Zur Webversion
Laden Sie die externen Inhalte um den Newsletter vollständig angezeigt zu bekommen

Ausgabe April 2017: Frist verlängert bis 4. Mai

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

hiermit geht es in den absoluten Endspurt: Wir verlängern die Antragsfrist in der aktuellen Ausschreibung im Förderbreich 1 des Jugend-Demokratiefonds Berlin bis zum 4. Mai. Bis 23:59 Uhr steht unser digitales Postfach offen. Weitere Infos und den Link zur vollständigen Ausschreibung findet Ihr unten.

Btte beachtet, dass die Fristverlängerung nur für den Förderbereich 1 gilt und nicht für die Berliner Jugendjury! Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren mit kreativen Projektideen können sich noch bis zum 2. Mai um bis zu 1.500 Euro bewerben. Die Ausschreibung findet Ihr ebenfalls unten.

Bleibt uns nur zu sagen: Wir freuen uns auf Eure Anträge!

Eine anregende Lektüre wünscht

Eure Redaktion


Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe:

1. Neuigkeiten aus dem Jugend-Demokratiefonds Berlin

2. Termine: Seminare, Fachveranstaltungen und Mitmach-Angebote

3. Nachrichten zu Partizipation und Arbeit gegen Rechtsextremismus


NEUIGKEITEN AUS DEM JUGEND-DEMOKRATIEFONDS BERLIN

Förderbereich 1: Frist der 2. Ausschreibung 2017 verlängert bis 4. Mai!

Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt hat die Antragsfrist für die zweite Förderrunde im Jahr 2017 verlängert. Einsendeschluss ist nun der 4. Mai 2017.

  • Ihr wollt helfen, wo Hilfe gebraucht wird, weil Euch das soziale Miteinander wichtig ist?
  • Ihr habt eine clevere Idee, wie Mitbestimmung für mehr junge Leute möglich wird?
  • Ihr habt schon Erfahrung mit Beteiligung und wollt online oder offline Eure Ideen dazu weiterentwickeln?

Wenn Euch nun ein Licht aufgegangen ist, wird es höchste Zeit, dass Ihr Eure Gedanken in einem Projekt umsetzt. Und dafür braucht es neben einer coolen Idee und Mut auch Geld. Ob für Materialien, für die Durchführung von Events oder für die Hilfe von Profis.

Der Jugend-Demokratiefonds Berlin fördert deshalb zeitlich befristete Projekte von selbstorganisierten Initiativen, Jugendgruppen und freien Trägern der Jugendarbeit. Ihr könnt auch aus der Schule heraus aktiv werden, allerdings müssen die Projekte unabhängig vom Unterricht geplant werden, etwa um...

  • spannende Storys aus der Geschichte Eures Kiezes zu recherchieren und von ihnen zu erzählen,
  • Euch für Vielfalt und Respekt und gegen Ausgrenzung, Rassismus und Gewalt einzusetzen,
  • Euch über besondere Situationen, das Zusammenleben von verschiedenen Kulturen und interessante Lebenswege auszutauschen.
  • Und was ist Eure Projektidee?

Projektanträge stellen

Förderanträge könnt Ihr über das Online-Formular auf antrag-jfsb.de einreichen. Alternativ findet Ihr im Download-Bereich auf stark-gemacht.de auch ein Antragsformular im .doc-Format. Dort könnt Ihr auch den Flyer mit allen Infos zusammen mit den Förderrichtlinien herunterladen.

Die Ausschreibung findet Ihr in voller Länge hier auf stark-gemacht.de. Einsendeschluss in der zweiten Förderrunde ist der 4.Mai 2017. Euer Projekt sollte nicht vor Juni 2017 beginnen.

Bei Fragen steht Euch das Projektbüro des Jugend-Demokratiefonds Berlin telefonisch und per E-Mail zur Verfügung:

Projektbüro Jugend-Demokratiefonds Berlin
c/o jfsb - Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Tel.: 284 70 19 20
E-Mail: go@stark-gemacht.de
Web: www.stark-gemacht.de | www.facebook.com/STARKgemacht |

nach oben

Anträge an die Berliner Jugendjury noch bis 2. Mai möglich!

Erstmals schreibt der Jugend-Demokratiefonds Berlin Fördermittel im Rahmen der Berliner Jugendjury aus! Wenn Ihr in Eurem Bezirk schon einmal ein Projekt durchgeführt habt, für welches Ihr von einer Jugendjury Fördermittel erhalten habt, und einen Schritt weitergehen wollt, dann ist die Berliner Jugendjury genau das Richtige für Euch!

Wollt Ihr Euer Engagement aus dem Kiez über die Bezirksgrenze hinaustragen? Nicht mehr nur in Eurem Jugendclub Workshops durchführen, sondern neue Gruppen kennen lernen und mit ihnen etwas Cooles erarbeiten? Das erfolgreich gelaufene Festival soll noch größer werden und mehr Besucher_innen anlocken?

Bei der Berliner Jugendjury habt Ihr bis 2. Mai 2017 die Chance bis zu 1.500 Euro für ein Projekt zu beantragen. Wir haben das Antragsformular extrem vereinfacht und es dürfen nur junge Leute zwischen 12 und 21 Jahren Gelder beantragen. Vereine, Schulen oder andere Organisationen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Wie funktioniert's?

  • Ihr seid zwischen 12 und 21 Jahre alt, habt eine Projektidee und könnt zur Umsetzung bis zu 1.500 Euro gebrauchen? Dann reicht Euren Vorschlag über das Online-Formular auf stark-gemacht.de bis spätestens 2. Mai beim Projektbüro des Jugend-Demokratiefonds Berlin ein.
  • Sollte uns etwas nicht ganz klar sein, melden wir uns bei Euch.
  • Ihr werdet zur Sitzung der Berliner Jugendjury eingeladen, dieam 24. Mai 2017 um 16.00 Uhr stattfindet. Bitte haltet Euch diesen Termin unbedingt frei! Infos zur Location bekommt Ihr zu einem späteren Zeitpunkt.
  • Dort verhandelt Ihr mit den anderen Antragsgruppen um die Verteilung der Fördermittel - Insgesamt stehen 18.000 Euro zur Verfügung!
  • Und schließlich beraten Euch bei Bedarf erfahrene Expert_innen bei der Durchfürhung der Projekte.


Das ist Eure Chance - worauf wartet Ihr?

Fragen beantwortet das Projektbüro in der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin:

Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
Tel.: 030 - 2847 019 20
E-Mail: go@stark-gemacht.de
Web: www.stark-gemacht.de | www.facebook.com/STARKgemacht |

nach oben

Bezirkliche Jugendjurys: Aktuelle Ausschreibungen

Die Jugendjurys laufen in ganz Berlin weiter. Während in einige Bezirken noch die erste Ausschreibung des Jahres 2017 läuft, sind andere Bezirke schon längst in der zweiten Ausschreibungsphase. Es ist also immer was los!

Derzeit könnt Ihr Euch in Tempelhof-Schöneberg (Frist: 29. Mai) in der ersten Förderrunde bewerben. 

Weitere Infos zu den bezirklichen Jugendjurys in Pankow (Frist: 7. Juni) oder in Friedrichshain-Kreuzberg (Frist: 3. Juni) findet Ihr in Kürze auf stark-gemacht.de

Ihr seid in einem anderen Bezirk aktiv? Die Übersicht über alle Ansprechpartner_innen in den jeweiligen Bezirken findet Ihr auf stark-gemacht.de/jugendjurys!

nach oben

Berliner jugendFORUM auf dem Tempelhofer Feld - Themen stehen - #juFO17 Stammtische im Mai

Mit einem Paukenschlag hat das Orga-Team des Berliner jugendFORUMs den Umzug des Open Air Events am 30. Juni auf das Tempelhofer Feld bekanntgegeben. Außerdem stehen nun die Themen für die Diskussionsrunden fest. Und es sind weitere #juFO17 Stammtische zur Vorbereitung dazugekommen: Am 3. und am 17. Mai!

Damit Ihr Euch auf dem riesigen Tempelhofer Feld nicht verirrt, hat das Orga-Team des Berliner jugendFORUMs freundlicherweise gleich eine Karte mitgeliefert.

Folgende Themen werden am 30. Juni debattiert:

  • Politik in der Schule
  • Stadtentwicklung/ Mobilität
  • Sexuelle Vielfalt
  • Inklusion
  • Rechtspopulismus
  • Europa
  • Abschiebungen (nach Afghanistan) stoppen
  • Antimuslimischer Rassismus

Details zu den Fragen, die eine Rolle spielen werden, findet Ihr hier im juFO-Blog.

So ein großes Feld, das will natürlich gefüllt werden, mit Action & Inhalten, mit Aufbauten und Euren Projekten! Damit Ihr Euch weiter in die Vorbereitungen einbringen könnt, hat das Orga-Team zwei weitere #juFO17 Stammtische angekündigt:

Mit allen Fragen rund um das Berliner jugendFORUM könnt Ihr euch an Nesreen aus dem Orga-Team wenden:

Kontakt:
Nesreen Hajjaj
Stiftung wannseeFORUM
Hohenzollernstraße 14 | 14109 Berlin
E-Mail: hajjaj@wannseeforum.de
Web: www.jugendforum.berlin | Facebook |

nach oben

U18 Jugendwahl: Wahllokale, Ideenwerkstatt & Ansprechpartner_innen in den Bezirken

Das Berliner U18-Netzwerk und die vielen Engagierten auf bezirklicher Ebene haben Neues in petto, damit Ihr im September erfolgreich an der Jugendwahl U18 teilnehmen und im Vorfeld kreative Aktionen durchführen könnt:

Wahllokale eintragen

Wer sich schon sicher ist, dass in der eigenen Einrichtung am 15. September bei U18 gewählt werden wird, kann bereits ein Wahllokal auf u18.org eintragen! Eine Liste und eine Karte mit ebereits eingetragenen U18-Wahllokalen findet Ihr hier auf u18.org.

Briefwahl bei U18

Ja, auch die Briefwahl ist möglich bei U18. Wir das funktioniert erklärt die Anleitung auf u18.org (PDF).

Hilfe, an wen kann ich mich wenden?

Bei manchen Problemen braucht es Hilfe auf lokaler Ebene, bei Menschen, die die lokalen Gegebenheiten kennen und für den kollegialen Austausch zur Seite stehen. Dafür gibt es in den Berliner Bezirken Ansprechpersonen des Berliner U18-Netzwerks - die Übersicht findet Ihr hier auf u18.org (PDF).

U18-Ideenwerkstatt in Marzahn-Hellersdorf

Das U18-Netzwerk von Marzahn-Hellersdorf lädt alle Multiplikator_innen aus dem Bezirk zu einem Workshop ein, bei dem Erfahrungen geteilt, Ideen ausgetauscht und Mut gesammelt werden kann, mit eigenen Aktionen bei U18 dabei zu sein. Alle weiteren Infos findet Ihr hier im Kalender auf stark-gemacht.de.


Die U18-Koordination für das Land Berlin wird gefördert aus Mitteln des Landesprogramms "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss!"

nach oben

TERMINE

Fachtag: "jugend.beteiligen.jetzt - Jugend gestaltet die digitale Gesellschaft" (11.5.)
Das Gemeinschaftsprojekt jugend.beteiligen.jetzt und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend laden zur bundesweiten Fachveranstaltung zum Thema "Jugendbeteiligung mit Internet und digitalen Medien im Kontext von Open Government-Strategien" ein. Die kostenlose Anmeldung ist nun geöffnet! Weiterlesen...

Podium: Wer sind "Die Identitären" und was kann gegen sie getan werden? (18.5.)
Der Helle Panke e.V. lädt zu einem Info-Abend mit einer Podiumsdiskussion zur "Identitären Bewegung" ein. Eingeladen sind alle Engagierten und Interessierten, die sich mit der Identitären Bewegung auseinandersetzen wollen bzw. müssen. Weiterlesen... 

pfingstAKADEMIE 2017: Wir(r) sind die Alternativen - Politische Orientierungen in Krisenzeiten (2.-6.6.)
Die pfingstAKADEMIE 2017 bringt junge Leute aus ganz Deutschland im wannseeFORUM in Berlin zusammen, um am langen Pfingstwochenende gemeinsam über Themen zu diskutieren, die sie bewegen, sich fortzubilden und mit Spaß neue Wege für Engagement zu finden. Weiterlesen...

#digidemos: Kongress zu Digitalisierung und Demokratie (20.6.)
Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt alle Interessierten zum Kongress ein, um das Verhältnis von Digitalisierung und Demokratie zu diskutieren. Die Anmeldung ist nun geöffnet. Weiterlesen...

Interventionen 2017: Diversity in Arts & Education (22.-26.4.)
SAVE THE DATE: die Interventionen fragen auch 2017 nach machtkritischen Perspektiven in Kunst, Kultur und Bildungspraxis. Die Anmeldung öffnet im Mai. Weiterlesen...


Weitere Termine findet Ihr im Veranstaltungskalender auf stark-gemacht.de.

nach oben

NACHRICHTEN

Werner-Coenen-Stiftung fördert wieder Jugend- & Familienprojekte (Frist: 15.5.)
Die Werner-Coenen-Stiftung fördert wieder Projekte zur Stärkung von jungen Menschen und Familien. Bis zu 10.000 Euro könnt Ihr für Eure Projekte beantragen. Einsendeschluss: 15.5.17. Weiterlesen...

"Demokratie leben!" - Interessenbekundung für Modellprojekte gegen Hass im Netz (Frist: 26.5.)
Die Regiestelle des Bundesprogramms "Demokratie leben!" den Aufruf zur Interessenbekundung zur Förderung von "Modellprojekten zur Stärkung des Engagements im Netz – gegen Hass im Netz" veröffentlicht. Interessierte Träger können ihre Konzepte bis zum 26. Mai 2017 einreichen. Weiterlesen... 

Wettbewerb des DKHW: „Mut.ich – Seid laut für eure Rechte!“ (Frist: 17.7.)
Nicht alle kennen die Kinderrechte. Deshalb sind nun alle Kinder und Jugendlichen aufgerufen, die Kinderrechte in der Familie, Schule oder im Kiez bekannt zu machen! Mit der Dokumentation könnt Ihr Euch beim Wettbewerb "Mut.ich" des Deutschen Kinderhilfwerk bewerben. Anmeldeschluss: 17. Juli! Weiterlesen... 

Stiftung Bildung und Gesellschaft vergibt monatlichen Primus-Preis
Die Stiftung Bildung und Gesellschaft vergibt jeden Monat den mit 1.000 Euro dotierten Primus-Preis des Monats. Gesucht werden wenig bekannte bzw. regionale Projekte mit Modellcharakter, die eine konkrete Herausforderung im Bildungsalltag von Kindern und Jugendlichen aufgreifen. Sonderpreise gibt es zum Jahresende und für Initiativen, die geflüchteten Kinder & Jugendlichen helfen. Bewerbungen sind fortlaufend möglich. Weiterlesen... 

Praxis-Handbuch "Damit wir uns richtig verstehen"
Wie können Projekte im Rahmen des Strukturierten Dialogs gestaltet werden? Das neue Handbuch vom Deutschen Bundesjugendring (DBJR) und JUGEND für Europa (JFE) gibt Anregungen aus der Praxis für die Praxis. Zahlreiche Hinweise sind über den Strukturierten Dialog hinaus natürlich auch für andere Beteiligungsprojekte auf lokaler Ebene verallgemeinerbar. Das Handbuch könnt Ihr kostenlos herunterladen. Weiterlesen... 


Viele weitere Nachrichten aus den Themenfeldern findet ihr in den Neuigkeiten auf stark-gemacht.de.

nach oben

Bitte antwortet nicht mit Fragen auf diesen Newsletter. Ihr könnt Euch mit Kritik und Vorschlägen jederzeit an redaktion@stark-gemacht.de wenden.

Ihr möchtet diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten? Dann antwortet mit einer leeren Mail und dem Betreff "unsubscribe" auf diesen Newsletter. Ihr könnt auch einfach hier klicken.

STARK gemacht! - Jugend-Demokratiefonds Berlin
www.stark-gemacht.de | www.facebook.com/STARKgemacht |

Kontakt zur Redaktion:
jfsb - Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin 
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
E-Mail: redaktion@stark-gemacht.de