respectABel Projektarchiv

Details zum geförderten Projekt

Förderprogramm   2011
Projekttitel SCHÖNEWEIDE-SCHÖN BUNT !
Projektort öffentlicher Raum
Projektzeitraum 01.06.2011 - 31.12.2011
Fördermittel 3.500,00 €
Träger Kreisjugendring Köpenick e.V.
Anschrift Seelenbinderstraße 54
  12555 Berlin, Treptow-Köpenick
E-Mail
Home
Projektinhalt "SCHÖNEWEIDE - SCHÖN BUNT!" ist eine Initiative, die darauf abzielt, die BewohnerInnen des Kiezes zu aktivieren um diesen bunter, freundlicher und toleranter zu gestalten. Dabei wird das politische Klima gleichgesetzt mit dem Wohlfühlen in einer bunten und positiv gestalteten Umgebung. Als wiederkehrendes Symbol und Sympathieträger wird/wurde die Kuh etabliert, die gleichwohl damit verbunden ist: Schön zu weiden! und zwar: ohne Nazis! Dieser Ansatz soll so funktionieren, wie gute Werbung eine Marke mit einem Image besetzt: es soll beides positiv belegt werden > einerseits das Engagement für den Kiez und andererseits ein Engagement, welches sich für Toleranz und gegen Gewalt und Rechtsextremismus wendet. Da wird es einzelne Teilprojekte geben, die schon oben beschrieben sind. Zudem werden wir einzelne Infostände unterstützen, die zu Festen diese Materialien verteilen und mit den Kindern und Jugendlichen und allen interessierten BürgerInnen das Gespräch suchen. Den Auftakt zu dieser Kampagne gibt ein Aufruf, der in der Endfassung vom Projekt "Sonnenhaus" in der Schnellerstraße / Schöneweide und "BUNT statt Braun !" erarbeitet wurde. (& ) Kinder und Jugendliche besprühen bunte Platten mit lustigen, frechen, nachdenklichen Motiven, die überall öffentlich ausgehängt werden. Wir feiern beim "Fest der Demokratie" - Samstag, 21. Mai 2011, am S-Bahnhof Schöneweide - und mit jungen Musikern und Künstlern bei der "Fete de la Musique" - Dienstag, 21. Juni 2011, am Kaisersteg, Jugendschiff "ReMiLi" und auf einer KleinKunstbühne vor dem CABIOLA, Flutstraße Ecke Schnellerstraße. Jungen und Mädchen des Jugendprojekts TeenKom werden mit und für die Menschen von Schöneweide Baumscheiben mit Blumen bepflanzen. Jeder kann sich beteiligen: Blumen auf die Balkone und in die Fenster, Eingangstüren in frischen neuen Farben, eine knallbunte Bank im Garten - Alles neu macht der Mai! - (Die Einladung wird als Flyer gedruckt) Zum JugendForum soll einen Stand besetzt werden und ein Großflächenplakat im Foyer aufgehängt werden.
 

 

 

Newsletter abonnieren

Pressespiegel abonnieren

Der Versand erfolgt Montag bis Sonnabend jeweils bis 11:00 Uhr