DOSSIER ISLAMISMUS - Gewalt im Namen der Götter?

27.08.2021

Um die Rolle gewaltlegitimierender Schriftverse zu untersuchen, haben die Forscher Ruud Koopmans und Eylem Kanol ein Umfrageexperiment unter christlichen, muslimischen und jüdischen Befragten in sieben Ländern durchgeführt. Das Dossier dazu kann auf der Seite der bpb gelesen werden.

Um Anhänger zu mobilisieren und ihre Handlungen zu rechtfertigen, beziehen sich religiöse Extremisten oft auf Schriftverse, die Gewalt gegen vermeintliche Glaubensfeinde legitimieren. Ob diese eine echte motivierende und mobilisierende Kraft besitzen, ist umstritten.

In einem Umfrageexperiment unter 8.000 christlichen, muslimischen und jüdischen Gläubigen in sieben Ländern in Europa, Nordamerika, dem Nahen Osten und Afrika haben die Autoren des Dossiers, Ruud Koopmans und Eylem Kanol, untersucht, ob gewaltlegitimierende Schriftverse die Unterstützung für religiöse Gewalt tatsächlich steigern können.

Das Dossier kann hier nachgelesen werden.

Kontakt
Bundeszentrale für politische Bildung
Adenauerallee 86 | 53113 Bonn
Tel.: +49 (0)228 99515-0
E-Mail: nfbpbd
Web: www.bpb.de

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

nfdmkrt-vlflt-rspktd

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2021