Präventionsprojekte

Bitte filtern Sie Ihre Anfrage (rechts) nach Zielgruppen, angebotenen Formaten und den Arbeitsfeldern, für welche Sie Ansprechpartner*innen und Projekte suchen:

 
  • 7xjung - Dein Trainingsplatz für Zusammenhalt und Respekt

    7xjung - Dein Trainingsplatz für Zusammenhalt und Respekt

    Die Ausstellung „7xjung – Dein Trainingsplatz für Zusammenhalt und Respekt“ ist der Lernort von Gesicht Zeigen! in Berlin. 7xjung bietet ungewöhnliche Zugänge zur aktiven Auseinandersetzung mit der NS-Zeit früher sowie Identität, Ausgrenzung und Zivilcourage heute. So entstehen neue Perspektiven auf die persönlichen Möglichkeiten, Gesellschaft mitzugestalten. Everybody can be a Change Agent! 

    Arbeitsfelder: Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit, Förderung von Diversity & Prävention

    Formate: Workshops, Tagungen / Vorträge, Projekttage/-wochen, Exkursionen, Fortblidungen

    Gesicht Zeigen! e.V.
    (Bögen 416-422)
    Flensburger Str. 3
    10557  Berlin

    030 30 30 80 82 5
    ausstellung@gesichtzeigen.de
    www.7xjung.de

  • ACT - Bewusstsein schaffen, Chancen sichern

    ACT - Bewusstsein schaffen, Chancen sichern

    Das Projekt "ACT" will rassistische Diskriminierung innerhalb der staatlichen Institutionen abschaffen, denn mit pluralen Institutionen stärken wir unsere Demokratie. Das Ziel des Modellprojekts ist die eine antirassistische Sensibilisierung staatlicher Institutionen sowie ihrer Mitarbeiter/innen, eine Bewusstseinsschaffung gegenüber Rassismus und der Abbau von rassistischer Diskriminierung innerhalb der staatlichen Institution.

    Arbeitsfelder: Rassismus, Förderung von Inklusion, Förderung von Diversity & Prävention

    Formate: Workshops, Prozessbegleitung/Coaching

    DeutschPlus e.V.
    Postfach 040127

    10061 Berlin

    030 89 39 84 51
    kerstin.meyer@deutsch-plus.de
    www.deutsch-plus.de/

  • All Included - Museum und Schule gemeinsam für sexuelle und  geschlechtliche Vielfalt

    All Included - Museum und Schule gemeinsam für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt

    "All included" erprobt in verschiedenen Formaten neue, kreative Zugänge zum Thema Geschlechterrollen und vielfältige Lebensweisen. Im Verbund mit Schule wird im 3. Projektjahr das "All Included mobil" entwickelt und erprobt, um Schüler*innen zu ermuntern, in einem ungewöhnlichen Setting zu Geschlechterfragen und queeren Inhalten selbständig zu forschen, zu fragen und zu diskutieren. Das Angebot ist kostenfrei.

    Arbeitsfelder: Genderbezogene Vorurteile & Gewalt, Homo- & LGBT*IQ-Feindlichkeit, Föderung von Diversity & Prävention

    Formate: Workshops, Tagungen/Vorträge, Projekttage/-wochen, Exkursionen, Fortbildungen, (Ferien-)freizeitangebote

    Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg/Jugend Museum
    Hauptstr. 40-42
    10827  Berlin

    petra.zwaka@ba-ts.berlin.de
    www.all-included.jugendmuseum.de/aktuell.html

  • Antidiskriminierungsbeauftragte für Schulen

    Antidiskriminierungsbeauftragte für Schulen

    Bei Diskriminierungsfällen an Schulen können sich z.B. Schüler_innen, Eltern, Erziehungsberechtigte und pädagogisches Personal an die Antidiskriminierungsbeauftragte für Schulen in der Senatsbildungsverwaltung wenden. Betroffene finden hier z.B. Erstberatung und Unterstützung oder werden an spezialisierte Beratungsstellen vermittelt. Außerdem werden z.B. Schulen in Vorhaben ihrer Organisationsentwicklung oder Fortbildungen unterstützt.

    Arbeitsfelder: Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit, Rassismus gegen Sinti & Roma, Islamismus / Salafismus, Genderbezogene Vorurteile & Gewalt, Homo- & LGBT*IQ-Feindlichkeit, Förderung von Inklusion, Föderung von Diversity & Prävention

    Formate: Tagungen/Vorträge, Prozessbegleitung / Coaching, Fortbildungen, persönl. (Opfer-)Beratung, Intervention / Notfallberatung, sonstiges: Netzwerkarbeit

    Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
    Bernhard-Weiß-Str. 6
    10178  Berlin

    030 90 22 75 817
    saraya.gomis@senbjf.berlin.de
    https://www.berlin.de/sen/bjf/

  • Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin des TBB

    Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin des TBB

    Das ADNB des TBB berät und unterstützt Menschen mit Migrationsgeschichte und People of Color bei rassistischer Diskriminierung und aufgrund anderer Merkmale wie z.B. Religion, Sprache, Geschlecht, als Trans*, Inter*, Queer, wegen Behinderung oder Alter sowie aufgrund von Mehrfachdiskriminierung. Die Beratung ist kostenlos und mehrsprachig. Wir bieten Information, Empowerment und Praxisreflexionsworkshops zu Rassismus und Diskriminierung an.

    Arbeitsfelder: Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit, Rassismus gegen Sinti & Roma, Islamismus / Salafismus, Genderbezogene Vorurteile & Gewalt, Homo- & LGBT*IQ-Feindlichkeit, Förderung von Inklusion, Förderung von Diversity & Prävention

    Formate: Workshops, Tagungen/Vorträge, Projekttage/-woche, Fortbildungen, persönlich. (Opfer-)Beratung, Intervention/Notfallberatung, sonstiges: Vernetzungsveranstaltungen

    Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg
    Oranienstraße 53
    10969 Berlin

    030 61 30 53 28
    adnb@tbb-berlin.de
    www.adnb.de

  • Antiziganismus erkennen, benennen, entgegenwirken

    Antiziganismus erkennen, benennen, entgegenwirken

    In Seminaren und Workshops beschäftigen sich Jugendliche und junge Erwachsene mit Rassismus gegen Sinti und Roma. In Sensibilisierungs- Wissens- und Dekonstruktionseinheiten setzen sie sich zusammen mit Expert*innen inhaltlich auseinander und kreieren mit Künstler*innen und Pädagog*innen eigene Aktionen und Kampagnen, die im Anschluss auf das Thema in ihrer Lebenswelt aufmerksam machen.

    Arbeitsfelder: Rassismus, Rassismus gegen Sinti & Roma, Förderung von Diversity & Prävention

    Formate: Workshops, Tagungen & Vorträge, Projekttage/-wochen, Fortbildungen

    Alte Feuerwache e.V. - Jugendbildungsstätte Kaubstraße
    Kaubstraße 9-10
    10713  Berlin

    030 86 19 359
    wylezol@kaubstrasse.de
    www.kaubstrasse.de

 
 

© Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel: 030 - 284 70 19 10

info@demokratie-vielfalt-respekt.de

Logo: Demokratie Vielfalt Respekt

© 2017