Argumentationstraining gegen Parolen und Populismus

Die Berliner Landeszentrale für politische Bildung veranstaltet ein Argumentationstraining, welches die Teilnehmenden auf menschenverachtende Aussagen vorbereitet und ihnen aufzeigt, wie angemessen darauf reagiert werden kann.

Ort

Hardenbergstraße 22-24 | 10623 Berlin | Seminarraum 1

Veranstalter
Berliner Landeszentrale für politische Bildung

Termine
Mo, 16.08.2021, 15:00 Uhr - 19:00 Uhr

Rassistische Bemerkungen, menschenverachtende Sprüche und populistische Parolen begegnen uns im öffentlichen Nahverkehr, am Arbeitsplatz oder im Familienkreis.

Das Argumentationstraining zeigt, wie man angemessen reagieren kann und sowohl klarmachen kann, dass man das hinter den Äußerungen stehende Weltbild nicht teilt und doch mit dem Nachbarn, der Kollegin und dem Onkel weiter im Gespräch bleibt.

Die Trainerin ist Methuja Thavarasa. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich hier.

Kontakt
Berliner Landeszentrale für politische Bildung
Hardenbergstraße 22-24 | 10623 Berlin
Ansprechperson: Reinhard Fischer
Tel.: (030) 90227 4962
E-Mail: reinhard.fischer@senbjf.berlin.de
Web: www.berlin.de/politische-bildung


Quelle: www.berlin.de/politische-bildung (16.07.2021)

 

Newsletter abonnieren

Pressespiegel abonnieren

Der Versand erfolgt Montag bis Sonnabend jeweils bis 11:00 Uhr