Zur Webversion
Laden Sie die externen Inhalte um den Newsletter vollständig angezeigt zu bekommen

Ausgabe Februar 2017

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

gestern tagte die Steuerungsgruppe des Jugend-Demokratiefonds Berlin. Sie hat die Förderempfehlungen der Fachjury bestätigt, sodass wir Euch nun die neuen Förderprojekte präsentieren können. Allen Bewerber_innen möchten wir herzlich für ihre Mühe und ihre guten Ideen danken.

Aus dem Landesprogramm können wir Euch außerdem eine Video-Dokumentation des von STARK gemacht! geförderten ATZE Junior Barcamps ans Herz legen. Jugendliche Initiativen in Friedrichshain-Kreuzberg sollten außerdem einen Blick auf die Ausschreibung zur bezirklichen Jugendjury werfen. Und mitreden könnt Ihr in der Vorbereitung des Berliner jugendFORUMs und der U18-Wahl sowieso jederzeit.

Die gut gefüllten Abschnitte Termine und Neuigkeiten in diesem Newsletter machen außerdem deutlich: Dieser Frühling ist alles andere als ruhig und unpolitisch. Wir wünschen Euch daher allzeit einen kühlen Kopf und jederzeit ein paar frühlingshafte Sonnenstrahlen um die Nase.

Eure Redaktion


Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe:

1. Neuigkeiten aus dem Jugend-Demokratiefonds Berlin

2. Termine: Seminare, Fachveranstaltungen und Mitmach-Angebote

3. Nachrichten zu Partizipation und Arbeit gegen Rechtsextremismus


NEUIGKEITEN AUS DEM JUGEND-DEMOKRATIEFONDS BERLIN

Förderbereich 1: Neue Förderentscheidungen in der ersten Förderrunde 2017

Am Montag, dem 27. Februar 2017, tagte die Steuerungsgruppe des Landesprogramms "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" und folgte der Fachjury in ihren Förderempfehlungen. Damit stehen die ersten 12 Projekte fest, die der Jugend-Demokratiefonds Berlin 2017 im Förderbereich 1 fördert.

Insgesamt 52 Projektanträge sind während der ersten Ausschreibung für das Jahr 2017 im Projektbüro eingegangen. Das Fördervolumen betrug über eine halbe Million Euro! Da "nur" gut 172.000 Euro an Fördermitteln für das ganze Jahr bereitstehen, gingen leider wieder sehr viele Antragsteller_innen leer aus. Doch keine Bange, die zweite Förderrunde dieses Jahres wird schon Mitte März ausgeschrieben.

Alle Infos über die 12 aus dem Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" geförderten Projekte findet Ihr hier auf stark-gemacht.de.

In diesem Jahr wird es außerdem erstmals das Format der Berliner Jugendjury für Jugendinitiativen geben. Wir planen derzeit noch die Details und sobald die Infos spruchreif sind, findet Ihr selbstverständlich alle Infos auf stark-gemacht.de.

Bei kleineren Projekten mit einem Förderbedarf von bis zu max. 1.000 Euro stehen Jugendlichen natürlich wie immer die Ansprechpartner_innen der Jugendjurys in den Bezirken zur Verfügung.

Außerdem findet Ihr laufend aktuelle Ausschreibungen von Förderprogrammen unter "Weitere Förder-Optionen" im Bereich "Wissenswertes" auf stark-gemacht.de.


nach oben

Förderbereich 1: Video-Dokumentation zum ATZE Junior BarCamp "Stimme der Zukunft"

Am 27. September 2016 veranstaltete das ATZE Musiktheater das deutschlandweit erste Barcamp für Kinder, gefördert durch das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss". Was die 100 Berliner Schüler_innen der Klassenstufen 5 und 6 über die Zukunft und die Veranstaltung denken, wird in der neu erschienenen Video-Dokumentation deutlich.

Das Presse-Echo war umfassend und überaus positiv. Nun haben die Veranstalter_innen eine eigene Video-Dokumentation vorgelegt. Den zweiminütigen Teaser und die 15-minütige Doku könnt Ihr hier auf stark-gemacht.de streamen.

Das Projekt wurde aus Mitteln des Jugend-Demokratiefonds Berlin gefördert.

nach oben

Bezirkliche Jugendjurys: Fördergelder in Friedrichshain-Kreuzberg benötigt? Ab zur Jugendjury!

Das Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg (KJBb) lädt alle Kinder, Jugendliche und junge Leute zwischen 11 und 27 Jahren mit einer guten Projektidee und Bedarf an Fördergeldern bis 1000 Euro zur Jugendjury ein. Neben den Fördermitteln des Jugend-Demokratiefonds Berlin werden auch Mittel aus dem Bundesprogramm "Demokratie leben!" und des Bezirks ausgeschüttet. Antragsfrist: 3. April.

Ihr seid zwischen 11 und 27 Jahre alt, habt eine Idee, kommt aus Friedrichshain-Kreuzberg oder möchtet dort aktiv werden, aber habt kein Geld?

Dann macht mit bei der Jugendjury Friedrichshain-Kreuzberg. Dort könnt Ihr für Eure Projektidee bis zu 1000 Euro beantragen. In der Jugendjurysitzung stellen sich alle Projektteams ihre Ideen gegenseitig vor und Ihr entscheidet dann gemeinsam, wie das Geld verteilt wird.

Wie das funktioniert, erfahrt Ihr hier auf stark-gemacht.de.

Kontakt:
Ulrike Jacobi & Angelika Staudinger
KJBb Friedrichshain-Kreuzberg (3.OG)
Waldemarstr. 57 | 10997 Berlin
Tel.: 92 12 49 97 | Fax: 92 12 49 98
E-Mail: mail@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de | jacobi@kjbb-friedrichshain-kreuzberg.de

nach oben

#juFO17 Stammtische zum Berliner jugendFORUM am 8. und 22. März

Die Stammtische zur Vorbereitung des diesjährigen Berliner jugendFORUMs am 30. Juni sind Eure Gelegenheit, Eure Themen und Ansichten bei dem von der Stiftung wannseeFORUM organisierten Groß-Event unterzubringen. Im März finden gleich zwei Stammtische statt: Am 8. und am 22. März.

Der Termin des jugendFORUMs am 30. Juni kurz vor den Bundestagswahlen verspricht eine hohe Dichte von Kandidat_innen, die bei der Veranstaltung Jugendlichen zuhören und dann im September in den Bundestag gewählt werden wollen. Umso wichtiger ist es, Eure Forderungen inhaltlich gut zu untermauern. Deshalb startet schon jetzt die Vorbereitung der Inhalte, die am 30. Juni auf dem #jufo17 besprochen werden.

Die Ideen zu den jufo-Diskussionsrunden, die beim Auftakt-Stammtisch am 15.2. besprochen wurden, könnt Ihr hier auf jugendforum.berlin nachvollziehen.

Der #jufo17 Stammtisch #2 am 8. März soll sich der Frage widmen: "Wie gehen wir mit der AfD um?"
Alle Infos findet Ihr hier im Kalender von stark-gemacht.de.

Beim #jufo17 Stammtisch #3 am 22. März werden die Diskussionsrunden und Gästelisten weiterentwickelt. Hier geht's zum Kalendereintrag auf stark-gemacht.de.

Die Teilnahme ist natürlich kostenlos. Bitte meldet Euch entweder über die jeweiligen Facebook-Events oder per E-Mail an Nesreen Hajjaj an: hajjaj@wannseeforum.de.

Kontakt:
Nesreen Hajjaj
Stiftung wannseeFORUM
Hohenzollernstraße 14 | 14109 Berlin
E-Mail: hajjaj@wannseeforum.de
Web: www.jugendforum.berlin | Facebook |

nach oben

U18 zur Bundestagswahl 2017 geht an den Start mit neuen Materialien und Schulungen

Neben der frisch erschienenen Projektdokumentation von U18 zur Abgeordnetenhauswahl 2016 in Berlin haben die Koordinationsteams von U18 auch schon Materialien zur U18-Wahl im Herbst veröffentlicht, die im Vorfeld der Bundestagswahlen stattfinden wird: Ein Methodenhandbuch und die Wahlordnung stehen bereits zum Download bereit. Außerdem findet eine weitere Schulung für Lehrer_innen und pädagogische Fachkräfte am 17. März statt.

Die Links zu den Publikationen findet Ihr hier auf stark-gemacht.de.

Lehrer_innen und (angehende) Fachkräfte aus dem Umfeld der Schulsozialarbeit, die U18 in ihre Schulen tragen wollen, sind herzlich willkommen zu einem weiteren Schulungstermin, welchen die Koordinierungsstelle von U18 in Berlin am 17. März anbietet. Alle Infos zur Veranstaltung findet Ihr hier im Kalender auf stark-gemacht.de.

Kontakt:
Karin Bremer, Diana Föls
Stiftung SPI - Lebenslagen, Vielfalt & Stadtentwicklung
Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik Berlin – Projekt U18
Tel.: 49 30 01 94 | Fax: 490 01 12
E-Mail: berlin@u18.org
Web: www.u18.org | www.facebook.com/u18berlin


Die Koordinierungsstelle für "U18" in Berlin wird aus Mitteln des Landesprogramms "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" gefördert.

nach oben

TERMINE

Open Space: Das Wahljahr 2017 und die jungen Wähler_innen (15.3.)
Im September heißt es an der Wahlurne bekanntermaßen wieder "Wer die Wahl hat,..." - und für viele junge Menschen wird es das erste Mal sein, dass sie ihr Wahlrecht ausüben dürfen. Fachkräfte aus den unterschiedlichsten Angeboten der politischen Bildung sind eingeladen zum Austausch und zur Vernetzung im Open Space der Friedrich-Ebert-Stiftung. Anmeldeschluss: 6. März. Weiterlesen...

Offenes Treffen des BundesNetzwerk Kinder- und Jugendbeteiligung 2017 (17.-18.3.)
Das BundesNetzwerk Kinder- und Jugendbeteiligung des Deutschen Kinderhilfswerk lädt Aktive und Interessierte aus der Kinder- und Jugendbeteiligung zum kollegialen Austausch beim Netzwerktreffen in Bremen ein. Anmeldefrist: 10.3. Weiterlesen...

Fachtag: „...das ist deren Privatsache?“ (21.3.)
Zum Fachtag zur Familienberatung im Kontext von Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus hat auch die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig zugesagt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss: 7.3. Weiterlesen...

Demokratiekonferenz im Rahmen der "Partnerschaft für Demokratie" Friedrichshain-Kreuzberg (31.3.)
Die externe Koordinierungs- und Fachstelle „Demokratie leben!“ für den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, der Verband für Interkulturelle Arbeit Region Berlin/Brandenburg, lädt alle Interessierten zur bezirklichen Demokratiekonferenz ein. Anmeldeschluss: 29.3. Weiterlesen...

Zuschreibung & Abwertung: Diskriminierung v. muslimischen Menschen gemeinsam entgegentreten (5.4)
Die Berliner Landeszentrale für politische Bildung lädt Interessierte zum Fachgespräch (vormittags) und offenen Forum (nachmittags/abends) zum Thema anti-muslimische Diskriminierung ein. Im Zentrum steht die Entwicklung von Gegenstrategien in Zivilgesellschaft und pädagogischer Praxis. Weiterlesen...

mach Grün! Camp 2017 (7.-13.4.)
Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren, die in den Osterferien eine spannende Woche zum Thema Nachhaltigkeit in der Stadt mitmachen möchten, sollten sich beim "mach Grün! Camp 2017" anmelden. Probiert Euch aus und erfahrt dabei viel über die grüne Berufswelt der Zukunft. Weiterlesen...

Jugendkonferenz: „Wir bewegen die Welt von morgen“ (19.-21.4.)
Die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit IJAB lädt alle jungen Leute zwischen 18 und 27 Jahren mit guten Englischkenntnissen und Auslandserfahrungen zur Jugendkonferenz nach Schwerin ein. Freiwilligendienste und Wege ins Ausland stehen im Zentrum der Konferenz und Eure Gedanken dazu finden direkt Gehör bei Bundesjugendministerin Manuela Schwesig. Anmeldeschluss: 12.3. Weiterlesen...

Menschenverachtenden Haltungen & Rechtsextremismus durch Jugendkulturarbeit begegnen (10.-11.5.)
Das Sozialpädagogische Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) lädt in Kooperation mit dem Cultures Interactive e.V. Fachkräfte aus der Jugendarbeit aus Berlin und Brandenburg zur Fortbildung "Fair Skills" ein. Anmeldeschluss: 29.3. Weiterlesen...

Fachtag: "jugend.beteiligen.jetzt - Jugend gestaltet die digitale Gesellschaft" (11.5.)
Save The Date: Das Gemeinschaftsprojekt jugend.beteiligen.jetzt und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend laden zur bundesweiten Fachveranstaltung zum Thema "Jugendbeteiligung mit Internet und digitalen Medien im Kontext von Open Government-Strategien" ein. Weiterlesen...

Zertifikatskurs: Partizipation & gesellschaftliches Engagement in der Kinder- & Jugendarbeit (18.-19.5.)
Das Sozialpädagogische Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) lädt Fachkräfte(teams) der Jugend(sozial)arbeit aus Berlin und Brandenburg zum Zertifikatskurs ein. Dem Auftakt im Mai folgen sieben weitere Termin bis April 2018. Anmeldeschluss: 4.4. Weiterlesen...


Weitere Termine findet Ihr im Veranstaltungskalender auf stark-gemacht.de.

nach oben

NACHRICHTEN

Fördermittel: "Kinder- und Jugendengagement in Deutschland" (Frist: 10.3.)
Die Kreuzberger Kinderstiftung fördert Projekte, die Kinder und Jugendliche zu einer aktiven und verantwortungsbewussten Mitgestaltung ihres eigenen Lebensumfeldes in einer demokratischen Gesellschaft anregen. Antragsschluss: 10.3. Weiterlesen...

Smart Hero Award 2017 (Frist: 12.3.)
Die Stiftung Digitale Chancen und Facebook suchen Menschen, die mit Social Media anderen helfen, ein gemeinschaftliches Miteinander gestalten und Brücken bauen. In diesem Jahr steht der Award unter dem Schwerpunktthema „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“. Einsendeschluss: 12.3. Weiterlesen...

Zweite Förderrunde 2017 der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin (Frist: 28.3.)
Die Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin (jfsb) setzt nicht nur das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" um. Sie fördert auch selbst innovative Projekte im Bereich Jugend- und Familienarbeit in Berlin. Die nächste Antragsfrist: 28.3. Weiterlesen...

Zweite Ausschreibung des Fonds Soziokultur für das Jahr 2017 (Frist: 2.5.)
Die Ausschreibung des Fonds Soziokultur für das zweite Halbjahr 2017 ist an kein spezielles Thema und auch an keine Kunst- und Kultursparte gebunden. Es stehen über eine halbe Million Euro zur Verfügung, um Projekte, die originell und innovativ die Themen der Zeit aufgreifen, mit bis zu 26.000 Euro zu fördern. Einsendeschluss: 2. Mai! Weiterlesen...

Neue Materialien von jugendschutz.net zu Rechtsextremen Inhalten im Social Web
Fake-News und Lifestyle-Elemente als Türöffner für menschenverachtende Propaganda: jugendschutz.net, die Bundeszentrale für politische Bildung und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) haben in Berlin aktuelle Erkenntnisse, Zahlen und Materialien vorgestellt, die bei der Entwicklung von Gegenstrategien helfen. Darunter ein Faltblatt und eine Broschüre, die beide kostenlos heruntergeladen werden können. Weiterlesen...


Viele weitere Nachrichten aus den Themenfeldern findet ihr in den Neuigkeiten auf stark-gemacht.de.

nach oben

Bitte antwortet nicht mit Fragen auf diesen Newsletter. Ihr könnt Euch mit Kritik und Vorschlägen jederzeit an redaktion@stark-gemacht.de wenden.

Ihr möchtet diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten? Dann antwortet mit einer leeren Mail und dem Betreff "unsubscribe" auf diesen Newsletter. Ihr könnt auch einfach hier klicken.

STARK gemacht! - Jugend-Demokratiefonds Berlin
www.stark-gemacht.de | www.facebook.com/STARKgemacht |

Kontakt zur Redaktion:
jfsb - Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin 
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
E-Mail: redaktion@stark-gemacht.de