Zur Webversion
Laden Sie die externen Inhalte um den Newsletter vollständig angezeigt zu bekommen

Ausgabe November 2013

Liebe Abonnentinnen, liebe Abonnenten!

Am Samstag ist es endlich so weit! Am 30. November gehört das Berliner Abgeordnetenhaus wieder Berlins Jugendlichen. Die monatelangen Vorbereitungen zum 13. Berliner jugendFORUM finden damit ihren Höhepunkt, zu dem alle Kinder, Jugendlichen und Interessierten herzlich eingeladen sind. Das Großevent im Abgeordnetenhaus bietet Euch die Gelegenheit zur ausführlichen Diskussion mit Berlins Politiker_innen, zum Kennenlernen von engagierten jungen Menschen aus Berlin und zur Präsentation Eurer Themen und Meinungen im Berliner Parlament.

Bei all der Aufregung um das Groß-Event, auf dem wir auch mit dem Landesprogramm "STARK gemacht! Jugend nimmt Einfluss" präsent sein werden, wollen wir nicht vergessen, dass Ihr noch bis zum 14. Dezember in der ersten Ausschreibungsrunde des Jugend-Demokratiefonds Berlin für das Jahr 2014 Fördermittel für Eure Projektideen beantragen könnt. Wir freuen uns darauf, Euch am Samstag im Abgeordnetenhaus zu treffen, und informieren bei der Gelegenheit auch gerne über die aktuelle Ausschreibung.

In diesem Sinne wünschen wir Euch einen schönen Einstand in den Advent und spannende Erlebnisse, Gespräche und Eindrücke auf dem jugendFORUM!

Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe:

1. Neuigkeiten aus dem Jugend-Demokratiefonds Berlin

2. Termine: Seminare, Fachveranstaltungen und Mitmach-Angebote

3. Nachrichten zu Partizipation und Arbeit gegen Rechtsextremismus


NEUIGKEITEN AUS DEM JUGEND-DEMOKRATIEFONDS BERLIN

Neben der aktuellen Ausschreibung des Jugend-Demokratiefonds Berlin für das Jahr 2014 und dem jugendFORUM haben wir weitere Infos von den Förderprojekten für Euch. Alle Neuigkeiten aus dem Förderfonds im Überblick:

nach oben

Förderbereich 1A: 1. Ausschreibung für das Jahr 2014 gestartet!

Heute schon an morgen denken: Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" fördert natürlich auch im nächsten Jahr wieder Projekte mit bis zu 15.000 Euro. Damit Ihr im Frühjahr 2014 mit der Durchführung Eurer Projekte loslegen könnt, beginnt die Ausschreibung schon jetzt. Antragsschluss für die 1. Förderrunde des Jahres 2014 ist bereits am 14. Dezember 2013!

In der ersten Förderrunde für das Jahr 2014 könnt Ihr wieder Gelder zur Finanzierung Eurer Projektideen beantragen. Noch nie einen Antrag gestellt? Fragen über Fragen? Panik, wenn Ihr das Antragsformular aufmacht?

Keine Bange, das Projektbüro steht Euch bei der Antragstellung zur Seite. Doch wofür gibt es überhaupt Geld? Der Jugend-Demokratiefonds Berlin will das Engagement junger Menschen zwischen 12 und 21 Jahren in unserer Stadt fördern.

Ihr wollt Euch für Euer Umfeld einsetzen? Ihr träumt seit Monaten von einer coolen Aktion, einer Workshop-Reihe, einer Medienproduktion und müsst dafür Material oder Know-How beschaffen? All das und vieles mehr ist mit der Projektförderung durch das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" möglich.

Mögliche Themen:

  • Ehrenamtliches Engagement: Zupacken, wo helfende Hände gebraucht werden. Gemeinschaft wichtig nehmen und unterstützen.
  • Neue Formen der Beteiligung: Mitreden, mitentscheiden und Verantwortung tragen in allen Lebensbereichen, ob in der Schule, im Verein, in der Nachbarschaft oder im Jugendzentrum.
  • Erweiterung von Beteiligungsmöglichkeiten: Bewährte Modelle der Beteiligung junger Menschen ausbauen und neue Modelle der ePartizipation entwickeln, erproben und nutzen.
  • Politisch-historische Bildung - Forschen erwünscht! Wie sah eure Umgebung früher aus? Wo und wie haben sich Jugendliche früher engagiert? Wo liegen die Unterschiede zu heute? Was bedeutet das für die Zukunft?
  • Vielfalt, Toleranz und Respekt - Statt Ausgrenzung, Rassismus und Gewalt: Gefragt sind Projekte, die den Austausch von Ideen und Erfahrungen ermöglichen und für friedliche Konfliktlösungen eintreten.
  • Unterschiede respektieren: Jede_r kann und soll mitmachen! Alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 12-21 Jahren können sich beteiligen. Gerade Erfahrungen aus besonderen Lebenssituationen, verschiedenen Kulturen oder unterschiedlichen Lebensentwürfen bereichern!
  • Angemessene Methode: Am Ausbau von Demokratie und Beteiligung können alle Kinder und Jugendliche mitwirken. Zeitgemäße, lebensnahe und unterschiedliche Projekte helfen dabei.

Die maximale Fördersumme beträgt 15.000 Euro. Antragsschluss für die erste Förderrunde im Jahr 2014 ist bereits der 14. Dezember 2013! Die Förderentscheidungen werden im Februar getroffen. Deshalb sollte der Projektbeginn nicht vor dem 1. März 2014 liegen.

Freie Initiativen sind genauso antragsberechtigt wie freie Träger der Jugendarbeit und Jugendverbände. Mehr Informationen dazu findet Ihr hier auf stark-gemacht.de.

Downloads & Materialien

Die Antragsformulare im DOC- oder alternativ im RTF-Format, die Förderrichtlinien sowie den Flyer im PDF-Format findet Ihr hier auf stark-gemacht.de zum Download.

Bitte reicht Eure Anträge mittels unseres Antragsformulars per E-Mail beim Projektbüro ein. Bei Fragen und Unsicherheiten stehen wir jederzeit per E-Mail oder telefonisch zur Verfügung.

Projektbüro Jugend-Demokratiefonds Berlin
c/o jfsb - Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Bernd Gabler
Tel.: 70 72 85 - 30
E-Mail: go@stark-gemacht.de

Online findet Ihr diesen Aufruf hier auf stark-gemacht.de.

nach oben

Förderbereich 1A: STARK-TV gestartet!

STARK-TV ist die neue Video-Plattform des Jugend-Demokratiefonds Berlin! Das Medienkompetenzzentrum Lichtenberg arbeitet im Rahmen des gleichnamigen Projektes an der Umsetzung und wird aus Mitteln des Landesprogramms STARK gemacht! gefördert. Zusammen mit Kindern und Jugendlichen aus Lichtenberg wurden die ersten Inhalte erstellt, die Ihr Euch bereits unter www.tv.stark-gemacht.de anschauen könnt.

STARK-TV will Euer Statement für Toleranz und gegen Diskriminierung. Auf einem BarCamp für Schülerinnen und Schüler diskutierten die Teilnehmenden das Thema. Erste Befragungen in Video-Form sind bereits online. Die Jugendlichen, die das Portal mit aufgebaut haben, schreiben dort:

Ihr könnt mitmachen und damit Teil unserer Community werden. Erzählt uns Eure Geschichte. Setzt Euch vor die Kamera und erzählt in höchstens einer Minute eine kurze persönliche Geschichte. – Eine Begebenheit, die Ihr erlebt habt und die Euch geschockt hat. Ein Moment, in dem Ihr selbst fies oder aggressiv behandelt wurdet - Oder habt Ihr schon einmal etwas Gutes getan, Euch für einen Freund oder eine Freundin eingesetzt? Gibt es ein Thema, das euch am Herzen liegt? Oder eine Gruppe, in der Ihr Euch richtig wohlfühlt? Wo fühlt Ihr Euch angenommen, so wie Ihr seid? Teilt es uns mit!

Alle Infos findet Ihr auf tv.stark-gemacht.de!

PS: Zusammen mit STARK-TV werden wir auf dem jugendFORUM am 30. November eine Video-Box an den Start bringen, um Eure Statements, Geschichten und Kommentare einzusammeln. Also kommt vorbei, Ihr könnt uns im Abgeordnetenhaus nicht übersehen!

nach oben

Förderbereich 1B: 13. Berliner jugendFORUM am 30. November 2013 im Abgeordnetenhaus

Mitmischen? Einmischen? Aufmischen! - Am Samstag, dem 30. November trifft sich der junge politische Aktivismus Berlins im Abgeordnetenhaus. Ab 10.00 Uhr stehen Euch die Türen zum 13. Berliner jugendFORUM offen!

In den acht Diskussionsrunden wird auf den Tisch gepackt, was junge Berliner_innen bewegt:

  • JUGENDCLUBS? Die können wir uns sparen!“
  • REFUGEES WELCOME? Zur aktuellen Situation junger Flüchtlinge in Berlin...“
  • DER PREIS DER VERSCHWENDUNG – Alles für die Tonne oder doch besser teilen?“
  • KULTÜR AUF! Sonst nehmen wir das in die Hand“
  • GESCHLECHT, HERKUNFT, BEHINDERUNG – Vielfalt ist keine Ausnahme!“
  • BÜFFELN UND BETEN – Ist Berlin bereit für Schüler_innen aller Religionen?“
  • STRESS BEIM TEST – Lehrpläne? Viel Inhalt, wenig Kompetenz und viel zu wenig Zeit!“
  • WOHN(T)RÄUME – Suchst du noch oder klagst du schon?“

Ihr könnt die Politiker_innen aus Berlin aufrütteln und zu den acht großen Themen mit Bundestagsabgeordneten, Mitgliedern des Abgeordnetenhauses und Stadträt_innen diskutieren. Mit ca. 40 angemeldeten Bundestagsabgeordneten, Mitgliedern des Abgeordnetenhauses und Stadträt_innen ist die Beteiligung seitens der Politik beachtlich. 

Das Berliner jugendFORUM wird durch politisch aktive junge Menschen der Stadt zusammen mit der Stiftung wannseeFORUM inhaltlich und organisatorisch vorbereitet. Dieses Jahr sind mehr als 60 Berliner Jugendliche und 40 Jugendinitiativen beteiligt – so viele wie noch nie!

Um 11:00 Uhr übergibt der Präsident Ralf Wieland das Abgeordnetenhaus feierlich an das jugendliche Präsidium. Nach den ersten Wachmachern wird dann die Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft Sandra Scheeres die Jugendlichen, die Politiker_innen und Gäste begrüßen. Danach geht es ab 12:00 Uhr in die Diskussionsrunden, Workshops oder das Worldcafé „Jugendbeteiligung“. Das Herz des jugendFORUMs schlägt dann in den Tagungsräumen des Abgeordnetenhauses. Hier diskutieren Jugendliche und Politiker_innen die Themen und ringen um gemeinsame Lösungen.

Beim Worldcafé tauschen sich junge Menschen mit Politiker_innen über Formen von Jugendbeteiligung aus, vernetzen sich und entwickeln Forderungen für den „Runden Tisch Jugend“. Ebenso politisch, wenn auch weniger klassisch, geht es im Rest des Abgeordnetenhauses zu. In verschiedenen Workshops arbeiten die Jugendlichen in unterschiedlichen Weisen, ob mit Hip Hop, Tanz oder Computer zu Themen wie Respekt, Gewalt gegen Mädchen und Frauen oder Datenschutz.

Am Partizipationsstammtisch der Servicestelle Jugendbeteiligung wird geklärt, was es mit diesem Wortkonstrukt "Strukturierter Dialog" auf sich hat - die Ideen aus den Workshops, den Diskussionen und dem World Café können hier gleich in neue Projektideen mit aktiven Engagierten aus Berlin einfließen. Zwischen all den Aktionen steht Euch das Team des Jugend-Demokratiefonds Berlin genauso wie die Kolleg_innen von jugendnetz-berlin mit Aktionen und Infos zu den Landesprogrammen zur Verfügung.

Ihr seid herzlich eingeladen, am Samstag, dem 30. November ins Abgeordnetenhaus zu kommen. Nirgendwo sonst erlebt Ihr so vielfältige und konkrete Möglichkeiten, Eure Forderungen und Ideen an die Politik Berlins heranzutragen. Als nutzt die Chance! Der Eintritt ist selbstverständlich frei! Alle Infos gibt es auf www.berliner-jugendforum.de. Details findet Ihr im Programmheft.

Termin:
Samstag, 30. November, 10.00 - 18.00 Uhr

Ort:
Abgeordnetenhaus von Berlin
Niederkirchnerstraße 5 | 10117 Berlin
(U-Bhf Potsdamer Platz (U2), U-Bhf. Kochstraße/Checkpoint Charlie (U6), Bus: Abgeordnetenhaus Berlin (M41))

Kontakt
Robert Behrendt
E-Mail: jufo@wannseeforum.de
Web: www.berliner-jugendforum.de | Facebook |

nach oben

Förderbereich 1B: Ausschreibung der Sonderschwerpunkte für das Jahr 2014 beendet

Die Ausschreibung zu den Sonderschwerpunkten des Jugend-Demokratiefonds Berlin für das Jahr 2014 ist nun beendet. Für die Einreichungen möchten wir Euch ganz herzlich danken!

Eine Entscheidung über die Förderung der jeweiligen Vorhaben entscheidet die Steuerungsgruppe des Jugend-Demokratiefonds Berlin in ihrer Sitzung am 9. Dezember 2013. Über die Ergebnisse werden wir Euch aktuell auf www.stark-gemacht.de auf dem Laufenden halten.

nach oben

Neu auf stark-gemacht.de: Die Jury und das Team hinter dem Landesprogramm stellen sich vor

Ein Förderprogramm, welches Beteiligung stärken will, und dann nicht verrät, wer über die Vergabe der Fördermittel entscheidet? Das geht so nicht, dachten wir uns.

Deshalb findet Ihr nun im Abschnitt "Über uns" auf stark-gemacht.de die Porträts der Jury-Mitglieder des Jugend-Demokratiefonds sowie des Teams hinter dem Landesprogramm.

Das höchste Gremium des Landesprogramms "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" ist die so genannte Steuerungsgruppe. Die Vorstellung der Mitglieder folgt in Kürze auf dem Portal.

nach oben

Neu auf stark-gemacht.de: Bericht vom Youth BarCamp Vienna (18.-20. Oktober 2013)

Mitte Oktober luden youthpart und seine europäischen Partnerorganisationen über 70 Jugendliche aus ganz Europa zum ersten internationalen JugendBarCamp nach Wien ein. Wir waren für Euch dabei.

Beim Youth BarCamp Vienna 2013 ging es darum, die Begriffe EU-Jugendstrategie, ePartizipation, Strukturierter Dialog und Beteiligung mit Leben zu füllen. Nicht zuletzt stand der Austausch mit den Teilnehmenden ganz oben auf der Agenda.

Außerdem haben wir gespannt beobachtet, wie gut das Format BarCamp mit Jugendlichen funktioniert. Die Antwort: Sehr gut. Hier geht es zum Bericht vom #ybcvie.

nach oben

TERMINE

Informationsveranstaltung: Kultur macht stark! (05.12.)
Wenn Ihr Euch mit dem Förderprogramm "Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung" des BMBF noch nicht vertraut gemacht habt, aber auf der Suche nach finanzieller Unterstützung für Jugendprojekte mit Schnittmengen auf dem Feld der Kulturellen Jugendbildung seid, solltet Ihr Euch bei der Info-Veranstaltung der LKJ Berlin umschauen. Weiterlesen...

Kick-Off & BarCamp: "Jugendkultur bewegt! - Medien + Kultur + Bildung = eKultur 2.0?“ (11.12)
Die LKJ Berlin lädt zum Projektstart von "Jugend bewegt Kultur" zum Kick-Off ein! Das Projekt soll in den nächsten zwei Jahren Impulse für die kulturelle Bildung in den Berliner Bezirken liefern und baut dazu auf Jugendbeteiligung. Das Auftakt-BarCamp findet am 11. Dezember statt. Weiterlesen...

Fortbildung: Rechtsextremismus im Netz (20.01.14)
BITS 21 im fjs e.V. bietet für Fachkräfte aus Freizeiteinrichtungen, Kindergärten und Schulen eine kostenlose Fortbildung zum Thema Rechtsextremismus im Netz an. Weiterlesen...

Nahaufnahme 2014 (22.-28.01.14)
Das Maximilian-Kolbe-Werk veranstaltet eine internationale Begegnung mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen des nationalsozialistischen Regimes und jungen Journalistinnen und Journalisten. Das zweiteilige Projekt unter dem Titel “Nahaufnahme 2014″ wird vom 22. bis 28. Januar 2014 in Auschwitz und vom 16. bis 20. März 2014 in Sachsenhausen stattfinden. Bewerbungsschluss: 30. November 2013! Weiterlesen...

Fortbildung zur JN-Schulhof-CD "Die Zukunft im Blick" (28.01.14)
Anlässlich der neuen Handreichung zur Schulhof-CD „Die Zukunft im Blick“ der Jungen Nationaldemokraten bietet das Projekt "OSZ für Demokratie und Vielfalt" eine Fortbildung an, die über rechte Subkultur aufklärt. Weiterlesen...


Viele weitere Veranstaltungen findet Ihr im Veranstaltungskalender auf stark-gemacht.de.

nach oben

NACHRICHTEN

Wettbewerb: „Sticker gegen Rechts“
"Sticker gegen Rechts" ist mit einem kleinen Jubiläum zurück. Mittlerweile veranstaltet die Druckerei INnUP aus Bremen den Wettbewerb zum 5. Mal. Mitmachen könnt Ihr bis 8. Dezember. Das Publikum entscheidet, welche Motive in den Druck gehen. Es warten nicht nur Fame, sondern jede Menge Frei-Exemplare Eurer Sticker-Motive. Weiterlesen...

Mitwirken mit Maerker: Online-Plattform in weiteren Bezirken gestartet
Maerker ermöglicht Euch, unkompliziert mit der bezirklichen Verwaltung in Kontakt zu treten. Kaputte Straßen oder Bolzplätze? Müll, Dreck oder Ideen für Neues im Kiez? Bei Maerker könnt Ihr diese Meldungen platzieren und der Verwaltung ans Herz legen. Weiterlesen...

Kostenloser Download: Neue Handreichung zur Schulhof-CD „Die Zukunft im Blick“ der JN
Das Berliner Projekt „OSZ für Demokratie und Vielfalt“ hat in Kooperation mit dem „Violence Prevention Network e.V.“ eine aktuelle Handreichung zur Auseinandersetzung mit der Schulhof-CD "Die Zukunft im Blick" der NPD-Nachwuchsorganisation veröffentlicht. Weiterlesen...

Pilotvorhaben "Begegnungszone Maaßenstraße" gestartet
Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt startet ein neues Beteiligungsverfahren zur Umgestaltung und Neu-Organisation der Schöneberger Maaßenstraße. Dabei handelt es sich um eines von zwei Modell-Projekten, im Rahmen derer Online-Plattformen zur Beteiligung der Öffentlichkeit genutzt werden sollen. Ihr könnt Euch ab sofort einbringen. Weiterlesen...

"Eine Nacht im November 1938"
Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) veröffentlicht anlässlich des 75. Jahrestages der Reichskristallnacht im Jahr 1938, in der sich der ungezügelte Antisemitismus des NS in einem bis dato beispiellosen Gewaltausbruch gegen Jüdinnen und Juden entlud, den Bericht des zeitgenössischen Journalisten Konrad Heinen. Das Buch ist für 4,50 Euro bei der bpb zu beziehen. Weiterlesen...

Entscheidungen im Kinder- und Jugendhaushalt Steglitz-Zehlendorf gefallen
In drei Stadtteilen des Bezirks Steglitz-Zehlendorf haben junge BürgerInnen bis 21 Jahre Vorschläge eingereicht zur Frage: Was vermisst Du im Kiez, an Deinen Freizeitorten, in Deinem Lieblingspark oder im Umfeld Deiner Schule? Möglichst viele Menschen sollten von der Idee profitieren. die Entscheidungen über die Ausgabe von 5000 Euro zugunsten von Kindern und Jugendlichen im Bezirk ist nun gefallen. Weiterlesen...

Viele weitere Nachrichten aus den Themenfeldern findet Ihr in den Neuigkeiten auf stark-gemacht.de.

nach oben

Bitte antwortet nicht auf diesen Newsletter. Ihr könnt Euch mit Fragen, Kritik und Vorschlägen jederzeit an redaktion@stark-gemacht.de wenden.

Ihr möchtet diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten? Einfach eine leere Mail mit dem Betreff "unsubscribe" an uns senden. Ihr könnt auch einfach hier klicken.

STARK gemacht! - Jugend-Demokratiefonds Berlin
www.stark-gemacht.de | www.facebook.com/STARKgemacht |

Kontakt zur Redaktion:
Stiftung Demokratische Jugend
Grünberger Straße 54 | 10245 Berlin
E-Mail: redaktion@stark-gemacht.de