Publikation: Einspruch! - Verschwörungsmythen und Fake News kontern

13.08.2021

Das Buch von Ingrid Brodnig will praktische Strategien für das Diskutieren mit Menschen bieten, die Falschmeldungen und Verschwörungserzählungen glauben. Es ist bei der Berliner Landeszentrale für politische Bildung erhältlich.

Zu sehen ist das Titelcover der Publikation. Auf weißem Grund steht in orange geschrieben: "Einspruch!" Darunter, in kleineren, schwarzen Lettern: "Verschwörungsmythen und Fake News kontern – in der Familie, im Freundeskreis und online".Autor*in bzw. Herausgeber*in: Brodnig, Ingrid, Thema: Gesellschaft, Erscheinungsjahr: 2021, Verlag: Brandstätter Verlag / Sonderausgaben der Zentralen für politische Bildung, Erscheinungsort: Wien, Seitenzahl: 157, Pauschale: 5,00 €


Weitere Informationen finden sich hier.

Kontakt
Berliner Landeszentrale für politische Bildung
Hardenbergstraße 22-24 | 10623 Berlin
Tel.: (030) 90227-4966
E-Mail: lndszntrlsnbjfbrlnd
Web: www.berlin.de/politische-bildung


Quelle: www.berlin.de (13.08.2021)

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

nfdmkrt-vlflt-rspktd

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2021