Die Berliner Jugendjury
geht in die dritte Runde! 
Weitere Informationen

Medienförderung von BerlinImPuls

28.04.2014

BerlinImPuls fördert die Produktion von Beiträgen, die zum Jugendmedienmagazin passen. Die Themen sind dabei frei wählbar – der Experimentierfreude keine Grenzen gesetzt! Nächste Antragsfrist ist am 27. Mai.

Logo: BerlinImPulsFür Video- und Radiobeiträge von Jugendgruppen und Einzelpersonen stehen im Jahr 2014 insgesamt 20.000 Euro zur Verfügung. Davon bis zu:

  • 100 Euro für Einzelpersonen,
  • 300 Euro für Jugendinitiativen (mind. 3 Personen) und
  • 500 Euro für Medienprojekte in Freizeiteinrichtungen.


Wie funktioniert's?

  • Jugendliche und Initiativen senden ihre Ideen mit diesem Onlineformular an die Jugendredaktion...
  • ...die Teamer der Jugendredaktion, Kerstin oder Stefan, melden sich bei Euch und besprechen dann alles Weitere.
  • Medienprojekte in Freizeiteinrichtungen nutzen dieses Onlineformular
  • ...die Bearbeitung erfolgt direkt vom Projektbüro.


Hinweise:

  • Voraussetzung für eine Förderung ist das Einverständnis aller Beteiligten, die im Sendebeitrag zu sehen oder zu hören sind, dass der Beitrag ohne Einschränkungen veröffentlicht werden darf.
  • Die Sendebeiträge sollten in der Regel spätestens 3 Monate nach Produktionsbeginn eingereicht werden.
  • Bereits fertige Berichte dürfen gerne zugesandt, können aber nicht im Nachhinein gefördert werden!
  • Tipps zur Gestaltung von Medienbeiträgen und Hinweise zum Upload findet Ihr in den Handouts zu Video- und Radiobeiträgen.


Kontakt:
Kerstin Müller
Tel: 20 07 89 44
E-Mail: kerstin@berlinimpuls.de

Stefan Preuhs
Tel: 20 07 89 43
E-Mail: stefan@berlinimpuls.de
Web: www.berlinimpuls.de | www.facebook.com/BerlinImPuls |

0  Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

2022 - 9

 

Newsletter abonnieren

Pressespiegel abonnieren

Der Versand erfolgt Montag bis Sonnabend jeweils bis 11:00 Uhr