Online-Workshop: Islamismus in Social Media - Phänomenbereich Islamismus (Modul 2/4)

streetwork@online bietet im Rahmen einer Online-Reihe kostenlose Workshops für Menschen an, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten. Der Fokus dabei liegt auf Online-Radikalisierungsprozessen und Ansätzen der Prävention im Phänomenbereich religiös begründeter Extremismus.

Ort

Online

Veranstalter
streetwork@online

Termine
Mi, 10.03.2021, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Das Internet, insbesondere Social Media, haben die Art der Kommunikation und die Verbreitung von Informationen maßgeblich verändert. Soziale Netzwerke sind die neuen Leitmedien der Kinder und Jugendlichen, über die sie sich in diversen Communities austauschen und vernetzen. Diese Strukturen werden außerdem häufig zur Verbreitung radikaler und extremistischer Ideologien genutzt. So gilt Social Media als Katalysator für Radikalisierungsprozesse. Das Online-Streetwork erweitert die aufsuchende Sozialarbeit in den virtuellen Raum und sucht dort den Dialog mit jungen Menschen.

Die Online-Workshopreihe hat zum Ziel, dass Fachkräfte, mittels theoretischer Grundlagen und praktischer Übungen, für die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen sensibilisiert und geschult werden. Der Fokus liegt dabei auf islamistischer Radikalisierung und Präventionsarbeit in virtuellen Communities.

Das 2. Modul der Reihe "Phänomenbereich Islamismus" findet am 10. März 2021 statt und beschäftigt sich mit folgenden Themen:

  • Grundlagen zur islamischen Theologie und Geschichte
  • Islam und Muslim*innen in Deutschland: Wahrnehmung und Stigma
  • Begriffsklärung: Islamismus und Salafismus
  • Islamistische Narrative mit Beispielen aus der Praxis

Alle Online-Workshops werden über Zoom stattfinden. Die erforderlichen Anmeldedaten hierzu werden per E-Mail zugesendet. Bei jedem Online-Workshop wird eine Moderation anwesend sein, die für Fragen und zur technischen Unterstützung zur Verfügung steht. Eine Modullänge von jeweils drei Stunden bietet, neben fachlichem Input mit praxisnahen Beispielen, auch Raum für Austausch und Fragen. Die Referent*innen sind Sabrina Radhia Behrens, Projektleitung, Islamwissenschaftlerin und Traumafachberaterin, und Adrian Stuiber, Medienpädagoge und Online-Berater zu religiös begründetem Extremismus.

Für jedes Modul stehen maximal 25 Plätze zur Verfügung. Um sich anzumelden, muss einAnmeldeformular ausgefüllt werden. Danach erfolgt der Erhalt einer Eingangsbestätigung per E-Mail. Dies ist jedoch keine Zusage - diese erfolgt nach Überprüfung der Verfügbarkeit in einer seperaten E-Mail spätestens zwei Wochen vor dem Termin.

Weitere Informationen sowie einen Überblick über die gesamte Workshopreihe und die einzelnen Themenschwerpunkte gibt es hier.

Kontakt
streetwork@online
Postfach 200259 | 13512 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 - 4998 2300
E-Mail: info@streetwork.online
Web: www.streetwork.online


Quelle: www.streetworkonline.wixsite.com (15.02.2021)

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

nfdmkrt-vlflt-rspktd

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2021