Jugendforum denk!mal 2022 - Jugendprojekte gesucht!

11.10.2021

Am Jugendforum denk!mal ’22 können sich junge Menschen bis 25 Jahre einzeln, als Schulklasse oder Gruppe beteiligen und ihre Projekte zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus und ihr Engagement gegen Antisemitismus, Diskriminierung und Gewalt im Rahmen einer Veranstaltung sowie auf der Webseite des Jugendforums und den Social-Media-Kanälen des Abgeordnetenhauses von Berlin vorstellen. Einsendeschluss: 05.12.21.

Anlässlich des Jahrestages der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 veranstaltet das Abgeordnetenhaus von Berlin bereits zum 19. Mal das Jugendforum denk!mal. Die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus kann auf vielfältige Art und Weise lebendig gehalten werden – Jugendliche und junge Erwachsene sind dazu aufgerufen, neue Formen des Gedenkens zu finden.

Ob Theaterstück, Zeitzeugeninterview, Musikstück, Gedicht oder Comic, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Unter dem Motto „Zukunft ist, was du aus der Geschichte machst“ möchte das Projektteamm von denk!mal Berliner Kinder und Jugendliche aufrufen, der Opfer des Nationalsozialismus zu gedenken und an ihre Schicksale zu erinnern.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zum Mitmachen bis zum 5. Dezember 2021 finden sich hier.

Kontakt
Abgeordnetenhaus von Berlin
Projektbüro denk!mal ’22
Niederkirchnerstraße 5 | 10117 Berlin
Tel.: (030) 2325-1061 oder -1063
E-Mail: denkmal@parlament-berlin.de
Web: www.denkmal-berlin.de/2022



Quelle: www.denkmal-berlin.de/2022 (11.10.2021)

 

Newsletter abonnieren

Pressespiegel abonnieren

Der Versand erfolgt Montag bis Sonnabend jeweils bis 11:00 Uhr