Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis "Hermine-Albers-Preis"

31.08.2021

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe hat den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis 2022 "Hermine-Albers-Preis" in den Kategorien Praxispreis, Medienpreis sowie Theorie- und Wissenschaftspreis ausgeschrieben. Der Praxispreis steht diesmal unter dem Thema "Kinder- und Jugendhilfe digital". Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss: 22.10.21.

Kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe von Kindern und Jugendlichen wird heute wesentlich durch digitale Medien geprägt. Somit ist es ein wichtiger Bestandteil der Kinder- und Jugendhilfe, auch im Digitalen eine kinder- und jugendfreundliche Umwelt zu erhalten oder zu schaffen. Die Corona-Krise erforderte noch einmal dringlicher, digitale Angebote zu schaffen und zu erweitern.

So sind digitale Medien nun an vielen Stellen der Kinder- und Jugendhilfe im Einsatz und eröffnen neue Möglichkeiten und Wege des Kontakts mit Zielgruppen, der Beteiligung sowie der schnelleren Informationsverbreitung. Gleichzeitig sind neue Bedürfnisse junger Menschen (und ihrer Eltern) sowie kinder-, daten- und jugendschutzrelevante Aspekte bei der Schaffung und Durchführung digitaler Angebote zu beachten. Ungleiche Zugangsmöglichkeiten junger Menschen zur Nutzung digitaler Medien verschärfen zudem die bestehenden sozialen Ungleichheiten weiter.

Mit der Ausschreibung des Praxispreises 2022 werden alle Akteur*innen in der Kinder- und Jugendhilfe angesprochen, die mit ihrer Arbeit aufzeigen, welche digitalen Antworten sie auf die benannten Herausforderungen gefunden haben, welchen Beitrag sie zur Weiterentwicklung von "Kinder- und Jugendhilfe digital" leisten und wo sie dem Thema neue Impulse geben.

Der Medienpreis, der sich an Journalist*innen richtet, und der Theorie- und Wissenschaftspreis sind nicht themengebunden. Insgesamt ist der Deutsche Kinder- und Jugendhilfepreis mit 15.000 Euro dotiert. Pro Kategorie kann ein Preisgeld von 4.000 Euro sowie ein Anerkennungsbeitrag von 1.000 Euro vergeben werden.

Der Deutsche Kinder- und Jugendhilfepreis "Hermine-Albers-Preis" wird von den Obersten Jugend- und Familienbehörden der Länder gestiftet und vom Vorstand der AGJ alle zwei Jahre verliehen.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung bis zum 22. Oktober 2021 finden sich hier.


Kontakt:

Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe e.V.
Mühlendamm 3 | 10178 Berlin
Tel.: 030.400 402 19
E-Mail: jgndhlfprsgjd
Web: www.agj.de


Quelle: www.jissa.de (31.08.2021)

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

nfdmkrt-vlflt-rspktd

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2021