Keine „Einzelfälle“ – Erinnern an rechte Gewalt

Podiumsdiskussion im Rahmen des Begleitprogramms zu der Ausstellung "Immer wieder?"

Ort

Prachtwerk, Ganghoferstr. 2 (U Rathaus Neukölln)

Veranstalter
apabiz

Termine
Fr, 24.05.2019, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr

Die Geschichte rechter Gewalt nach 1945 bleibt in der offiziellen Erinnerungskultur weitgehend ausgeblendet. Mittlerweile gibt es jedoch zahlreiche Initiativen, die gegen ein Vergessen rechter Gewalttaten und ihrer Opfer kämpfen. Sie fordern ein würdiges Gedenken, dauerhafte Erinnerungsorte und Bildungsarbeit.

Welche Erfahrungen machen sie? Was können sie erreichen, wo stoßen sie auf politische und gesellschaftliche Widerstände? Über diese und weitere Frage werden mit Aktivist*innen diskutiert, die sich in Berlin und andernorts für ein Erinnern an rechte Gewalt einsetzen. 

Es diskutieren:

Vertreter*in der Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak
Bektaş
, Berlin (http://burak.blogsport.de/)

Vertreter*in der Günter-Schwannecke-Gedenkinitiative, Berlin
(http://guenterschwannecke.blogsport.eu/)

Vertreter*in von www.hoyerswerda-1991.de, Berlin
(https://www.hoyerswerda-1991.de)

Ibrahim Arslan, Überlebender der rassistischen Brandanschläge von Mölln
1992 und erinnerungspolitischer Aktivist, Hamburg

Andrea Hübler, Fachreferentin Opferberatung der RAA Sachsen e. V.,
Dresden (https://www.raa-sachsen.de)

Moderation: Christoph Gollasch & Lotte Thaa, Aktives Museum Faschismus
und Widerstand in Berlin e. V.

Einführung: Cornelia Siebeck, Aktives Museum Faschismus und Widerstand
in Berlin e. V
.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Begleitprogramms zur
Wanderausstellung „Immer wieder? Extreme Rechte und Gegenwehr in Berlin
seit 1945“
statt. Die Ausstellung wird vom 10. Mai bis 14. Juni 2019 im
Rathaus Neukölln gezeigt. 

Weitere Informationen unter
apabiz.de/immer-wieder oder aktives-museum.de.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Festivals Offenes Neukölln
https://www.offenes-neukoelln.de

Auf Facebook findet ihr die Veranstaltung hier:

https://www.facebook.com/events/651827011910993/ 

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

info@demokratie-vielfalt-respekt.de

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2017