Jugend-Demokratiefonds startet erste Förderrunde für 2020!

Mehr Informationen

Schule, Jugendarbeit und Islamische Vereinigungen als Partner in der Prävention von religiös-begründetem Extremismus und der Förderung demokratischer Kompetenz und zivilgesellschaftlicher Beteiligung junger Menschen

Vorstellung integrierter Handlungsansätze aus zwei Bundesmodellprojekten

Ort

URANIA BERLIN, An der Urania 17, 10787 Berlin (Raum Voltaire, Pasteur, Curie, 3. Etage)

Veranstalter
Jugendarbeit Stärken

Termine
Mo, 02.12.2019, 17:30 Uhr - 20:00 Uhr

Von 2015 bis 2019 wurden im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben in den Projekten „Extrem Demokratisch- Muslimische Jugendarbeit stärken“ in Berlin und dem Projekt „Al Wasat- Die Mitte“ in Hamburg integrierte Ansätze entwickelt und erprobt, die der Prävention von religiösbegründeten Extremismus und der Förderung demokratischer Kompetenz und zivilgesellschaftlicher Beteiligung junger Menschen dienen. In beiden Projekten ist die Vernetzung mit Akteur*innen aus muslimischen Communities für eine Zusammenarbeit in den Bereichen Schule, Jugendarbeit und Gemeinwesenarbeit ein wesentlicher Bestandteil gewesen. 

Fachkräfte und Verantwortliche aus Schulen, Jugendarbeit und Gemeinden sind herzlich eingeladen, Ergebnisse und best-practice der Projekte kennen zu lernen, um in den Austausch und perspektivisch in eine weitere Zusammenarbeit zu kommen.

Anmeldung erbeten bis zum 25. November 2019 per E-Mail an: kontakt@jugendarbeit-staerken.de mit dem Betreff: „Teilnahme am Fachgespräch“

 

Newsletter abonnieren

Pressespiegel abonnieren

Der Versand erfolgt Montag bis Sonnabend jeweils bis 11:00 Uhr