Human Rights Film Festival 2021

Das Human Rights Film Festival (HRFFB) findet zum vierten Mal statt. Es möchte Menschen neue Perspektiven eröffnen und Partnerschaften fördern, indem es Akademiker*innen, Expert*innen, Entscheidungsträger*innen und Aktivist*innen aus verschiedenen Bereichen die Möglichkeit bietet, zusammenzukommen.

Ort

In unterschiedlichen Kinos Berlins sowie Online

Veranstalter
Aktion gegen den Hunger

Termine
Do, 16.09.2021 - Sa, 25.09.2021

In diesem Jahr umfasst die vielseitige Filmauswahl des Human Rights Film Festival 2021 herausragende Dokumentarfilme, die sich auf Geschichten aus allen Teilen der Welt konzentrieren, die das menschliche Handeln, den gesellschaftspolitischen Status quo und grundlegende Themen wie Demokratie, Gerechtigkeit, Gleichstellung der Geschlechter und Umweltschutz anschaulich thematisieren und reflektieren.

Darüber hinaus werden die Teilnehmenden im Rahmen des Menschenrechtsforums weiter in die Diskussionen eintauchen und Wissen austauschen. Während der viertägigen Konferenz wird aktivistisches Storytelling und Kampagnenarbeit in den Mittelpunkt gestellt, indem ein Raum für Film- und Medienschaffende, Künstler*innen, Aktivist*innen, Mitarbeiter*innen von NGOs und Wissenschaftler*innen aus der ganzen Welt geschafft wird, um ihre Geschichten zu diskutieren, zu kreieren und mit der Welt zu teilen. Auch in diesem Jahr wird es eine Hybridversion des Festivals geben.

Das Programm findet sich hier, zur Anmeldung geht es hier. Weitere Informationen finden sich unter www.humanrightsfilmfestivalberlin.de.

Kontakt
Aktion gegen den Hunger
Wallstraße 15 a | 10179 Berlin
Tel.: 030 279 099 720
E-Mail: events@aktiongegendenhunger.de
Web: www.humanrightsfilmfestivalberlin.de


Quelle: www.humanrightsfilmfestivalberlin.de (30.08.2021)

 

Newsletter abonnieren

Pressespiegel abonnieren

Der Versand erfolgt Montag bis Sonnabend jeweils bis 11:00 Uhr