Zur Webversion
Laden Sie die externen Inhalte um den Newsletter vollständig angezeigt zu bekommen

Ausgabe März 2014

Liebe Abonnentinnen, liebe Abonnenten!

Die neue Ausgabe des Newsletters von STARK gemacht! steht ganz im Zeichen der 2. Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin im Jahr 2014. Bis 30. April könnt Ihr Anträge einreichen, um Eure Projekte durch das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" fördern zu lassen.

Dabei stehen wie immer Projekte im Fokus, welche die aktive Beteiligung von Jugendlichen zwischen 12 und 21 Jahren in Kultur, Gesellschaft und Politik fördern. Gerade Anträge von Jugendlichen und jungen Erwachsenen sind ausdrücklich erwünscht! Neu ist, dass die Anträge erstmals direkt online eingereicht werden können.

Alle Details erhaltet Ihr unten und direkt auf stark-gemacht.de. Außerdem gibt es unten wie gewohnt aktuelle Termine und Neuigkeiten. Wir wünschen eine spannende Lektüre und freuen uns über die Verbreitung der Ausschreibung.

Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe:

1. Neuigkeiten aus dem Jugend-Demokratiefonds Berlin

2. Termine: Seminare, Fachveranstaltungen und Mitmach-Angebote

3. Nachrichten zu Partizipation und Arbeit gegen Rechtsextremismus


NEUIGKEITEN AUS DEM JUGEND-DEMOKRATIEFONDS BERLIN

Neben der aktuellen Ausschreibung des Landesprogramms "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" wollen wir Euch nochmals darauf hinweisen, dass Ihr weiterhin Wahllokale für U18 goes Europe anmelden könnt.

nach oben

Förderbereich 1A: Zweite Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin im Jahr 2014

Es ist so weit, wir starten die zweite Ausschreibung im Programmbereich 1A für das Jahr 2014. Bis 30. April könnt Ihr Förderanträge für zeitlich befristete Projekte einreichen, bei denen junge Menschen zwischen 12 und 21 Jahren das Sagen haben.

Der Projektstart sollte nicht vor dem 1. Juli liegen, weil die Förderentscheidungen Mitte Juni getroffen werden. Die Antragstellung ist in dieser Ausschreibung zum ersten Mal auch online möglich. Füllt dazu einfach das Online-Formular auf www.antrag-jfsb.de aus. Wer die herkömmlichen Formulare bevorzugt, kann sie natürlich nach wie vor per E-Mail an das Projektbüro schicken.

Interessen wahrnehmen - Beteiligung ausbauen - Demokratie entwickeln

Ihr wollt Euch für Euer Umfeld einsetzen? Ihr träumt seit Monaten von einer coolen Aktion, einer Workshop-Reihe, einer Medienproduktion und müsst dafür Material oder Know-How beschaffen? All das und vieles mehr ist mit der Projektförderung durch das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" möglich. Grundsätzlich will der Jugend-Demokratiefonds Berlin die Beteiligung und das Engagement junger Menschen zwischen 12 und 21 Jahren in unserer Stadt fördern.

Mögliche Themen:

  • Ehrenamtliches Engagement: Zupacken, wo helfende Hände gebraucht werden. Gemeinschaft wichtig nehmen und unterstützen.
  • Neue Formen der Beteiligung: Mitreden, mitentscheiden und Verantwortung tragen in allen Lebensbereichen, ob in der Schule, im Verein, in der Nachbarschaft oder im Jugendzentrum.
  • Erweiterung von Beteiligungsmöglichkeiten: Bewährte Modelle der Beteiligung junger Menschen ausbauen und neue Modelle der ePartizipation entwickeln, erproben und nutzen.
  • Politisch-historische Bildung - Forschen erwünscht! Wie sah eure Umgebung früher aus? Wo und wie haben sich Jugendliche früher engagiert? Wo liegen die Unterschiede zu heute? Was bedeutet das für die Zukunft?
  • Vielfalt, Toleranz und Respekt - statt Ausgrenzung, Rassismus und Gewalt: Gefragt sind Projekte, die den Austausch von Ideen und Erfahrungen ermöglichen und für friedliche Konfliktlösungen eintreten.
  • Unterschiede respektieren: Jede_r kann und soll mitmachen! Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 12-21 Jahren können sich beteiligen. Gerade Erfahrungen aus besonderen Lebenssituationen, verschiedenen Kulturen oder unterschiedlichen Lebensentwürfen bereichern!
  • Angemessene Methode: Am Ausbau von Demokratie und Beteiligung können alle Kinder und Jugendliche mitwirken. Zeitgemäße, lebensnahe und unterschiedliche Projekte helfen dabei.


Die maximale Fördersumme beträgt 15.000 Euro. Antragsschluss für die zweite Förderrunde im Jahr 2014 ist der 30. April 2014!

Die Ausschreibung mit weiteren Details und Materialien zum Download findet Ihr hier auf stark-gemacht.de.

Kontakt & Beratung:
Projektbüro Jugend-Demokratiefonds Berlin
c/o Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Bernd Gabler | Tel.: 70 72 85 29
E-Mail: go@stark-gemacht.de

Übersichten über alle bislang im Förderbereich 1A geförderten Projekte findet Ihr unter stark-gemacht.de/projekte.

nach oben

Förderbereich 1B: U18 goes Europe - Wahllokale anmelden

Am 25. Mai 2014 finden die Europawahlen statt. Am 16. Mai können Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren bereits ihre Stimmen abgeben - bei der U18-Europawahl. Wahllokale könnt Ihr nach wie vor direkt auf www.u18.org anmelden.

In den Wahllokalen wird der Wahltag mit vielfältigen Aktionen und Veranstaltungen rund um die Themen Demokratie, Parteien, Wahlprozess und vielem mehr vorbereitet. Die Kinder und Jugendlichen werden an der Planung und Umsetzung dieser bildungspolitischen Aktionen beteiligt. Sie verstehen, warum es wichtig ist, bei Wahlen ihr Kreuz zu setzen.

Wahllokale kann es überall dort geben, wo sich junge Menschen aufhalten: in Jugendverbänden, -initiativen, -gruppen, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Schulen, Schulclubs, Sportvereinen, Bibliotheken, Schwimmbädern. Und auch auf öffentlichen Straßen und Plätzen. Oder sogar in mobilen Wahllokalen!

Alles zum Wie & Wo erfahrt Ihr hier auf stark-gemacht.de.

Kontakt:
Karin Bremer, Diana Föls
Stiftung SPI | Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik
Brückenstraße 6a | 10179 Berlin
Tel.: +49 (0)30 49 30 01 91
E-Mail: karin.bremer@stiftung-spi.de
Web: www.u18.org | www.facebook.com/jugendwahl.u18

U18 wurde 2013 und wird auch 2014 auf Beschluss der Steuerungsgruppe des Jugend-Demokratiefonds Berlin aus Mitteln des Berliner Landesprogramms "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" gefördert.

nach oben

TERMINE

Film Ab! Filmfestival - Clips gegen Antisemitismus & Pädagogische Methoden (2.4.)
Das Modellprojekt "Film ab!" der ver.di Jugendbildungsstätte feiert mit einem Filmfestival und anschließenden Workshops für Multiplikator_innen seinen krönenden Abschluss. Auch die aus den Erfahrungen des Projektes entstandene Handreichung wird vorgestellt. Weiterlesen...

Offene Redaktionssitzung bei BerlinImPuls (29.04.)
Medien produzieren und nicht nur in die Röhre glotzen. Selbst aktiv werden und sich nicht nur berieseln lassen. Ihr könnt die Medien sein, die Ihr selbst gerne lesen, hören und sehen würdet - zum Beispiel in der Jugend-Redaktion von BerlinImPuls. Weiterlesen...

Bündnis für Demokratie und Toleranz: Jugendkongress 2014 (20.-24.5.)
Auch dieses Jahr lädt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – Gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) zum Jugendkongress ein. 400 Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren aus dem gesamten Bundesgebiet werden in Berlin an Workshops, Diskussionen und Außenforen teilnehmen. Die Anmeldung ist ab sofort für Gruppen bis zu 7 Personen möglich. Weiterlesen...

JugendPolitCamp 2014 (29.5.-1.6.)
Ihr seid zwischen 14 und 27 Jahre alt? Engagiert und politisch interessiert? Das JugendPolitCamp im ABC Hüll bei Stade in der Nähe von Hamburg ist dann genau das Richtige für Euch. Die Teilnahme am viertägigen BarCamp ist absolut kostenlos und bereits zur Hälfte ausgebucht! Weiterlesen...

Pfingstakademie Jugendbeteiligung 2014 (6.-10.6.)
Die Stiftung wannseeFORUM lädt Engagierte zwischen 16 und 26 Jahren unter dem Motto “An die Arbeit!? – Jugend zwischen Leistungsdruck und Selbstverwirklichung" zur Pfingstakademie Jugendbeteiligung ein. Anmeldeschluss: 27.4.! Weiterlesen...


Viele weitere Veranstaltungen findet Ihr im Veranstaltungskalender auf stark-gemacht.de.

nach oben

NACHRICHTEN

Neue Förderrunde der Kreuzberger Kinderstiftung
Die Kreuzberger Kinderstiftung fördert bundesweit Kinder- und Jugendprojekte, die eine bildungspolitische oder interkulturelle Zielsetzung haben oder soziales Engagement unterstützen. Insbesondere werden Projekte gefördert, die von Kindern und Jugendlichen mitinitiiert und getragen werde. Antragsfrist: 11.4. Weiterlesen...

Deutsch-Französisches Jugendwerk fördert 100 deutsch-französische Projekte
Das DFJW möchte über den Zeitraum der nächsten fünf Jahre 100 Projekte mit deutscher und französischer Beteiligung fördern, die sich aus Anlass des Ausbruchs des 1. Weltkriegs vor 100 Jahren der gemeinsamen europäischen Zukunft widmen. Methodisch sowie inhaltlich habt Ihr weitgehend freie Hand - Hauptsache ist, dass die Projekte von jungen Menschen durchgeführt werden. Antragsfrist: 11.4.! Weiterlesen...

"Berlin gegen Nazis" gestartet
Mit "Berlin gegen Nazis" ist eine berlinweite Mobilisierungsplattform an den Start gegangen, die, unterstützt durch zahlreiche Partner und den Berliner Senat, es künftig erleichtern soll, Nazi-Aktionen in der Stadt entschlossen entgegenzutreten. Das Portal www.berlin-gegen-nazis.de wird dazu als Plattform dienen. Weiterlesen...

Auswertung der Berliner Register für das Jahr 2013 erschienen
Die Berliner Beratungsstelle ReachOut und die Register in den Bezirken dokumentierten im Jahr 2013 zahlreiche Angriffe und Vorfälle, die einen rassistischen, antisemitischen, homophoben oder diskriminierenden Hintergrund hatten. Im Gegensatz zu offiziellen Zahlen der Ermittlungsbehörden erfassen die Register auch Fälle, die nicht zur Anzeige gebracht werden. Daraus ergibt sich, wie verbreitet rechtsextreme, antisemitische und homophobe Äußerungen und Vorfälle wirklich sind. Weiterlesen...

Neue Publikationen zur Europawahl von bpb & LzpB Baden-Württemberg
Im Vorfeld der Europawahl im Mai stellt sich eine wahre Publikationsflut ein. Die bpb widmet ihre neue Ausgabe der Schriftenreihe APuZ dem Thema. Die Schriftenreihe "Deutschland & Europa", die von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg herausgegeben wird, veröffentlicht gleich drei verschiedene Hefte zum Thema. Alle Publikationen sind kostenlos beziehbar. Weiterlesen...

Kostenlose Handreichung: "Was tun, damit's nicht brennt?"
Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche & Rechtsextremismus, die Evangelische Akademie zu Berlin und die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR Berlin) veröffentlichen den ersten bundesweiten Leitfaden gegen rassistische Mobilisierungen im Umfeld von Sammelunterkünften für Geflüchtete. Die Publikation ist zum kostenlosen Download verfügbar. Weiterlesen...

Viele weitere Nachrichten aus den Themenfeldern findet Ihr in den Neuigkeiten auf stark-gemacht.de.

nach oben

Bitte antwortet nicht auf diesen Newsletter. Ihr könnt Euch mit Fragen, Kritik und Vorschlägen jederzeit an redaktion@stark-gemacht.de wenden.

Ihr möchtet diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten? Einfach eine leere Mail mit dem Betreff "unsubscribe" an uns senden. Ihr könnt auch einfach hier klicken.

STARK gemacht! - Jugend-Demokratiefonds Berlin
www.stark-gemacht.de | www.facebook.com/STARKgemacht |

Kontakt zur Redaktion:
Stiftung Demokratische Jugend
Grünberger Straße 54 | 10245 Berlin
E-Mail: redaktion@stark-gemacht.de