt
Berliner Landeszentrale für politische Bildung
Ansprechperson: Melike Ҫınar
E-Mail: melike.cinar@senbjf.berlin.de

 

Quelle: www.berlin.de/politische-bildung (14.01.2022)

Logo der Berliner Landeszentrale für Politische Bildung

Details

Datum:
4. Februar
Zeit:
14:00 - 18:00
Veranstaltung-Tags:
, ,
Webseite:
Eventwebsite

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Berliner Landeszentrale für Politische Bildung
Telefon:
030 90227 4962
E-Mail:
landeszentrale@senbjf.berlin.de
Veranstalter-Website anzeigen