Neuer Deutscher Extremismus

Präsentation des Themenhefts „neuer deutscher extremismus*“ der Bundeskoordination von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Ort

taz panorama, Friedrichstraße 21, 10969 Berlin

Veranstalter
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Termine
Mo, 03.06.2019, 17:30 Uhr - 20:00 Uhr

Ultranationalismus, Muslimfeindlichkeit, Antisemitismus und andere Ideologien der Ungleichwertigkeit sind ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland – unter Menschen mit Migrationsgeschichte ebenso wie der Mehrheitsgesellschaft. Wie kann diesen verschiedenen Ideologien der Ungleichwertigkeit mit einem emanzipatorischen Bildungsansatz begegnet werden, der auch institutionelle und strukturelle Diskriminierungen berücksichtigt? 

Am 3. Juni stellen Julia Gerlach, Nikolai Klimeniouk, Marta Kozłowska und Danijel Majic in Kurzvorträgen Ideologien der Ungleichwertigkeit mit Bezug zum arabischen Raum, bei "Russlanddeutschen", mit Bezug zu Polen und mit Bezug zu Kroatien und Serbien vor. Anschließend diskutieren sie gemeinsam mit Sanem Kleff über Gemeinsamkeiten der "Neuen Deutschen Extremismen" und darüber, wie diese aus einer rassismuskritischen Perspektive betrachten werden können. Die Veranstaltung wird moderiert von Pascal Beucker.

Mit: 

  • Pascal Beucker, Journalist bei der taz. die tageszeitung
  • Julia Gerlach, Projektleiterin von Amal, Berlin!
  • Sanem Kleff, Direktorin von Schule ohne Rassismus  Schule mit Courage
  • Nikolai Klimeniouk, Journalist
  • Marta Kozłowska, Soziologin am Mercator Forum für Migration und Demokratie (MIDEM), TU Dresden
  • Danijel Majic, Journalist bei der Frankfurter Rundschau


Im Anschluss an die Podiumsdiskussion gibt es ein get-together mit Snacks und Getränken.

Weitere Informationen zur Veranstaltung oder direkt zur Anmeldung.

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

info@demokratie-vielfalt-respekt.de

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2017