Zur Webversion
Laden Sie die externen Inhalte um den Newsletter vollständig angezeigt zu bekommen

Ausgabe November 2016

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

unser Versprechen aus dem letzten Newsletter haben wir gehalten: Wer den Sondernewsletter vom 15. November verpasst hat, kann sich spätestens heute die erste Ausschreibung des Jahres 2017 im Jugend-Demokratiefonds Berlin zu Gemüte führen!

Für Eure Projekte, welche die Beteiligung von jungen Menschen zwischen 12 und 21 Jahren fördern und ein demokratisches Miteinander stärken, könnt Ihr bis zu 15.000 Euro beantragen. Die Antragsfrist ist am 22. Januar 2017.

Wer sich inspirieren lassen möchte, kann sich ja zum Beispiel an den bisher geförderten Projekten orientieren: Die Organisatoren vom Minecraft-Projekt BAUKRAFT laden zur Projektpräsentation in die Gropius-Passagen ein und das Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf veranstaltet ein Fachforum zu bezirklicher Jugendbeteiligung. Alle Details gibt es in diesem Newsletter.

Wir wünschen Euch eine schöne Vorweihnachtszeit und spannende Lektüre!

Eure Redaktion


Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe:

1. Neuigkeiten aus dem Jugend-Demokratiefonds Berlin

2. Termine: Seminare, Fachveranstaltungen und Mitmach-Angebote

3. Nachrichten zu Partizipation und Arbeit gegen Rechtsextremismus


NEUIGKEITEN AUS DEM JUGEND-DEMOKRATIEFONDS BERLIN

Förderbereich 1: Eure Ideen sind gefragt - 1. Ausschreibung 2017 im Jugend-Demokratiefonds

Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmmt Einfluss" nimmt ab sofort Anträge in der ersten Förderrunde für das Jahr 2017 entgegen. Damit Ihr mit Euren Ideen für mehr jugendliches Engagement und für ein demokratischeres Miteinander nicht auf dem Trockenen bleibt, fördert der Jugend-Demokratiefonds Berlin Projekte mit bis zu 15.000 Euro! Einsendeschluss ist der 22. Januar 2017.

  • Ihr wollt helfen, wo Hilfe gebraucht wird, weil Euch das soziale Miteinander wichtig ist
  • Ihr habt eine clevere Idee, wie Mitbestimmung für mehr junge Leute möglich wird?
  • Ihr habt schon Erfahrung mit Beteiligung und wollt online oder offline Eure Ideen dazu weiterentwickeln?

Alle Informationen zu den Voraussetzungen und Formalien, den Flyer und erste Themenideen findet Ihr hier auf stark-gemacht.de!

Kontakt:
Projektbüro Jugend-Demokratiefonds Berlin
c/o Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Bernd Gabler | Tel.: 2847 019 -20
E-Mail: go@stark-gemacht.de
Web: www.stark-gemacht.de | www.facebook.com/STARKgemacht |

nach oben

Förderbereich 1: BAUKRAFT – Virtual Reality Ausstellung in den Gropius Passagen

Vom 1.-3. Dezember 2016 präsentiert die Berliner Produktionsfirma Filmtank die fünf Sieger des vom Jugend-Demokratiefonds Berlin geförderten Minecraft-Wettbewerbs BAUKRAFT. Bei BAUKRAFT konnten die Teilnehmenden in Minecraft bereits ihre Ideen für die Umgestaltung der Gropiusstadt umsetzen. Die Entwürfe könnt Ihr in den Gropius Passagen bewundern.

Vom Food Truck bis zum Amphitheater, vom Bowling Center bis zur Skaterbahn auf dem Parkhausdach – die jugendlichen Minecraft-Architekten und -Architektinnen haben sich Einiges einfallen lassen! Gestaltet wurden neben Lipschitzplatz und Gropiushaus ein großer Park, eine Wohnsiedlung und zwei Parkhausdächer. 380 Kinder und Jugendliche im Alter von 12-18 Jahren haben sich angemeldet, über 60 davon einen finalen Entwurf eingereicht.

Im Atrium der Gropius Passagen können die prämierten Gewinner-Ideen jetzt in 360 Grad erlebt werden – eine Virtual Reality-Experience der Gropiusstadt. Hier ist dann auch Eure Meinung gefragt: alle Besucher_innen der Ausstellung sind herzlich eingeladen, vor Ort ihren ganz persönlichen Favoriten zu wählen und mit ihrer Stimme die oder den Publikumssieger_in zu küren.

Ort:
Gropius Passagen Berlin
Johannisthaler Chaussee 317 | 12351 Berlin
(U-Bhf. Johannisthaler Chaussee)

Alle weiteren Infos zur Virtual Reality Ausstellung findet Ihr hier auf stark-gemacht.de!

Das Projekt BAUKRAFT wird aus Mitteln des Jugend-Demokratiefonds Berlin gefördert.

nach oben

Förderbereich 1: Fachforum "Und jetSZt?" - Mitwirkungsrechte in Steglitz-Zehlendorf

Das Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf (KiJubSZ) lädt im Rahmen des von STARK gemacht! geförderten Netzwerkes "Bottom Up" zum Fachforum ins Rathaus Steglitz ein. 

Fachkräfte aus der bezirklichen Jugendarbeit sind eingeladen "Maßnahmen zur Verwirklichung gesetzlich verankerter Mitwirkungsrechte von Kindern und Jugendlichen in Steglitz-Zehlendorf“ zu diskutieren.

Terminverschiebung kurz vor Redaktionsschluss

Durch eine kurzfristig anberaumte Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am ursprünglich geplanten Tag muss das Fachforum verschoben werden. Behaltet die Kanäle von STARK gemacht! und den Kalendereintrag auf stark-gemacht.de im Auge, um den neuen Termin zu erfahren.

Kontakt:
Janine Rittel
Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf (KiJubSZ)
Mörchinger Straße 49 | 14169 Berlin
Telefon: 0178 - 811 99 44
E-Mail: kijubsz@berlin.de
Web: www.kijubsz-berlin.de | www.facebook.com/kijub.berlin

Das Fachforum wird im Rahmen des Projektes „BottomUp - jugendgerechte Beteiligung auf allen Ebenen“ durchgeführt und vom KiJubSZ koordiniert. Dieses Projekt wird vom Jugend-Demokratiefonds Berlin finanziell gefördert.

nach oben

Förderbereich 1: Kassenschluss - Mittelabruf für Förderprojekte nur bis 1.12.16!

Alle Förderprojekte des Jugend-Demokratiefonds Berlin, die ihre Projektmittel für 2016 noch nicht vollständig abgerufen haben, müssen ihre Mittelanforderungen bis spätestens zum 1. Dezember 2016 in der Geschäftsstelle der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin (jfsb) per Mail, Fax, Post oder persönlich einreichen.

Alle nötigen Formulare und Kontakte im Projektbüro des Jugend-Demokratiefonds Berlin findet Ihr im Download-Bereich auf stark-gemacht.de.

nach oben

TERMINE

Partizipationsstammtisch: "Junge Menschen, Wahlen & Politik" / #jufo17 Stammtisch  (30.11.)
Der Partizipationsstammtisch der Servicestelle Jugendbeteiligung und der #jufo17 Stammtisch zum Berliner jugendFORUM finden am 30. November in gemeinsamer Runde im PulsRaum statt. Stefanie Elles von der Friedrich-Ebert-Stiftung ist zu Gast und gibt einen Input zu "Erwartungen von jungen Frauen an Familien- und Gleichstellungspolitik". Weiterlesen...

Fachtag: „Wie geht's? Wenig erreichte Zielgruppen der pol. Bildung – Zugangsmöglichkeiten“ (5.-6.12.)
Die Transferstelle politische Bildung lädt alle Interessierten zu ihrer Jahrestagung ein. Unter dem Jahresthema „Wie geht's? Wenig erreichte Zielgruppen der politischen Bildung – Zugangsmöglichkeiten“ können die Teilnehmenden aktuelle Forschungsergebnisse in den Kontext der eigenen politischen Bildungspraxis setzen. Weiterlesen...

Anti-Bias-Fortbildung mit Methodenschulung für politische Bildner_innen (21.-22.12.)
Die Stiftung wannseeFORUM lädt Aktive aus der politischen Bildungsarbeit zur Fortbildung ein, damit Ihr die eigene pädagogische Praxis auf Vorurteile abklopfen könnt und mit dem Anti-Bias-Ansatz neues Handwerkszeug erlernt. Die Fortbildung ist kostenlos. Anmeldeschluss: 7.12. Weiterlesen...


Weitere Termine findet Ihr im Veranstaltungskalender auf stark-gemacht.de.

nach oben

NACHRICHTEN

Meet Up: Die Stiftung EVZ fördert auch 2017/18 deutsch-ukrainische Jugendprojekte (Frist: 11.12.16)
Die Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) fördert 2017 mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes und der Robert Bosch Stiftung wieder deutsch-ukrainische Jugendbegegnungen. Antragsschluss: 11.12.16! Weiterlesen...

Themenschwerpunkte der Landeszentrale für politische Bildung: Förderprojekte im Jahr 2017 (Frist: 15.12.)
Die Berliner Landeszentrale für politische Bildung (LzpB) hat die Schwerpunktthemen der Förderperiode 2017 veröffentlicht. Neben den Feldern Recht auf politische Teilhabe, Rechtspopulismus, "Berlin im Wandel" und "Auszubildende treffen Politiker_innen" fördert sie Projekte mit direktem Berlin-Bezug mit 1000-4000 Euro. Antragsschluss: 15.12.16. Weiterlesen...

Erasmus+ Programme Guide 2017 erschienen (Frist: 2.2.17)
Die Europäische Kommission hat den Aufruf (Call for Proposals) sowie den Programme Guide für Erasmus+ veröffentlicht. 2017 stehen 2,5 Mrd. Euro an Fördermitteln für Erasmus+ zur Verfügung. Auf den Jugendbereich entfallen davon 232 Millionen Euro. Erste Antragsfrist: 2. Februar 2017! Weiterlesen...

Jugend Hilft! geht in die nächste Runde (Frist: 15.3.17)
Seit Oktober 2016 können sich engagierte Kinder und Jugendliche von 6 bis 21 Jahren mit ihren sozialen Projekten gegen Kinderarmut online für bis zu 2.500 Euro bewerben und am bundesweiten Engagementwettbewerb des Children for a better world e.V. teilnehmen. Einsendeschluss: 15.3.17. Weiterlesen...

Aufruf zum Jugendforum denk!mal ‘17 (Frist: 16.12.16)
Jugendprojekte, die sich mit dem Nationalsozialismus auseinandersetzen, sowie gesellschaftspolitisch engagierte Initiativen gegen Rassismus und Rechtsextremismus können sich vom 16. bis 23. Januar 2017 beim Jugendforum "denk!mal '17" präsentieren. Eingeladen sind alle von jungen Leuten bis maximal 25 Jahren initiierten Projekte aus dem Themenfeld. Anmeldeschluss: 16.12.16. Weiterlesen...

Deutscher Jugendfilmpreis 2017 (Frist: 25.1.17)
Das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum veranstaltet schon zum 30. Mal den Deutschen Jugendfilmpreis für alle jungen Filmemacher_innen bis 25 Jahre. Ihr könnt, müsst Euch allerdings bei Euren Einreichungen nicht am Jahresthema "Von Menschen und Monstern" orientieren. Erlaubt sind alle Themen, Genres und Formate. Es winken Preise im Gesamtwert von 13.000 Euro. Einreichungsfrist: 25.01.17. Weiterlesen...


Viele weitere Nachrichten aus den Themenfeldern findet ihr in den Neuigkeiten auf stark-gemacht.de.

nach oben

Bitte antwortet nicht auf diesen Newsletter. Ihr könnt Euch mit Fragen, Kritik und Vorschlägen jederzeit an redaktion@stark-gemacht.de wenden.

Ihr möchtet diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten? Einfach eine leere Mail mit dem Betreff "unsubscribe" an uns senden. Ihr könnt auch einfach hier klicken.

STARK gemacht! - Jugend-Demokratiefonds Berlin
www.stark-gemacht.de | www.facebook.com/STARKgemacht |

Kontakt zur Redaktion:
jfsb - Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin 
Obentrautstraße 55 | 10963 Berlin
E-Mail: redaktion@stark-gemacht.de