Zur Webversion
Laden Sie die externen Inhalte um den Newsletter vollständig angezeigt zu bekommen

Ausgabe Mai 2017

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

für die zahlreichen Projektanträge im Programmbereich 1 des Jugend-Demokratiefonds Berlin und bei der Berliner Jugendjury möchten wir uns ganz herzlich bedanken! Die Fachjury im Programmbereich 1 hat bereits getagt und die Berliner Jugendjury ist am 24. Mai zusammengetreten, um über die Förderung von den Jugendprojekten zu entscheiden. Alle Infos dazu lest Ihr unten.

Wir freuen uns sehr darüber, dass insbesondere die erstmalig ausgeschriebene Berliner Jugendjury großen Anklang fand. Das hat uns in dem Vorhaben bestätigt, dass wir dieses Format und das Landesprogramm "STARK gemacht!" als Ganzes stetig fortentwickeln möchten. Euer Input als Netzwerkpartner*innen und Expert*innen ist dafür jederzeit herzlich willkommen!

In diesem Newsletter gibt es darüber hinaus mehr als genug Lesestoff aus dem Landesprogramm. Außerdem haben wir für Euch jede Menge Termine und Meldungen versammelt. Eine spannende Lektüre für den anbrechenden Sommer wünscht Euch

Eure Redaktion


Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe:

1. Neuigkeiten aus dem Jugend-Demokratiefonds Berlin

2. Termine: Seminare, Fachveranstaltungen und Mitmach-Angebote

3. Nachrichten zu Partizipation und Arbeit gegen Rechtsextremismus


NEUIGKEITEN AUS DEM JUGEND-DEMOKRATIEFONDS BERLIN

Förderbereich 1: 2. Förderrunde - Fachjury hat getagt

Im Projektbüro des Jugend-Demokratieofonds Berlin sind bis zum verlängerten Antragsschluss am 4. Mai 23 Pojektanträge eingegangen! Für Euer Engagement und Eure Anstrengungen möchten wir uns herzlich bedanken!

Die Fachjury tagte am Montag, dem 29. Mai, in der jfsb und hatte die Qual der Wahl. Die beantragten 222.000 Euro überstiegen die zur Verfügung stehenden Mittel um ein weites.

Letztlich empfahl die Fachjury 12 Projekte zur Förderung, was einer 100%igen Ausschöpfung der Fördermittel für das Jahr 2017 sowie der für überjährige Projekte vorgesehenen Mittel gleichkäme. Die Steuerungsgruppe des Jugend-Demokratiefonds Berlin tagt am 19. Juni und wird über die Förderung entscheiden.

Wir möchten Euch bitten, von Nachfragen zum Stand der Bearbeitung abzusehen. Nach der Sitzung 19. Juni wird das Projektbüro Euch schnellstmöglich über die Entscheidungen von Jury und Steuerungsgruppe in Kenntnis setzen.

Bei Fragen steht Euch das Projektbüro des Jugend-Demokratiefonds Berlin telefonisch und per E-Mail zur Verfügung:

Projektbüro Jugend-Demokratiefonds Berlin
c/o jfsb - Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Tel.: 284 70 19 20
E-Mail: go@stark-gemacht.de
Web: www.stark-gemacht.de | www.facebook.com/STARKgemacht |

nach oben

Berliner Jugendjury: Berliner Jugendjury beschließt in 1. Sitzung die Förderung von 10 Projekten!

Die Berliner Jugendjury hat am 24. Mai zum ersten Mal getagt und sich zur Förderung von 10 Projekten entschlossen! Das entspricht einem Fördervolumen von 14.133,45 Euro, welches direkt in die Hände von engagierten Jugendinitiativen fließen! Die Projekte reichen von Mädchenfußball über inklusiven Musikunterricht bis hin zum Bundesaktionstag des Freiwilligen Ökologischen Jahres und einer Engagement-Kampagne.

Einen ausführlichen Bericht sowie die Titel aller Projekte, deren Förderung beschlossen wurde, findet Ihr hier auf stark-gemacht.de. Dort gibt es auch eine Galerie mit fotografischen Eindrücken aus der Sitzung.

Ihr habt die Ausschreibungsfrist der 1. Berliner Jugendjury verpasst?

Kopf nicht hängen lassen! Zum einen haben noch einige der bezirklichen Jugendjurys Fördergeld für Eure Projekte in petto (wie in Pankow oder Spandau) - die Fristen und verfügbaren Fördermittel sind jedoch von Bezirk zu Bezirk unterschiedlich - fragt in dem Bezirk nach, in dem Ihr aktiv werden wollt!

Zum zweiten könnt Ihr auch Eure Projektidee noch etwas reifen lassen, denn die erste Ausschreibung im Programmbereich 1 des Jugend-Demokratiefonds Berlin für das Jahr 2018 folgt im Herbst - dort dürfen sich selbstverständlich auch Jugendinitiativen bewerben!

Fragen beantwortet das Projektbüro in der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin:

Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel.: 030 - 2847 019 20
E-Mail: go@stark-gemacht.de
Web: www.stark-gemacht.de | www.facebook.com/STARKgemacht |

nach oben

Bezirkliche Jugendjurys: Aktuelle Ausschreibungen in Pankow (7. Juni) und Spandau (8. Juli)

Die Jugendjurys laufen in ganz Berlin weiter. Während in einige Bezirken noch die erste Ausschreibung des Jahres 2017 läuft, sind andere Bezirke schon längst in der zweiten Ausschreibungsphase. Es ist also immer was los!

Derzeit könnt Ihr Euch in Pankow (Frist: 7. Juni, bitte runterscrollen) und in Spandau (Frist: 8. Juli) in der jeweils zweiten Förderrunde bewerben.

Ihr seid in einem anderen Bezirk aktiv? Die Übersicht über alle Ansprechpartner_innen in den jeweiligen Bezirken findet Ihr auf stark-gemacht.de/jugendjurys!

nach oben

Bezirkliche Jugendjurys: Berichte von den Jurysitzungen aus fünf Bezirken

Uns haben zahlreiche kurze und anschauliche Berichte erreicht, wie die Jury-Sitzungen in den Bezirken abgelaufen sind.

Hier bekommt Ihr Einblicke aus


Vielen Dank für die Berichte! Wir wünschen allen Projektbeteiligten alles Gute & viel Spaß bei der Umsetzung!

Ihr seid in einem anderen Bezirk aktiv? Die Übersicht über alle Ansprechpartner_innen in den jeweiligen Bezirken findet Ihr auf stark-gemacht.de/jugendjurys!

nach oben

Berliner jugendFORUM: #jufo-Scouts gesucht! Spread The Word!

Bei zahlreichen Treffen und Stammtischen haben sich dutzende Initiativen über die Themen und die Form und Aktionen an den Aktionsständen auf dem Berliner jugendFORUM ausgetauscht - so langsam wird es ernst! Am 30. Juni steigt die größte jugendpolitische Veranstaltung, das #jufo17, auf dem Tempelhofer Feld! Und trotzdem könnt Ihr Euch noch an vielen Stellen einbringen und zwar hier:

Mit über 800 Teilnehmer*innen, Politiker*innen und Künstler*innen ist das #jufo17 ein kleines Mammut-Projekt. Damit vor Ort auch alles wie geschmiert läuft, sucht das Orga-Team noch allerlei helfende Hände, also Euch! So könnt Ihr im juFO-Team zum Beispiel am Info-Point oder beim Check-In helfen, den Besucher*innen als Scouts zur Seitestehen, als Awareness-Lotsen bei kleineren Konflikten vermitteln oder als Springer*in bei Technik oder Catering helfen!

Der Spaß soll dabei natürlich nicht zu kurz kommen. Die Teams werden so zusammengestellt, dass neben Eurem Engagement auch noch Zeit bleibt, das #jufo17 zu genießen. Bitte meldet Euch, am liebsten bis 31. Mai, über das Formular auf der Website. Hier auf jugendforum.berlin findet Ihr auch weitere Infos zu den Tätigkeiten, bei denen Ihr helfen könnt. Zwar ist die Frist schon ganz bald, aber sicher freut sich das Orga-Team auch, wenn Ihr Euch nochwenige Tage später meldet.

Spread The Word, damit alle wissen: Am 30. Juni ist #jufo17!

Habt Ihr schon die #jufo17-Flyer gesehen? Könnt Ihr kostenlos bestellen und verteilen! Kennt Ihr den #jufo17-Clip? Sharen, liken, posten, retweet please! Und zu guter Letzt wissen wir doch alle, dass Mund-zu-Mund-Propaganda immer noch am besten funktioniert, also sagt's Euren Freunden in Schule, Kiez und Jugendclub: Am 30. Juni ab auf's Tempelhofer Feld zum Berliner jugendFORUM! Eure Ideen sind gefragt und wer den Mund nicht aufmacht, kann sich hinterher auch nicht beschweren, nicht angehört worden zu sein!

Mit allen Fragen rund um das Berliner jugendFORUM könnt Ihr Euch an Nesreen aus dem Orga-Team wenden:

Kontakt:
Nesreen Hajjaj
Stiftung wannseeFORUM
Hohenzollernstraße 14 | 14109 Berlin
E-Mail: hajjaj@wannseeforum.de
Web: www.jugendforum.berlin | Facebook |

nach oben

U18 Jugendwahl: Sticker-Wettbewerb in Marzahn-Hellersdorf & vieles mehr

Das Berliner U18-Netzwerk rotiert, um die U18-Wahlen am 15. September im Vorfeld der Bundestagswahlen sowie Aktionen, Info-Veranstaltungen und Publikationen vorzubereiten.

Das U18-Netzwerk Marzahn-Hellersdorf lädt zum Beispiel alle Jugendlichen im Bezirk zum Sticker-Wettbewerb ein! Gestaltet Bilder und Schriftzüge zum Motto „Wenn ich Bundeskanzler*in wäre…“, schickt Euren Entwurf am besten oldschool per Post an das Kider- und Jugendbüro Marzahn-Hellersdorf und wenn Ihr Euch im anschließenden Online-Voting durchsetzt, wird Euer Bild berühmt!

Weitere Infos zum Ablauf findet Ihr hier auf Facebook. Mit Fragen könnt Ihr Euch an das Kinder- und Jugendbüro wenden. Einsendeschluss ist der 15. Juli!

Kontakt:
Kinder- und Jugendbüro Marzahn-Hellersdorf
c/o Humanistischer Verband Deutschlands, LV Berlin e.V.
Freizeit Forum Marzahn
Marzahner Promenade 51 | 12679 Berlin
Tel.: 933 94 66
E-Mail: kjb@hvd-bb.de | info@kijubue.de
Web: www.kijubue.de | www.facebook.com/kijubue

Weiterhin aktuell: Wahllokale eintragen

Wer sich schon sicher ist, dass in der eigenen Einrichtung am 15. September bei U18 gewählt werden wird, kann bereits ein Wahllokal auf u18.org eintragen! Eine Liste und eine Karte mit ebereits eingetragenen U18-Wahllokalen findet Ihr hier auf u18.org.

Auf dem Laufenden...

Alle Neuigkeiten findet Ihr jederzeit aktuell auf der Facebook-Seite des Berliner U18-Netzwerks oder auch hier auf stark-gemacht.de.


Die U18-Koordination für das Land Berlin wird gefördert aus Mitteln des Landesprogramms "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss!"

nach oben

TERMINE

Argumentationstraining gegen Parolen und Populismus (7.6.)
Die Berliner Landeszentrale für politische Bildung (LzpB) lädt alle Interessierten zum kostenlosen Seminar ein, welches vermittelt wie man auf menschenverachtende, ausgrenzende oder verschwörungstheoretisch populistische Parolen und Sprüche reagieren kann. Weiterlesen...

Fachtag "PARTIZIPATION! - in der Offenen Neuköllner Kinder- und Jugendarbeit" (16.6.)
Unter dem Motto "motivieren, begleiten, partizipieren" laden das Kinder- und Jugendbüro Neukölln und der bezirkliche "Arbeitskreis Partizipation" Fachkräfte aus dem Bezirk zum Fachtag im Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee ein. Weiterlesen...

Fachgespräch: Rechtspopulismus - Neue Herausforderungen für die pädagogische Praxis? (21.6.)
Das Projekt ElternStärken bietet eine Fortbildungsreihe für Fachkräfte aus Kita, Schule und Jugendhilfe an, die in ihrer Arbeit mit rechts eingestellten Eltern und Kindern konfrontiert sind. Am 21. Juni sind alle Interessierten zu einem Fachgespräch in Wartenberg eingeladen. Eine Anmeldung ist nötig. Weiterlesen...

Stadtforum Berlin: beteiligen! (26.6.)
Gemeinsam Stadt machen! Unter diesem Motto will Berlin in der neuen Legislaturperiode eine beispielhafte Beteiligungskultur etablieren und hohe Standards der Mitbestimmung umsetzen. Den Auftakt dieses Prozesses im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen bildet das "Stadtforum Berlin: beteiligen!" Weiterlesen...

Workshop: „Die Bildung von Identität und Identitäten - Zugehörigkeit suchen und finden" (28.6.)
Die Ev. Segenskirchengemeinde lädt Fachkräfte (v.a. aus Reinickendorf) im Rahmen der Fortbildungsreihe „Eigene Wurzeln erkennen – Werte leben – Toleranz einüben“ zum zweiten Workshop ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Weiterlesen...

SAVE THE DATE: 10 Jahre LADS - Fachtag zu Antidiskriminierung und Demokratieförderung (3.7.)
Die "Landesstelle für Gleichbehandlung - gegen Diskriminierung" (LADS) läst alle Interessierten, Engagierten und Fachkräfte zum fachlichen Austausch ein. Programm und Anmeldung werden im Juni veröffentlicht. Weiterlesen... 

Sommerakademie "jungbewegt" 2017 (6.-7.7.)
Die Bertelsmann Stiftung bietet im Rahmen des Projektes „jungbewegt – Für Engagement und Demokratie.“ in diesem Jahr wieder eine Sommerakademie an. Sie gibt pädagogischen Fachkräften aus Kindertagesstätten und Jugendeinrichtungen Zeit und Raum, in Potsdam über die Förderung von Engagement, Partizipation und Demokratiebildung nachzudenken. Weiterlesen...

Jugendcamp: "Selbst bestimmt. Selbst gemacht." (24.-28.7.)
Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und das Anne Frank Zentrum Berlin laden junge Leute zwischen 16 und 27 Jahren zum Jugendcamp für Engagement und Empowerment ein. Anmeldeschluss: 1. Juli! Weiterlesen...

"Lost In Integration" - Trinationales Praxisseminar zu Interkultureller Arbeit (26.8.-2.9.)
Der HochDrei e.V. lädt junge Leute zwischen 18 und 26 Jahren aus Bosnien & Herzegowina, Deutschland und Polen zum Einstiegsseminar zum Thema interkulturelle Arbeit, Integrationspolitik und grenzüberschreitende Bildung nach Potsdam ein. Weiterlesen...

Weitere Termine findet Ihr im Veranstaltungskalender auf stark-gemacht.de.

nach oben

NACHRICHTEN

Wettbewerb des DKHW: „Mut.ich – Seid laut für eure Rechte!“ (Frist: 17.7.)
Nicht alle kennen die Kinderrechte. Deshalb sind nun alle Kinder und Jugendlichen aufgerufen, die Kinderrechte in der Familie, Schule oder im Kiez bekannt zu machen! Mit der Dokumentation könnt Ihr Euch beim Wettbewerb "Mut.ich" des Deutschen Kinderhilfwerk bewerben. Anmeldeschluss: 17. Juli! Weiterlesen... 

"Grenzenlos willkommen": DJO fördert Kleinstprojekte (Frist: 31.7.)
Der Deutsche Jugend in Europa Bundesverband (djo) will ehrenamtliche Initiativen für, mit und von geflüchteten Jugendlichen unterstützen und vergibt zehn Kleinstprojekt-Förderungen in Höhe von jeweils 750 Euro an Projekte von djo-Mitgliedsgruppen, an denen geflüchtete Kinder und Jugendliche beteiligt sind. Projektvorschläge können bis zum 31. Juli 2017 eingereicht werden. Weiterlesen...

Trilateraler Jugendwettbewerb: Young Europeans Award 2017-18 (Frist: 1.3.2018)
Eine ganze Reihe von Institutionen aus der Deutsch-Französischen und Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit sowie die Allianz Kulturstiftung und die UK-German Connection laden junge Leute bis 21 Jahren dazu, mit einem Projekt ein Ausrufezeichen für ein geeintes Europa zu setzen! Form und Thema des Projektes können völlig frei gewählt werden, solange Ihr Euch gemeinsam mit jungen Leuten aus einem oder mehreren der beteiligten Länder mit Europa beschäftigt. Einsendeschluss: 1. März 2018! Weiterlesen...

Neue Hefte der bpb zu den Themen Demokratie und Mitbestimmung
Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) hat das Heft "Demokratie" aus der beliebten Reihe "Informationen zur politischen Bildung" aktualisiert und neu aufgelegt. Die digitale Ausgabe gibt es ebenso zum kostenlosen Download wie die neue Ausgabe der Reihe "Was geht?" zum Thema Mitbestimmung. Beide können in Kürze ebenfalls kostenlos als Print-Publikationen geordert werden. Weiterlesen...


Viele weitere Nachrichten aus den Themenfeldern findet ihr in den Neuigkeiten auf stark-gemacht.de.

nach oben

Bitte antwortet nicht mit Fragen auf diesen Newsletter. Ihr könnt Euch mit Kritik und Vorschlägen jederzeit an redaktion@stark-gemacht.de wenden.

Ihr möchtet diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten? Dann antwortet mit einer leeren Mail und dem Betreff "unsubscribe" auf diesen Newsletter. Ihr könnt auch einfach hier klicken.

STARK gemacht! - Jugend-Demokratiefonds Berlin
www.stark-gemacht.de | www.facebook.com/STARKgemacht |

Kontakt zur Redaktion:
jfsb - Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin 
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
E-Mail: redaktion@stark-gemacht.de