Bewerbungsschluss Franz-Bobzien-Preis am 27.9. - jetzt noch Vorschlag einreichen!

16.09.2019

Die Preisverleihung findet im April 2020 statt, das Preisgeld beträgt 3000 Euro.

Am 27.9. ist Bewerbungsschluss für den Franz-Bobzien-Preis, den die Stadt Oranienburg und die Gedenkstätte Sachsenhausen zum bereits sechsten Mal ausgeschrieben haben. Wieder werden Projekte in Brandenburg und Berlin gesucht, die sich für Demokratie, Toleranz und Vielfalt starkmachen. Besondere Beachtung erfahren Projekte, die sich mit der Aufarbeitung des Nationalsozialismus in Deutschland auseinandersetzen und damit ein Zeichen gegen Rassismus und rechte Gewalt in unserer heutigen Gesellschaft setzen. Insbesondere Schulen, Vereine, Bildungseinrichtungen, Initiativen und Einzelpersonen können sich bewerben. Das Preisgeld beträgt 3000 Euro.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind hier zu finden.

 

Newsletter abonnieren

Pressespiegel abonnieren

Der Versand erfolgt Montag bis Sonnabend jeweils bis 11:00 Uhr