Zur Webversion
Laden Sie die externen Inhalte um den Newsletter vollständig angezeigt zu bekommen

Ausgabe Oktober 2013

Liebe Abonnentinnen, liebe Abonnenten!

Die dunkle Jahreszeit steht vor der Tür. Kein Grund, den Kopf hängen zu lassen, denn es stehen aufregende Wochen an! Die Ausschreibung für die Sonderschwerpunkte des Jugend-Demokratiefonds Berlin im Jahr 2014 endet am 15. November. Kurz darauf werden wir auch eine weitere Förderrunde im Programmbereich 1A für das Jahr 2014 ausschreiben. Darüber werden wir Euch laufend auf dem Portal und natürlich auch im nächsten Newsletter Ende November informieren.

Bis dahin steht aber alles ganz im Zeichen der Vorbereitung zum 13. Berliner jugendFORUM, das am 30. November im Berliner Abgeordnetenhaus stattfinden wird. Die Themen stehen fest, die Aktionen werden langsam aber sicher festgezurrt und auch das Worldcafé des Runden Tischs Jugend im Dialog sowie der Partizipationsstammtisch der Servicestelle Jugendbeteiligung nehmen die ersten Anmeldungen entgegen. Journalismus- und medienbegeisterte Jugendliche können sich außerdem neben den Diskussionsrunden im medienFORUM einbringen. Alles weitere lest Ihr unten.

Wir hoffen, Euch am 30. November im Abgeordnetenhaus begrüßen zu dürfen, denn natürlich wird auch STARK gemacht! vor Ort sein. Bis dahin wünschen wir Euch eine spannende Lektüre!

Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe:

1. Neuigkeiten aus dem Jugend-Demokratiefonds Berlin

2. Termine: Seminare, Fachveranstaltungen und Mitmach-Angebote

3. Nachrichten zu Partizipation und Arbeit gegen Rechtsextremismus


NEUIGKEITEN AUS DEM JUGEND-DEMOKRATIEFONDS BERLIN

Neben der aktuellen Ausschreibung zu den Sonderschwerpunkten des Jugend-Demokratiefonds Berlin für das Jahr 2014 und dem jugendFORUM haben wir allerhand Infos von den Förderprojekten und aus den Bezirken für Euch. Alle Neuigkeiten aus dem Förderfonds im Überblick:

nach oben

Förderbereich 1A: Teilnahme am Workshop zur Erstellung eines neuen SV-Handbuchs für Berlin

Zunächst möchten wir Euch einen Termin ans Herz legen, der ganz frisch bei uns reingeflattert ist. Es handelt sich dabei um eines unserer Förderprojekte.

Der Verein "Demokratie und Vielfalt in Schule und beruflicher Bildung – DeVi e.V." hat zur Erstellung eines neuen Handbuchs für die SchülerInnen-Vertretungsarbeit in Berlins Schulen Mittel aus dem Jugend-Demokratiefonds Berlin erhalten. 

Nun sind interessierte Schülerinnen und Multiplikatoren der Schülervertretungsarbeit, Lehrkräfte und alle, die Interesse haben, ein neues SV-Handbuch auf die Beine zu stellen, gefragt. Das Handbuch soll alle wichtigen Infos, Tipps und Tricks rund um die Arbeit von Schülervertretungen beinhalten.

Ein Auftakttreffen findet am Samstag, dem 23.11. von 11.00 bis 17.00 Uhr (inkl. einer Mittagspause) statt. Dabei soll schon einmal geklärt werden, was ins Handbuch gehört.

Programm:
- Vorstellung der Idee des Handbuchs und "OSZ gegen rechts"
- Sammeln aller Ideen für den Inhalt
- Brainstorming und erstes Erarbeiten von Inhalten
- Wie geht's weiter und wer hat Lust weiter mitzuarbeiten?

Ort:
Jugendhaus Königstadt
Saarbrücker Straße 24 | 10405 Berlin

Kontakt:
Bitte meldet Euch via Mail oder telefonisch bei Michael Hammerbacher von "OSZ gegen rechts" an:
Tel.: 28 04 51 34
E-Mail: michael.hammerbacher@osz-gegenrechts

Bitte gebt an von welcher Schule/Organisation Ihr kommt und wie Ihr von dem Treffen erfahren habt. Wer selbst nicht kommen kann, der/die kann sich trotzdem beteiligen und Feedback, Ideen bzw. das Interesse an einer Mitarbeit an o.g. Mail-Adresse schicken.

nach oben

Förderbereich 1A: Rückblick auf "Jugend hackt"

Nun liegt das Event schon über einen Monat zurück, aber wir kriegen immer noch leuchtende Augen, wenn wir die Bilder von "Jugend hackt" sehen. Die Open Knowledge Foundation Deutschland (OKF DE) veranstaltete diesen Hackday für Kinder und Jugendliche zum ersten Mal in Deutschland.

Gefördert wurde das Event u.a. aus Mitteln des Jugend-Demokratiefonds Berlin. Wir haben für Euch eine kleine Nachlese angefertigt. Zu sehen gibt es die Aufzeichnung des Live-Streams von der Abschlusspräsentation, einen Clip, in dem einige der jugendlichen ProgrammiererInnen zu Wort kommen, die Ergebnisse des Hackdays zum Ausprobieren und viele, viele Impressionen von dem Event Anfang September.

Hier geht's zur Nachlese auf stark-gemacht.de.

nach oben

Förderbereich 1B: Sonderschwerpunkte 2014 des Jugend-Demokratiefonds Berlin ausgeschrieben

Der Programmbereich 1B des Berliner Landesprogramms "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" dient der Strategieentwicklung sowie der Förderung von Sonderschwerpunkten und besonderen Vorhaben auf Landesebene. Die Vorhaben werden jährlich von der Steuerungsgruppe des Jugend-Demokratiefonds Berlin festgelegt.

Über die Sonderschwerpunkte des Jugend-Demokratiefonds Berlin für das Jahr 2014 hat sich die Steuerungsgruppe auf der letzten Sitzung verständigt. Diese sind:

  1. Unterstützung von Projekten jugendlicher Migrantinnen und Migranten sowie von Migrantenjugendselbstorganisationen
  2. Strukturelle Partizipation ausbauen

Vor diesem Hintergrund stehen zur Förderung von Projekten freier Träger der Jugendhilfe Finanzmittel in Höhe von 45.000 Euro bereit. 

Die vollständige Ausschreibung mit allen weiteren Informationen findet Ihr hier auf stark-gemacht.de. Antragsschluss ist der 15. November 2013. Die Antragsformulare findet Ihr unter stark-gemacht.de/downloads.

Für Fragen und Beratung stehen Roland Geiger oder Bernd Gabler aus der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin gern zur Verfügung.

Kontakt:
Roland Geiger
Geschäftsführer Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin (jfsb)
Tel.: 21 75 13 71
E-Mail: geiger@jfsb.de

Bernd Gabler
Programm-Manager Jugend-Demokratiefonds Berlin (c/o jfsb)
Tel.: 70 72 85 29
E-Mail: gabler@jfsb.de

nach oben

Förderbereich 1B: 13. Berliner jugendFORUM am 30. November 2013 im Abgeordnetenhaus

Seit den letzten Vernetzungstreffen hat sich viel getan hinter den Kulissen: Das 13. Berliner jugendFORUM am 30. November im Berliner Abgeordnetenhaus nimmt konkrete Formen an und auch wenn Ihr Euch noch nicht in die Vorbereitungen eingebracht habt, gibt es genügend Möglichkeiten, mitzumachen. Hier kommen gleich vier:

Jung-JournalistInnen gesucht: Das medienFORUM auf dem jugendFORUM

Meldet Euch bis zum 7. November, wenn Ihr das jugendFORUM journalistisch mit Bild, Ton und Text begleiten wollt. Medien-Profis von von ALEX, dem Offenen Kanal Berlin, Radio multicult.fm und dem polli-magazin stehen Euch zur Seite, damit Ihr das Event als Kamerafrau oder als Blogger begleiten könnt. Schließlich sollen Eure Ideen, Forderungen und Aktionen den 30. November überdauern und einen Impuls für unsere Stadt liefern!

Alle Daten zu Vorbereitungsworkshops und Nachbereitungstreffen sowie die Möglichkeit, Euch anzumelden, findet Ihr hier auf berliner-jugendforum.de.

Worldcafé "Jugendbeteiligung"

Der "Runde Tisch Jugend im Dialog" veranstaltet auf dem jugendFORUM von 12:00 bis 13:30 Uhr ein Worldcafé zur Frage "Wollt Ihr Euch eigentlich betreiligen?" An dem Worldcafé werden neben Jugendlichen und interessierten MultiplikatorInnen auch zahlreiche Mitglieder des Abgeordnetenhauses teilnehmen, sodass Ihr die Gelegenheit habt, Eure Themen, Forderungen und Ideen direkt im Gespräch mit EntscheidungsträgerInnen zu vertreten. Details zum Worldcafé gibt's hier auf berliner-jugendforum.de.

12. Partizipationsstammtisch: Jugendlichen Gehör verschaffen!

Wer den Partizipationsstammtisch, eine in loser Reihenfolge stattfindende Veranstaltungsreihe der Servicestelle Jugendbeteiligung, noch nicht kennt, kann die InitiatorInnen auf dem jugendFORUM kennenlernen. Ab 14:00 Uhr findet die 12. Ausgabe des Partizipationsstammtisches im Abgeordnetenhaus statt. Auch hier hilft zur Planung des Event eine kurze Voranmeldung. Mehr Infos gibt es hier auf berliner-jugendforum.de.

Die Themen der Diskussionsrunden stehen fest.

Der Kern des jugendFORUMs liegt natürlich immer noch in der Diskussion zu den Themen, die dutzende Berliner Jugendliche in den letzten Monaten im Rahmen von Vernetzungstreffen und Workshops erarbeitet haben. Die acht Diskussionsrunden sowie weitere Infos zu den hier genannten Aktionen, die beim jugendFORUM am Start sein werden, findet Ihr hier auf stark-gemacht.de.

Fragen, Kommentare, Mitmachen? Zu Fragen rund um das jugendFORUM steht Euch Koordinator Robert Behrendt vom wannseeFORUM zur Verfügung:

Kontakt
Robert Behrendt
E-Mail: jufo@wannseeforum.de
Web: www.berliner-jugendforum.de | Facebook |

nach oben

Förderbereich 2: Förderentscheidungen in Reinickendorf & Mitte

Auch die Jugendjurys in den Berliner Bezirken waren fleißig in den letzten Wochen. Auf dem Portal haben wir für Euch Förderentscheidungen aus den Bezirken Reinickendorf und Mitte zusammengetragen.

In Reinickendorf wird die Jugendjury durch den Aufwind e.V. und das Jugendamt Reinickendorf organisiert. Den Bericht zu den Jury-Entscheidungen findet Ihr hier auf stark-gemacht.de.

Von den Verhandlungen der Jugendjury in Mitte berichtet der Träger der Jugendjury, der Moabiter Ratschlag e.V., an dieser Stelle auf dem Portal.

nach oben

Neu auf stark-gemacht.de: Bericht vom 1. Projektetreffen des Jugend-Demokratiefonds Berlin

Das Landesprogramm "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" begreift sich als "lernendes Programm."

In diesem Sinne haben sich am 10. Oktober auf Einladung der Regiestelle des Jugend-Demokratiefonds Berlin und der Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik 40 Beteiligte der geförderten Projekte und die Träger der bezirklichen Aktionsfonds versammelt, um den Verlauf des ersten Jahres von "STARK gemacht!" Revue passieren zu lassen und auszuloten, wo es Änderungsbedarf und Potential für Verbesserungen gibt.

Unseren Bericht und einige der Schlussfolgerungen lest Ihr hier auf stark-gemacht.de.

nach oben

TERMINE

Workshop: Runder Tisch Jugend im Dialog - Beteiligung mit Online-Medien / ePartizipation (7.11.)
WeTeK und der Landesjugendring Berlin veranstalten am Donnerstag, dem 7. November 2013 den nächsten Teil der Reihe "Runder Tisch Jugend im Dialog". Ihr seid eingeladen im mezen über "Beteiligung mit Online-Medien & e-Partizipation" zu diskutieren. Weiterlesen...

Fachgespräch: "Rechtsextreme Eltern als Herausforderung in der Jugendhilfe und in Kitas" (25.11.)
Das Projekt ElternStärken und die Fachstelle "Gender und Rechtsextremismus" der Amadeu Antonio Stiftung geben Fachkräften aus der Jugendhilfe und Kindertagesstätten im Roten Rathaus die Möglichkeit, sich zum Umgang mit rechtsextremen Eltern auszutauschen. Weiterlesen...

Fachforum: Demokratische Partizipation von Jugendlichen (5.12.)
Das Zentrum für Eigenständige Jugendpolitik lädt Interessierte aus ganz Deutschland zum 8. Fachforum „Beteiligung Macht Demokratie: Partizipation junger Menschen im politischen und öffentlichen Raum" in Hamburg ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldeschluss: 14.11. Weiterlesen...

Tagung: "Im Netzwerk liegt die Kraft" - Kriterien für die Zusammenarbeit gegen Rechtsextremismus (6.12.)
Die Evangelische Akademie zu Berlin, die bpb und weitere Partner veranstalten vom 6. bis 7. Dezember eine Netzwerktagung in Berlin, um den Nutzen von Netzwerken im Einsatz gegen Rechtsextremismus zu evaluieren und Kriterien für erfolgreiche Netzwerkarbeit daraus ableiten zu können. Weiterlesen...

15. SIMEP - Simulation Europäisches Parlament (8.-9.12. / 15.-16.12.)
Die Junge Europäische Bewegung Berlin-Brandenburg e.V. (JEB) organisiert die beliebte Simulation Europäisches Parlament (SIMEP) in diesem Jahr an zwei Terminen. SchülerInnen der 10. bis 13. Klasse können als Abgeordnete und JournalistInnen teilnehmen. Auch ehrenamtliche helfende Hände werden gesucht. Anmeldeschluss für beide Termine ist der 15.11. Weiterlesen...


Viele weitere Veranstaltungen findet Ihr im Veranstaltungskalender auf stark-gemacht.de.

nach oben

NACHRICHTEN

Kostenlose Broschüre: „Mehr Partizipation durch das Internet?“
Bei der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit (LzpB) ist eine neue Broschüre erschienen, die sich den Veränderungen in Gesellschaft und Politik durch das Internet widmet und Beteiligungsmöglichkeiten aufzeigt, die sich durch das Internet entwickelt haben. Gleichzeitig macht die Autorin auf Grenzen aufmerksam. Die Broschüre ist in Printform in der Landeszentrale erhältlich und kann kostenlos heruntergeladen werden. Weiterlesen...

Deutscher Jugendvideopreis 2014 ausgeschrieben
Ab sofort können beim Deutschen Jugendvideopreis Nachwuchsfilmerinnen und -filmer zeigen, dass sie den Dreh raus haben. Die besten Filme zeichnet der Bundeswettbewerb für Video und Animation mit 13.500 Euro aus. Ihr könnt Eure Beiträge bis zum 15. Januar 2014 einreichen. Weiterlesen...

"Flitzen – Verstecken – Überleben?" Neues Unterrichtsmaterial erschienen
Das neue Material zur Geschichte des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs mit dem Titel "Hilfe für jüdische Verfolgte 1941–1945" wird derzeit an alle weiterführenden Schulen in Berlin und Brandenburg ausgeliefert. Die Broschüre wurde vom Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) und der Gedenkstätte Stille Helden der Stiftung Gedenkstätte Deutscher Widerstand aus Anlass des Berliner Themenjahres „Zerstörte Vielfalt“ herausgegeben. Einzelexemplare sind bestellbar. Weiterlesen...

Berliner Geodaten ab sofort kostenlos verfügbar
Tolle Sache: Die Open Data Freunde haben dem Berliner Senat die Freigabe der Berliner Geodaten abgerungen. Das heißt, wenn Ihr für eigene Projekte Geodaten von Berlin verwenden möchtet, werdet Ihr in Kürze kostenlos darauf zugreifen können. Einen Haken hat die Sache: Die Daten gibt es vorerst nicht online. Weiterlesen...

Viele weitere Nachrichten aus den Themenfeldern findet Ihr in den Neuigkeiten auf stark-gemacht.de.

nach oben

Bitte antwortet nicht auf diesen Newsletter. Ihr könnt Euch mit Fragen, Kritik und Vorschlägen jederzeit an redaktion@stark-gemacht.de wenden.

Ihr möchtet diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten? Einfach eine leere Mail mit dem Betreff "unsubscribe" an uns senden. Ihr könnt auch einfach hier klicken.

STARK gemacht! - Jugend-Demokratiefonds Berlin
www.stark-gemacht.de | www.facebook.com/STARKgemacht |

Kontakt zur Redaktion:
Stiftung Demokratische Jugend
Grünberger Straße 54 | 10245 Berlin
E-Mail: redaktion@stark-gemacht.de