Es gibt sie tatsächlich! Partizipationsmöglichkeiten in der Jugendarbeit

Das Sozialpädagogische Forschungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) veranstaltet ein Seminar zu dem Thema Partizipation, Aktivierung und Förderung von Jugendlichen und Kindern. Anmeldeschluss: 16.02.21

Ort

Jagdschloss Glienicke

Veranstalter
SFBB in Kooperation mit DENK-MAL-WERTE e. V.

Termine
Di, 09.03.2021

Das Seminar vermittelt Impulse, um innovative, altersgerechte und zielführende Beteiligungsprojekte umzusetzen, damit alle Beteiligten davon profitieren und die Qualität mitbestimmen können. Gemeinsam geht es auch darum, bei der Umsetzung eines Jugendförder- und Beteiligungsgesetzes praktische und partizipatorische Gestaltungsformen für die Jugendarbeit zu finden. Am Beispiel eines bundesweiten Demokratieprojektes werden gemeinsam Bausteine ermittelt, um Beteiligung junger Menschen umzusetzen.

Folgende Fragestellungen werden dabei besprochen:

  • Welche Handlungsoptionen für Partizipation gibt es?
  • Was braucht es, um gelingend zu partizipieren?
  • Warum ist im (politischen) Alltag Partizipation notwendig und wie können junge Heranwachsende begeistert werden?

 Mit Hilfe eines Partizipationsbaumes wird geklärt, ob und wann Beteiligungsprojekte tatsächlich beteiligen und qualitätsgenerierend sind und welche ‚Werkzeuge hilfreich sein können. In dem interaktiven Seminar sollen praktische Übungen zur Beteiligung helfen, das Thema zu bearbeiten.

Das Seminar ist als Präsenzangebot im Jagdschloss Glienicke konzipiert. Fragen beantwortet das SFBB. Ihr könnt euch bis zum 16.02.21 auf der Website des Instituts anmelden.

Kontakt:
Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB)
Ingrid Fliegel
Königstr. 36 B | 14109 Berlin
Tel.: 030/48481-0 | Fax: 030/48481-120
E-Mail: info@sfbb.berlin-brandenburg.de
Web: www.sfbb.berlin-brandenburg.de


Quelle: sfbb.berlin-brandenburg.de (07.01.2021)

 

Newsletter abonnieren

Pressespiegel abonnieren

Der Versand erfolgt Montag bis Sonnabend jeweils bis 11:00 Uhr