Zur Webversion
Laden Sie die externen Inhalte um den Newsletter vollständig angezeigt zu bekommen

Ausgabe November 2017

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

nach langer Pause melden wir uns zurück mit Neuigkeiten aus dem Jugend-Demokratiefonds. Mit personeller Umstrukturierung und vielen neuen Angeboten ist unser Newsletter zurück und wartet auf euren Input!

Heute haben wir die neue Förderrunde, Erinnerung für bestehende Förderprojekte, unsere neue Onlineplattform, ein kurzes Kennenlernen der neuen Redaktion und Infos rund um Partizipation junger Menschen.

Viel Spaß beim Lesen
Eure Redaktion


Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe:

1. Neuigkeiten aus dem Jugend-Demokratiefonds Berlin

2. Termine: Seminare, Fachveranstaltungen und Mitmach-Angebote

3. Berichte aus den geförderten Projekten


NEUIGKEITEN AUS DEM JUGEND-DEMOKRATIEFONDS BERLIN

Einsendeschluss für Mittelanforderungen 04.12.17

Alle Förderprojekte der jfsb, die ihre Fördergelder für 2017 noch nicht vollständig abgerufen haben, müssen ihre Mittelanforderung bis spätestens zum 04.12.17 bei der Geschäftsstelle der Stiftung per Post, E-Mail, Fax oder Boten eingereicht haben. Spätere Zusendungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

nach oben

Der Jugend-Demokratiefonds Berlin startet erste Förderrunde für 2018

Ab sofort können im Programmbereich 1a des Jugend-Demokratiefonds Berlin neue Förderanträge für 2018 eingereicht werden - Einsendeschluss ist der 21.01.2018. Vor allem Projektvorschläge von jungen Menschen in freien Gruppen und Netzwerken sind willkommen. Die maximale Fördersumme beträgt 15.000 Euro. Die Förderentscheidungen werden von der Steuerungsgruppe am 26.02.18 getroffen. Die Projekte sollten daher so geplant werden, dass sie nicht vor März 2018 beginnen. Für Fragen zur Antragstellung steht das Projektbüro der jfsb jederzeit gern zur Verfügung. +++ Infos zur Antragstellung findet ihr hier...

nach oben

Lauch des neuen Webportals „Demokratie, Vielfalt, Respekt“

Gemeinsam mit der Landesstelle für Gleichberechtigung – gegen Diskriminierung haben wir im Herbst die neue Online-Plattform Demokratie, Vielfalt, Respekt gestartet. Demokratie, Vielfalt, Respekt bietet aktuelle Informationen zu Veröffentlichungen, Veranstaltungen und Förderungen für Kindergarten, Schule und Jugendarbeit, rund um die Themen Inklusion, Diversität und Prävention von Diskriminierung.

nach oben

Neue Redaktion bei STARK gemacht!

Seit August hat die STARK gemacht! Redaktion ein neues Gesicht. Martin Fischer, gebürtiger Berliner, gelernter Medienpädagoge und passionierter Jugendarbeiter verstärkt uns im Büro und kümmert sich um die Webpräsenzen von STARK gemacht! und Demokratie, Vielfalt, Respekt.

Martin bringt einen reichen Hintergrund an Jugendverbandsarbeit mit sich, war bei den Jungen Europäischen Föderalisten aktiv, beim Studierendenrat und beim Europäischen Jugendforum. Er arbeitet als Trainer im Bereich Jugendpartizipation, insbesondere an den Themen Netzpolitik und Game-based Learning.

nach oben

infopool@jfsb.de - Die neue Mail für große Reichweite Ihrer Infos

Unter infopool@jfsb.de bietet die jfsb ab sofort eine zentrale Adresse für …

  • Veranstaltungshinweise
  • aktuelle Finanzierungs-/ Förderhinweise
  • Wettbewerbe und Preisausschreibungen
  • Workshops und Aktionen
  • aktuelle jugendpolitische Informationen
  • Veröffentlichungen / Publikationen

für die Portale: www.jugendnetz-berlin.de, www.stark-gemacht.de, www.demokratie-vielfalt-respekt.de sowie www.jup.berlin und deren Social-Media-Kanälen.

nach oben

TERMINE

Demokratie – Machen statt Motzen (02.12.2017)
Im Rahmen ihres neuen bundesweiten Projekts „OPENION – Bildung für eine starke Demokratie“ lädt die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung zum fachlichen Austausch und zur Vernetzung ein. Weiterlesen...

EUth Open Summit „Jugend-ePartizipation in Europa: Die Zukunft ist jetzt!“ (07.12.2017 - 08.12.2017)
Wie lassen sich mehr junge Menschen aktiv in politische Entscheidungsprozesse einbeziehen? In den vergangenen zwei Jahren beschäftigte sich das europäische Innovationsprojekt EUth intensiv mit dem Thema Jugend-ePartizipation und entwickelte die digitale Beteiligungsplattform OPIN. Weiterlesen...

OPENiON – Bildung für eine starke Demokratie (08.12.2017)
In rund 250 Projektverbünden, jeweils bestehend aus einer Kooperation zwischen Schule und außerschulischem Partner, erproben Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren zusammen mit ihren erwachsenen Begleiterinnen und Begleitern zeitgemäße Formen der Demokratiebildung. Weiterlesen...

Weitere Termine findet Ihr im Veranstaltungskalender auf stark-gemacht.de.

nach oben

Berichte aus den geförderten Projekten

ATZE Junior Barcamp - Stimme der Zukunft 2
Das ATZE Junior Barcamp „Stimme der Zukunft“ lässt Kinder demokratische Prozesse hautnah erleben und schafft eine einzigartige Plattform für die gesellschaftliche und politische Partizipation von Kindern. Nach bisher zwei durchgeführten Veranstaltungen bleibt als Ergebnis festzuhalten: Kinder wollen und können sich in alle Entscheidungsprozesse einbringen. Sie sind nicht nur begeisterungsfähig, sondern bringen wohl durchdachte Ideen in die politische Diskussion mit ein. Partizipation von Kindern in Gesellschaft und Politik hat eine große Relevanz für unsere Zukunft.
Für Interessierte gibt es nun einen Projektfilm, welcher hier angeschaut werden kann.

Neuer Imagefilm zum Projekt Schüler*innenHaushalt
Der Schüler*innenHaushalt ist ein Beteiligungsverfahren zur Demokratieförderung, bei dem Schüler*innen in einem demokratischen Prozess über den Einsatz eines festgelegten Budgets entscheiden. Der Schüler*innenHaushalt gibt jungen Menschen die Möglichkeit, echte Mitgestaltung und Mitbestimmung zu erleben und ihr Umfeld in einem demokratischen Prozess aktiv zu gestalten. Kostenneutral und mit geringem Aufwand, aber großer Wirkung bezieht das Projekt alle Schüler*innen ein und fördert ihr Mitwirken.
Weitere Informationen zum Projekt und den neuen Imagefilm findet ihr unter www.servicestelle-jugendbeteiligung.de/schuelerinnenhaushalt/

Viele weitere Nachrichten aus den Themenfeldern findet ihr in den Neuigkeiten auf stark-gemacht.de.

nach oben

Bitte antwortet nicht mit Fragen auf diesen Newsletter. Ihr könnt Euch mit Kritik und Vorschlägen jederzeit an redaktion@stark-gemacht.de wenden.

Ihr möchtet diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten? Dann antwortet mit einer leeren Mail und dem Betreff "unsubscribe" auf diesen Newsletter. Ihr könnt auch einfach hier klicken.

STARK gemacht! - Jugend-Demokratiefonds Berlin
www.stark-gemacht.de | www.facebook.com/STARKgemacht |

Kontakt zur Redaktion:
jfsb - Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin 
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
E-Mail: redaktion@stark-gemacht.de