Das Berliner PeerNetzwerk: Für Jugendliche von Jugendlichen!

05.08.2021

Jup!Berlin portraitiert regelmäßig Jugendbeteiligungsarbeit - Also Jugendliche und ihre Arbeit an berliner Peer-To-Peer-Projekten. Im neuen jup! Peer Portrait stellen sich die Beteiligten des Berliner PeerNetzwerk vor, geben einen Einblick in ihre Ziele, ihre aktuellen Projekte und rufen zum #mitmischen auf!

In Berliner Peer-To-Peer-Projekten stehen die Menschen im Vordergrund, die sich für mehr Beteiligung von Jugendlichen in Berlin einsetzen, in dem sie sich in unterschiedlicher Weise engagieren oder Projekte umsetzen, um Berlin jugendfreundlicher zu gestalten.

Der Grundstein für die Idee eines berlinweiten Peer Netzwerk entstand 2019 in einem Peer-Workshop von jup! Berlin, an dem zahlreiche Jugendliche aus verschiedenen Bezirken Berlins teilnahmen. Noch im selben Jahr kam es zur Gründung des PeerNetzwerk Berlin. Seit dem wird das Ziel verfolgt, Peer Projekte berlinweit zu organisieren und durchzuführen.

Durch eigene Projekte und das Mitwirken an anderen Projekten soll Berlin jugendfreundlicher und smarter gestaltet werden. Dabei gilt immer: Für Jugendliche von Jugendlichen!

Das Video könnt ihr hier ansehen!

Kontakt
Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstr. 55 | 10963 Berlin
Ansprechperson: Jana Krämer
Tel.: (030) 284 70 19 37
E-Mail: info@jup.berlin
Web: www.jup.berlin


Quelle: www.jup.berlin (05.08.2021)

 

Newsletter abonnieren

Pressespiegel abonnieren

Der Versand erfolgt Montag bis Sonnabend jeweils bis 11:00 Uhr