Präventionsprojekte

Bitte filtern Sie Ihre Anfrage (rechts) nach Zielgruppen, angebotenen Formaten und den Arbeitsfeldern, für welche Sie Ansprechpartner*innen und Projekte suchen:

 
  • Biografien der Vielfalt - Förderung der Anerkennung von Sinti und Roma durch historisch-interkulturelles Lernen

    Biografien der Vielfalt - Förderung der Anerkennung von Sinti und Roma durch historisch-interkulturelles Lernen

    Die mehrwöchigen Bildungsprogramme zur Sensibilisierung für aktuellen und historischen Rassismus gegen Roma und Sinti richten sich an Multiplikatorinnen, insbesondere Familienberaterinnen aus migrantischen Communities in Stadtbezirken, die sich durch soziale Benachteiligung und Diversität auszeichnen. Das historisch-interkulturelle Angebot verknüpft die Auseinandersetzung mit der deutschen NS-Geschichte mit Biografiearbeit.

    Arbeitsfelder: Antisemitismus, Rassismus gegen Sinti & Roma

    Formate: Tagungen / Vorträge, Projekttage/ -wochen

    Aktion Sühnezeichen Friedensdienste
    Auguststraße 80
    10117  Berlin

    030 28 39 51 56
    asf@asf-ev.de
    https://www.asf-ev.de/de/arbeitsfelder/arbeitsbereich-geschichten-in-der-migrationsgesellschaft/

  • Dikhen amen! Seht uns! - Empowerment und Sensibilisierung für Rassismus aus Sicht junger Roma und Sinti

    Dikhen amen! Seht uns! - Empowerment und Sensibilisierung für Rassismus aus Sicht junger Roma und Sinti

    Im Mittelpunkt des Projektes "Dikhen Amen!" stehen die Erfahrungen junger Rom*nja und Sinti*zze. Basierend auf ihrem Wissen wurden Methoden für Bildungsarbeit entwickelt und jugendliche Sinti*zze und Rom*nja zu Multiplikator*innen ausgebildet. Diese Jugendlichen bieten selbst Empowerment-Workshops für junge Rom*nja und Sinti*zze und Sensibilisierungs-Workshops für junge Angehörige der Mehrheitsbevölkerung an. 

    Arbeitsfelder: Rassismus gegen Sinti & Roma

    Formate: Workshops, Projekttage/-wochen, Fortbildungen

    Amaro Drom e.V.
    Prinzenstraße 84
    10969  Berlin

    030 61 62 00 10
    info@amarodrom.de
    www.amarodrom.de

  • Gadjé-Rassismus

    Gadjé-Rassismus

    In Seminaren und Workshops beschäftigen sich Jugendliche und junge Erwachsene mit Rassismus gegen Sinti und Roma. In Sensibilisierungs- Wissens- und Dekonstruktionseinheiten setzen sie sich zusammen mit Expert*innen inhaltlich auseinander und kreieren mit Künstler*innen und Pädagog*innen eigene Aktionen und Kampagnen, die im Anschluss auf das Thema in ihrer Lebenswelt aufmerksam machen.

    Arbeitsfelder: Rassismus gegen Sinti & Roma

    Formate: Workshops, Tagungen & Vorträge, Projekttage/-wochen, Fortbildungen

    Alte Feuerwache e.V. - Jugendbildungsstätte Kaubstraße
    Kaubstraße 9-10
    10713  Berlin

    030 86 19 359
    bildungsbereich@kaubstrasse.de
    www.kaubstrasse.de

  • Jungendnotmail.Berlin

    Jungendnotmail.Berlin

    Es  handelt sich um eine Online-Beratungsplattform auf welcher Jugendliche vertraulich, datensicher und kostenlos von Psycholog*innen und Sozialpädagog*innen kompetent beraten werden. Jugendliche können sich mit jedem Problem an Jungendnotmail.Berlin wenden: von Liebeskummer über Schulstress bis hin zu Suizidgedanken.

    Damit soll das Berliner Jugendhilfenetzwerk verdichtet und Kinder und Jugendliche erreicht werden, die keinen anderen Zugang zu Hilfe bekommen können oder deren Hemmschwelle zu hoch ist, sich Hilfe direkt, z.B. in Beratungsstellen, zu holen.

    Arbeitsfelder: Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit, Rassismus gegen Sinti & Roma, Islamismus / Salafismus, Genderbezogene Vorurteile & Gewalt, Homo- & Transfeindlichkeit, Hass im Netz

    Formate: Online-Angebote

    jungundjetzt e.V.
    Chausseestraße 23
    14109 Berlin

    030-80496693
    info@jugendnotmail.berlin
    https://jugendnotmail.berlin/

  •  Maßstab Menschenrechte - Bildungspraxis zu den Themen Flucht, Asyl und rassistische Diskriminierung stärken

    Maßstab Menschenrechte - Bildungspraxis zu den Themen Flucht, Asyl und rassistische Diskriminierung stärken

    Das Projekt "Maßstab Menschenrechte" bietet bundesweit Workshops für Multiplikator_innen der Bildungsarbeit. Sie werden darin gestärkt, die Themen Flucht, Asyl und rassistische Diskriminierung fachlich, methodisch und menschenrechtlich fundiert zu bearbeiten. Mit der erworbenen Fachkompetenz und dem geschärften Bewusstsein für Diskriminierung kann die Zielgruppe den pädagogischen Alltag wertschätzend und diskriminierungssensibel gestalten.

    Arbeitsfelder: Rassismus, Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit, Rassismus gegen Sinti & Roma, Islamismus / Salafismus

    Formate: Workshops, Fortbildungen

    Deutsches Institut für Menschenrechte
    Zimmerstraße 26/27
    10969 Berlin

    030 25 93 59 46 0
    niendorf@institut-fuer-menschenrechte.de
    www.institut-fuer-menschenrechte.de/menschenrechtsbildung/massstab-menschenrechte/

  • MSO Inklusiv!

    MSO Inklusiv!

    "MSO inklusiv!" ist ein Projekt für und von Migrant_innenselbstorganisationen in ganz Deutschland. Unser gemeinsames Ziel ist es, gegen Mehrfachdiskriminierung von Lesben, Schwulen, Bi, Trans*- und Inter*-Menschen zu kämpfen, die Teil unserer Vereine, Communities und Familien sind. Bei „MSO Inklusiv!!“ können sich MSO einmal jährlich für ein eigenes Projektvorhaben im Bereich Empowerment und Mehrfachdiskriminierung bewerben.

    Arbeitsfelder: Muslimfeindlichkeit, Antisemitismus, Rassismus gegen Sinti & Roma, Genderbezogene Vorurteile & Gewalt, Homo- & LGBT*IQ-Feindlichkeit

    Formate: Workshops, Tagungen / Vorträge, Prozessbegleitung / Coaching, Fortbildungen

    Migrationsrat Berlin & Brandenburg e.V.
    Oranienstraße 34
    10999  Berlin

    030 61 65 87 55
    msoinklusiv@mrbb.de
    www.mso-inklusiv.de

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

info@demokratie-vielfalt-respekt.de

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2017