Zur Webversion
Laden Sie die externen Inhalte um den Newsletter vollständig angezeigt zu bekommen

Ausgabe September 2013

Liebe Abonnentinnen, liebe Abonnenten!

Die Bundestagswahl ist Geschichte und nun dreht sich alles um die Frage, in welcher Zusammensetzung die nächsten vier Jahre regiert wird. Dabei rückt in den Hintergrund, dass die Wahlbeteiligung bundesweit mit 71,5 Prozent weiterhin bedenklich niedrig ist und nur wenig über dem historischen Tiefpunkt des Jahres 2009 (70,8 Prozent) lag. Da lässt es hoffen, dass die U18-Wahlen am 13. September kräftige Zuwächse zu verzeichnen hatten:

200.000 Kinder und Jugendliche gaben ihre Stimme ab. Mit bundesweit 1500 Wahllokalen haben alle Helferinnen und Helfer eine Rekordwahlbeteiligung ermöglicht. Der Jugend-Demokratiefonds Berlin war an der Förderung zahlreicher Aktionen rund um die U18-Wahlen in Berlin beteiligt. Wir schauen in diesem Newsletter auf die Ergebnisse zurück und analysieren neben den U18- auch die Ü18-Wahlen vom 22. September. Mehr dazu lest Ihr unten.

Neben einem Rückblick bringt diese Ausgabe des Newsletters von STARK gemacht! vor allem die Ausschreibung der Sonderschwerpunkte des Jugend-Demkratiefonds für das Jahr 2014. Wir bitten Euch um aufmerksame Lektüre und Verbreitung. Bis 15. November sind freie Träger der Jugendhilfe aufgerufen, Ihre Projektkonzepte einzureichen. Details erfahrt Ihr ebenfalls unten.

Wir wünschen Euch mehr Sonne als Regen im anbrechenden Herbst und eine spannende Lektüre!

Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe:

1. Neuigkeiten aus dem Jugend-Demokratiefonds Berlin

2. Termine: Seminare, Fachveranstaltungen und Mitmach-Angebote

3. Nachrichten zu Partizipation und Arbeit gegen Rechtsextremismus


NEUIGKEITEN AUS DEM JUGEND-DEMOKRATIEFONDS BERLIN

Neben Neuigkeiten aus zahlreichen geförderten Projekten möchten wir Euch heute besonders auf die aktuelle Ausschreibung zu den Sonderschwerpunkten des Jugend-Demokratiefonds Berlin für das Jahr 2014 hinweisen. Alle Neuigkeiten aus dem Förderfonds im Überblick:

nach oben

Förderbereich 1A: Projekt "Meinen Kiez verändern!" an den Start gegangen

Die Landschaft von gelungenen Praxisprojekten der ePartizipation war in Berlin bislang eher dünn besiedelt. Die Drehscheibe Kinder- und Jugendpolitik der Stiftung SPI möchte nun mit kiez-verändern.de, einem vom Jugend-Demokratiefonds Berlin geförderten Projekt, einen wichtigen Schritt gehen. Das Portal will Jugendliche in Mitte und Wedding in jugendpolitische Entscheidungen einbinden. Und Ihr seid aufgerufen mitzumachen.

In Kooperation mit dem Bezirk gibt die Plattform www.kiez-veraendern.de den Jugendlichen die Möglichkeit, Kritik, Anregungen und Vorschläge im Bezirk zu äußern. Was fehlt dem Jugendclub im Kiez? Der Sportplatz ist schon ewig nicht repariert worden, dabei stehen nicht mal mehr Tore drauf? Wo hat der Bezirk bislang geschlafen?

Schaut Euch direkt auf www.kiez-veraendern.de um und bringt Euch ein, damit aus dem Projekt konkrete Verbesserungen für die Jugendlichen in Mitte und Wedding herbeigeführt werden können!

Mehr Infos zu dem Projekt, Kontaktdaten und einen Trailer findet Ihr hier auf stark-gemacht.de.

nach oben

Förderbereich 1B: Sonderschwerpunkte 2014 des Jugend-Demokratiefonds Berlin ausgeschrieben

Der Programmbereich 1B des Berliner Landesprogramms "STARK gemacht! - Jugend nimmt Einfluss" dient der Strategieentwicklung sowie der Förderung von Sonderschwerpunkten und besonderen Vorhaben auf Landesebene. Die Vorhaben werden jährlich von der Steuerungsgruppe des Jugend-Demokratiefonds Berlin festgelegt.

Über die Sonderschwerpunkte des Jugend-Demokratiefonds Berlin für das Jahr 2014 hat sich die Steuerungsgruppe auf der letzten Sitzung verständigt. Diese sind:

  1. Unterstützung von Projekten jugendlicher Migrantinnen und Migranten sowie von Migrantenjugendselbstorganisationen
  2. Strukturelle Partizipation ausbauen

Vor diesem Hintergrund stehen zur Förderung von Projekten freier Träger der Jugendhilfe Finanzmittel in Höhe von 45.000 Euro bereit. 

Die vollständige Ausschreibung mit allen weiteren Informationen findet Ihr hier auf stark-gemacht.de. Antragsschluss ist der 15. November 2013. Die Antragsformulare werden in Kürze zum Download verfügbar sein.

Für Fragen und Beratung stehen Roland Geiger oder Bernd Gabler aus der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin gern zur Verfügung.

Kontakt:
Roland Geiger
Geschäftsführer Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin (jfsb)
Tel.: 21 75 13 71
E-Mail: geiger@jfsb.de

Bernd Gabler
Programm-Manager Jugend-Demokratiefonds Berlin (c/o jfsb)
Tel.: 70 72 85 29
E-Mail: gabler@jfsb.de

nach oben

Förderbereich 1B: U18-Wahlen am 13. September - Die Ergebnisse

Mittlerweile überschatten die Ü18-Wahlen vom 22. September (zur Bundestagswahl unten mehr) die Ergebnisse der Jugendwahl U18 etwas. Wir wollen Eure Aufmerksamkeit dennoch noch einmal auf die größten U18 Wahlen lenken, die es bislang gegeben hat.

Deutschlandweit haben über 200.000 Kinder und Jugendliche an den U18-Wahlen teilgenommen. Das ist eine Rekordbeteiligung und Grund genug allen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement zu danken! Der Jugend-Demokratiefonds Berlin hat 24 Projekte zur U18-Wahl mit einer Sonderförderung ausgestattet und auch das Wahllokal der Berliner Jugendfeuerwehr auf dem Alexanderplatz, das große Aufmerksamkeit erfuhr (u.a. Berichte in den Hauptnachrichten von SAT.1, Pro7 und N24), wurde aus dem Fonds gefördert. Umso größer ist die Freude, dass auch die über 300 Wahllokale in Berlin gelungene Veranstaltungen im Vorfeld der Wahlen, Diskussionen und Wahl-Partys ausrichten konnten.

Aber genug der Vorrede: Wir haben das Bundes- und das Berlin-Ergebnis direkt nach der Wahl für Euch aufbereitet, die einige wirklich interessante Aspekte vor Augen führen, wenn, ja wenn Jugendliche auch im Bund ab 16 Jahren wählen dürften... Die Ergebnisse, Eindrücke vom Alexanderplatz und die U18-Wahlsendung im Stream gibt es hier auf stark-gemacht.de.

nach oben

Förderbereich 1B: Nächstes Vernetzungstreffen zum Berliner jugendFORUM am 14. Oktober

Die Vorbereitungen zum 13. Berliner jugendFORUM am 30. November im Berliner Abgeordnetenhaus laufen weiter. Das letzte Vernetzungstreffen am 19. September ist noch gar nicht lange her, da steht der nächste Termin ins Haus:

Alle Jugendlichen Berlins, die sich in den Vorbereitungsprozess des jugendFORUMs einbringen möchten, sind herzlich zum 3. Vernetzungstreffen am 14. Oktober 2013 um 17:00 Uhr ins Jugendhaus Königstadt eingeladen. Das jugendFORUM ist Euer Event und die Gelegenheit, den Mitgliedern des Abgeordnetenhaus Eure Anliegen vorzustellen, Eure Projekte zu präsentieren, Eure Themen zu diskutieren.

Also meldet Euch kurz bei Projektkoordinator Robert Behrendt per E-Mail und tragt mit Euren Ideen zur Vorbereitung des Events am 30. November bei.

3. Vernetzungstreffen
Do., 14. Oktober - 17:00 Uhr

Jugendhaus Königstadt
Saarbrücker Straße 23 | 10405 Berlin
Web: www.jugendhaus-koenigstadt.de

Kontakt
Robert Behrendt
E-Mail: jufo@wannseeforum.de
Web: www.berliner-jugendforum.de | Facebook |

nach oben

Förderbereich 2: Förderentscheidungen in Spandau

Anfang September hat im Rathaus Spandau die Spandauer Jugendjury getagt und entschieden, welche Projekte wie viele Mittel aus dem bezirklichen Aktionsfonds erhalten. Die Projektliste ist lang und, so viel sei verraten, sehr vielfältig. Einen Bericht von der Jury-Sitzung lest Ihr hier auf stark-gemacht.de.

Träger der Jugendjury Spandau ist Kompaxx e.V. Jugendhilfe. Die Jugendjury Spandau wird vom Jugend-Demokratiefonds Berlin und dem Bezirksamt Spandau Abt. Jugend, Bildung, Kultur und Sport (JuBiKuS) gefördert. Projektpartner ist Kompaxx e.V. Beteiligungsbrücken.

nach oben

Förderbereich 2: Umsonst-Boutique in Pankow geöffnet!

Die Jugendjury in Pankow hatte sicher auf ihrer letzten Jurysitzung entschieden, aus den zur Verfügung stehenden Mitteln des bezirklichen Aktionsfonds eine Umsonst-Boutique im Unabhängigen Jugendzentrum Pankow (JUP) zu fördern.

Die Antragstellerinnen konnten nun Anfang September die Eröffnung feiern. Auf der Suche nach neuen Klamotten, obwohl der eigene Schrank überläuft? Die Umsonst-Boutique will Euch zum Tausch und zum ressourcenschonenden Umgang mit Kleidungsstücken animieren. In der Umsonst-Boutique im JUP können Kleidungsstücke abgegeben und kostenlos mitgenommen werden. Die Antragstellerinnen möchten damit ein klares Bekenntnis zur Wiederverwertung und gegen Konsumwahn abgeben. Workshops und Info-Veranstaltungen sollen folgen.

Adresse:
Umsonst Boutique im JUP
Florastaße 84 | 13187 Berlin
Web: www.jup-ev.org

Kontakt
E-Mail: umsonstboutique.pankow@gmail.com

Weitere Informationen findet Ihr hier auf stark-gemacht.de.

Ihr wollt Eure Idee anschieben, aber Euer Bezirk ist nicht dabei? Unter stark-gemacht.de/aktionsfonds findet Ihr alle AnsprechpartnerInnen zu den Jugendjurys in den Bezirken. Fragt nach den aktuellen Ausschreibungsfristen und lasst Euch bei der Antragstellung beraten, damit Euer Antrag am Ende gute Chancen auf einen Erfolg hat.

nach oben

Neu auf stark-gemacht.de: Die Nachlese zur Bundestagswahl

Das Netz, die Zeitungen, das Fernsehen - alle kannten in den letzten Wochen nur ein Thema: Merkel oder Steinbrück? SPD oder Union? "Flächendeckender Mindestlohn" oder "branchenabhängige Lohnuntergrenze"? Nach dem Wahlergebnis dürfen wir uns in den nächsten Wochen mit einem weiteren Wortungetüm beschäftigen: Koalitionsverhandlungen.

Unabhängig davon, welche Regierungskoalition am Ende dabei herauskommt, haben wir für Euch eine Wahl-Analyse mit Fokus auf Berlin vorgenommen. Wer hat die Direktmandate gewonnen? Welche Parteien haben in Berlin zugelgt oder verloren? Und nicht zuletzt: Was bedeutet das starke Abschneiden der AfD?

Hier geht es zur Wahl-Analyse auf stark-gemacht.de.

In einem zweiten Schritt haben wir eine kleine Recherche angestellt. Wer sind "Eure" Abgeordneten im Deutschen Bundestag? Wer vertritt die Berliner Wahlkreise im Parlament? Und in welchen sozialen Netzwerken könnt Ihr ihnen bei der Arbeit über die Schulter schauen?

Die MdBs aus Berlin findet Ihr hier auf stark-gemacht.de.

Wir freuen uns in jedem Fall auf Eure Kommentare, Ergänzungen und Ideen.

nach oben

TERMINE

Jugendmedientage in Berlin (24.-27.10.)
Ihr wollt in den Journalismus gehen? Die Nachrichten von morgen mitgestalten? Mithelfen das große Ganze zu erklären? Oder einfach nur ein paar Kniffe für die eigene Schülerzeitung dazulernen? Dann meldet Euch für das "Festival der Medien" an. Ganze Schulklassen können die Medienmesse am 25. Oktober besuchen. Weiterlesen...

Jugendkonferenz zur Energiewende (31.10.-04.11.)
Wenn Ihr Euch mit Themen rund um Energie und Natur beschäftigt und zwischen 16 und 27 Jahren alt seid, könnt Ihr Euch für diese Jugendkonferenz der Naturfreundejugend in Berlin anmelden. Anmeldeschluss: 30.9. Weiterlesen...

Fortbildung: "Von der Idee zum Kinderbeirat" (07.-08.11.)
Kinder können als ExpertInnen in Kinderbeiräten Förderanträge bewerten und eigenständig Fördersummen beschließen – denn Kinder können das! Es muss ihnen nur zugetraut werden. Diese Fortbildung vermittelt, wie Kinderbeteiligung in Kinderbeiräten gelingen kann. Anmeldeschluss: 7.10. Weiterlesen...

Fachtag: „Alles deutsch oder was?“ (08.11.)
Die Volkshochschule City West und das Mobile Beratungsteam »Ostkreuz« der Stiftung SPI laden zur Fachtagung "Alles deutsch, oder was? Deutsche Identitäten und Identitäten in Deutschland" ins Rathaus Charlottenburg ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Weiterlesen...

„EU & the Promise of Democracy: What can Citizenship Education & Civil Society contribute?" (14.-16.11.)
Der Titel der Konferenz, welche die bpb, ProDemos und das Österreichische Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur im Rahmen des Netzwerks "Networking European Citizenship Education" ausrichten, gibt einen Ausblick auf die kostenlose Veranstaltung in Den Haag. Weiterlesen...

Viele weitere Veranstaltungen findet Ihr im Veranstaltungskalender auf stark-gemacht.de.

nach oben

NACHRICHTEN

Mitmachen: Werdet „Jugend.Stadt.Labor“ und gestaltet Eure Stadt
Berlin ist das beste Beispiel dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger die Planung ihrer Stadt nicht allein Politikerinnen und Investoren überlassen wollen. Demonstrationen an der East Side Gallery und gegen Mediaspree sowie die Debatten um Erhalt und Bebauung des Tempelhofer Feldes beweisen es fast täglich. Im Rahmen eines neuen Projektes können sich Jugendliche nun dauerhaft in die Gestaltung ihrer Umwelt einbringen. Anmeldeschluss: 30.9. Weiterlesen...

Informieren und Mitbestimmen: Was wird aus der Tempelhofer Freiheit?
Die Tempelhof Projekt GmbH, die Grün Berlin GmbH und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt geben Euch die Möglichkeit, Euch bei den Bebauungsplänen rund um die Tempelhofer Freiheit im Vorfeld eines möglichen Volksbegehrens einzubringen. Bis zum 1. November wird im ehemaligen Flughafengebäude in Tempelhof eine Ausstellung zu sehen sein, zu der insbesondere Kinder und Jugendliche eingeladen sind, um über die Baupläne in Diskussion zu kommen. Weiterlesen...

Bildungspreis der ERGO-Stiftung "Jugend & Zukunft" ausgeschrieben
Die ERGO Stiftung „Jugend & Zukunft" sucht junge Initiativen, die mit innovativen Bildungsprojekten Kinder und Jugendliche nachhaltig fördern. Öffentliche, gemeinnützige und kirchliche Institutionen können sich bis zum 4. November bewerben. Weiterlesen...

Wettbewerb: "Zeig uns DEIN Berlin"
Das Jugendmedienmagazin BerlinImPuls will Eure Bilder und Eindrücke von Berlin sehen. Über die Frage, wer gewinnt, entscheiden nach dem 10. November zu gleichen Teilen ein Jury-Votum und das Publikum. Eine super Gelegenheit, nicht nur um die Finger nach dem Preisgeld auszustrecken, sondern auch um den Blick auf Eure Projekte, Euern Kiez und Eure Wirkungsstätten zu lenken. Weiterlesen...

Aufruf zum Jugendforum denk!mal '14
Wie jedes Jahr bietet das Abgeordnetenhaus anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus dem Engagement und den Initiativen von Jugendlichen gegen Rassismus und Rechtsextremismus für mehrere Tage ein Forum, um sich vorzustellen, kennenzulernen und zu vernetzen. Ihr könnt Euch bis zum 15. Dezember anmelden. Welche Formen kreativer Auseinandersetzung besonders gefragt sind, erfahrt Ihr hier. Weiterlesen...

Wettbewerb: "Die gelbe Hand"
Ausländerfeindlichkeit und Rassismus muss man im Betrieb und in der Berufsschule genauso engagiert entgegentreten wie überall sonst auch. Der Wettbewerb "Die Gelbe Hand!", den der Verein "Mach meinen Kumpel nicht an!" ausschreibt, prämiert Projekte gegen Rassismus in der Ausbildung und am Arbeitsplatz. Anmeldefrist: 17.01.14 Weiterlesen...

Viele weitere Nachrichten aus den Themenfeldern findet Ihr in den Neuigkeiten auf stark-gemacht.de.

nach oben

Bitte antwortet nicht auf diesen Newsletter. Ihr könnt Euch mit Fragen, Kritik und Vorschlägen jederzeit an redaktion@stark-gemacht.de wenden.

Ihr möchtet diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten? Einfach eine leere Mail mit dem Betreff "unsubscribe" an uns senden. Ihr könnt auch einfach hier klicken.

STARK gemacht! - Jugend-Demokratiefonds Berlin
www.stark-gemacht.de | www.facebook.com/STARKgemacht |

Kontakt zur Redaktion:
Stiftung Demokratische Jugend
Grünberger Straße 54 | 10245 Berlin
E-Mail: redaktion@stark-gemacht.de